Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
NASA
Erfolgreicher Erstflug der Orion-Raumkapsel 
von Stefan Deiters
astronews.com
5. Dezember 2014

Mit der Raumkapsel Orion sollen NASA-Astronauten ab dem kommenden Jahrzehnt zu Zielen jenseits des niedrigen Erdorbits aufbrechen. Vorgesehen sind etwa Missionen zu einem Asteroiden. Heute absolvierte Orion nun den ersten unbemannten Testflug. Nach viereinhalb Stunden im All wasserte die Kapsel wie vorgesehen im Pazifik. Die NASA wertet den Flug als vollen Erfolg.

Orion

Die Rückkehr der Orion-Kapsel nach ihrem erfolgreichen Testflug. Bild: NASA [Großansicht]

Erfolg für die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA: Das Raumschiff Orion, mit dem die NASA ab dem kommenden Jahrzehnt zu Zielen jenseits des niedrigen Erdorbits aufbrechen will, hat heute seinen ersten Flug absolviert. An Bord einer Trägerrakete vom Typ Delta IV Heavy wurde die Kapsel ins All gebracht und umrundete zwei Mal die Erde. Sie landete rund 4,5 Stunden später im Pazifik. Nach Angaben der NASA verlief dabei alles nach Plan.

Der Start war eigentlich für gestern Mittag vorgesehen gewesen, doch verhinderten zunächst zu starke Bodenwinde und anschließend störrische Ventile an Treibstoffleitungen den Start. Heute aber verlief alles ohne Probleme. Orion hob planmäßig um 13.05 Uhr MEZ von Cape Canaveral aus zum Jungfernflug ab. Die Trägerrakete vom Typ Delta IV Heavy soll dabei nur für diesen Testflug zum Einsatz kommen, in Zukunft wird Orion mithilfe eines neuen Trägerraketensystems gestartet werden, das die NASA gegenwärtig gerade entwickelt.

Den ersten entscheidenden Test bestand Orion bereits wenige Minuten nach dem Start: Die Verkleidung der Kapsel löste sich wie vorgesehen und auch die oberhalb von Orion montierte Rettungsrakete, mit der Astronauten später bei einem Problem während des Starts aus der Gefahrenzone transportiert werden können, wurde wie vorgesehen abgesprengt.

Werbung

Orion umrundete die Erde dann zunächst einmal auf einem elliptischen Orbit. Anschließend wurde die noch mit Orion verbundene Oberstufe der Rakete erneut für einige Minuten gezündet und die Kapsel so auf eine noch elliptischere Umlaufbahn gebracht, auf der sich Orion bis zu rund 5.800 Kilometer von der Erde entfernte. Seit den Apollo-Missionen hatte sich keine Kapsel, die einmal für die Beförderung von Menschen vorgesehen ist, so weit von der Erde entfernt.

Orion durchquerte dabei auch zwei Mal den Van-Allen-Strahlungsgürtel der Erde, so dass die Ingenieure messen konnten, wie gut die Abschirmung der Kapsel funktioniert und welche Probleme die Strahlung bei der Elektronik an Bord verursacht. Bei der Rückkehr erreichte die Kapsel dann Geschwindigkeiten von bis zu 32.000 Kilometern pro Stunde, was beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre für Temperaturen an der Außenhaut von rund 2.200 Grad Celsius sorgte. Eine ähnliche Geschwindigkeit würde die Kapsel etwa auch bei der Rückkehr vom Mond erreichen.

Orion wurde vor der Landung im Pazifik von drei großen Fallschirmen abgebremst und wasserte schließlich um 17.29 Uhr MEZ in der vorgesehenen Region. Bergungsschiffe waren bald zur Stelle, um die Kapsel zu bergen. Die NASA betonte, dass man auf diesem unbemannten Testflug die Möglichkeit hatte, alle Systeme bis an die Grenzen der Belastbarkeit zu testen, um so wertvolle Daten für die Weiterentwicklung zu gewinnen. Dazu waren in der Kapsel mehr als 1.200 Sensoren montiert, die während des ganzen Flugs Daten sammelten.

Nach der Bergung der Kapsel wird diese zunächst in einen Hafen an der kalifornischen Küste gebracht und anschließend auf dem Landweg zurück nach Florida transportiert. Dort wird sie gegen Weihnachten zurückerwartet. "Heute war ein toller Tag für Amerika", meinte Flugdirektor Mike Sarafin von seinem Platz im Missionskontrollzentrum in Houston. "Obwohl es eine unbemannte Mission war, befanden wir uns alle an Bord der Orion."

Forum
Erfolgreicher Erstflug der Orion-Raumkapsel. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Orion: Arbeiten am europäischen Service-Modul beginnen - 18. November 2014
Orion: Tests für eine sichere Rückkehr - 4. Januar 2013
ESA: Europäer liefern Servicemodul für Orion - 22. November 2012
NASA: NASA stellt Space Launch System vor - 15. September 2011
Links im WWW
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/12