Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CURIOSITY
Analysen bestätigen Messungen aus dem Orbit
von Stefan Deiters
astronews.com
5. November 2014

Bei einer Analyse von Material, das der Marsrover Curiosity bei einer ersten Bohrung am Fuß des Zentralbergs des Gale-Kraters gewonnen hat, wurde jetzt das Mineral Hämatit nachgewiesen. Der Fund ist für die Wissenschaftler auch deswegen von Bedeutung, da bereits Beobachtungen aus dem Orbit den Hinweis auf Hämatit-Vorkommen in dieser Region geliefert hatten.

Bohrstelle

Die erste Bohrstelle im Bereich im "Pahrump Hills" am Fuße des Zentralbergs des Gale-Kraters. Bild: NASA / JPL-Caltech / MSSS [Großansicht]

Seit September befindet sich der Marsrover Curiosity am Fuße des Bergs, in dessen Abhängen er eigentlich nach Beweisen dafür suchen sollte, dass es auf dem Mars einmal lebensfreundliche Bedingungen gab. Dies hat der Marsrover noch immer vor, der entsprechende Nachweis gelang Curiosity allerdings bereits in einer Missionsphase, die eigentlich nur zum Testen der Bordinstrumente gedacht war.

Trotzdem soll in den Hängen des Zentralbergs des Gale-Kraters, in dem Curiosity Anfang August 2012 gelandet war, nach weiteren Indizien für einen früher lebensfreundlichen Mars gesucht werden. Der Zentralberg wird von der NASA Mount Sharp genannt, trägt offiziell aber die Bezeichnung Aeolis Mons.

Bei der Analyse von Pulver, das Curiosity bei einer Bohrung Ende September in einen "Confidence Hills" genannten Gesteinsbrocken gewonnen hatte, konnte nun das Mineral Hämatit nachgewiesen werden.

"Der Fund ermöglicht eine Verbindung zu den Identifikationen von Mineralien aus dem Orbit", so Curiosity-Projektwissenschaftler John Grotzinger vom California Institute of Technology. "Dies wird uns bei der Planung der Untersuchungen helfen, wenn wir nun die Hänge hinaufklettern, um unsere Hypothesen zu überprüfen, die auf den Befunden der Kartierung aus dem Orbit basieren."

Werbung

Curiosity befindet sich gegenwärtig in einem Bereich, den das Team "Pahrump Hills" getauft hat. Die Ende September gewonnene Gesteinsprobe wurde von dem Analyseinstrument Chemistry and Mineralogy (CheMin) im Inneren des Rovers gründlich untersucht. Dabei entdeckte man einen signifikanten Anteil von Hämatit. Das Mineral ist ein Oxid von Eisen und sollte den Forschern etwas über die Umweltbedingungen zu der Zeit verraten, als es entstanden ist.

Ein Vorkommen von Hämatit war auch bereits 2010 bei Untersuchungen mit der Sonde Mars Reconnaissance Orbiter in genau diesem Bereich des Gale-Kraters entdeckt worden. Damals war noch keine Entscheidung über den Landeplatz von Curiosity gefallen. Der Gale-Krater hat einen Durchmesser von 154 Kilometern, der Zentralberg erhebt sich fünf Kilometer über den Kraterboden.

"Wir haben nun den Teil des Kraters erreicht, aus dem die mineralogischen Informationen stammen, die bei der Auswahl des Gale-Kraters als Landestelle eine wichtige Rolle gespielt haben", erklärt Ralph Milliken von der Brown University, der an den damaligen Untersuchungen aus dem Orbit beteiligt war. "Wir sollten nun in der Lage sein, auf Grundlage der Orbitdaten vorherzusagen, welche Mineralien wir finden werden. Auf diese Weise können wir Stellen für weitere Bohrungen auswählen. Analysen wie diese helfen uns, Beobachtungen des Rovers vor Ort in einen weiteren geologischen Kontext der Geschichte des Gale-Kraters zu stellen, den wir aus dem Orbit erkennen können."

Auch in früheren Proben, die Curiosity im Gale-Krater genommen und analysiert hat, wurde bereits Hämatit nachgewiesen, allerdings in deutlich geringerer Konzentration. Das Team plant nun, sich noch einige Zeit im Bereich "Pahrump Hills" umzusehen und dann zu höher gelegenen Regionen aufzubrechen. Dort gibt es eine "Hematite Ridge" genannte Formation, bei der Orbitdaten auf ein hohes Hämatit-Vorkommen hinweisen.

Forum
Curiositys Analysen bestätigen Messungen aus dem Orbit. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Curiosity: Hänge des Zentralbergs des Gale-Kraters erreicht - 12. September 2014
Curiosity: Marsrover fährt nun durch interessanteres Gelände - 9. Juli 2014
Curiosity: Ein Marsjahr auf dem Roten Planeten - 24. Juni 2014
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/11/1411-005.shtml