Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ISS
ISS-Besatzung wieder komplett
von Stefan Deiters
astronews.com
24. November 2014

Rund zwei Wochen nach der Rückkehr des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst und von zwei weiteren Besatzungsmitgliedern zur Erde, ist die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS wieder komplett. An Bord des Sojus-Raumschiffs, das am frühen Montagmorgen an die ISS andockte, war auch die italienische Astronautin Samantha Cristoforetti.

ISS Expedition 42

Die ISS-Besatzung ist wieder komplett. Im Vordergrund die drei Neuankömmlingen. Foto: NASA   [Großansicht]

Die Besatzung der Internationalen Raumstation ist seit der vergangenen Nacht wieder komplett. Seit vor rund zwei Wochen der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst und zwei weitere Besatzungsmitglieder die ISS verlassen hatten, wurde der Betrieb im All von nur noch drei Crew-Mitgliedern am Laufen gehalten.

Gestern um 22.01 Uhr MEZ startete dann ein Sojus-Raumschiff mit drei neuen Besatzungsmitgliedern vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Das Raumschiff erreichte die ISS - wie inzwischen bei Sojus-Flügen üblich - nur fünf Stunden und 48 Minuten später. Es hatte die Erde bis dahin vier Mal umrundet.

Das Andocken an die ISS erfolgte um 3.49 Uhr MEZ, um 6.00 Uhr MEZ wurden die Verbindungsluken zwischen Sojus und ISS geöffnet und die an Bord der ISS verbliebenen Astronauten und Kosmonauten konnten ihre neuen Kollegen in Empfang nehmen.

Teil der neuen ISS-Besatzung ist auch die Italienerin Samantha Cristoforetti. Sie ist die erste Italienerin, die ins All fliegt. Sie wird ihre Kollegen auf der ISS künftig mit einer besonderen italienischen Spezialität verwöhnen können. Cristoforetti hat nämlich eine speziell für das All entwickelte Espresso-Maschine dabei, mit der sich die Kaffeespezialität auch in Schwerelosigkeit herstellen lässt. Der Name der Maschine: ISSpresso. Für die bevorstehende Silvesterfeier hatte die Sojus zudem einige Dosen Kaviar an Bord.

Werbung

Cristoforetti fliegt als ESA-Astronautin für die italienische Weltraumagentur ASI zur ISS, die dazu einen besonderen Vertrag mit der NASA abgeschlossen hat. Der Name von Cristoforettis Mission ist "Futura". Mit ihrer Arbeit im Erdorbit könnte die Astronautin auch ein Zeichen in Sachen Gleichberechtigung setzen, sind doch gegenwärtig - zum erst zweiten Mal überhaupt - zwei der sechs Besatzungsmitglieder der ISS Frauen.

Cristoforettis Kollegen, die mit ihr ins All flogen, sind der NASA-Astronaut Terry Virts und der russische Kosmonaut Anton Schkaplerow. Schon länger an Bord der ISS sind der Amerikaner Barry Wilmore sowie die Kosmonauten Alexander Samokutjajew und Elena Serowa, die noch bis März an Bord bleiben sollen. Cristoferettis Dienst im All wird im Mai des kommenden Jahres zu Ende gehen.

Forum
ISS-Besatzung wieder komplett. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ISS: Deutscher ESA-Astronaut wieder auf der Erde - 10. November 2014
ISS - die Berichterstattung über die ISS bei astronews.com
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/11