Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Der Rote Planet und ein Komet
von Stefan Deiters
astronews.com
24. Oktober 2014

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat gestern ein eindrucksvolles, mit dem Weltraumteleskop Hubble erstelltes Bild veröffentlicht, das den Kometen Siding Spring beim Vorüberflug an unserem Nachbarplaneten Mars zeigt. Allerdings hat die NASA etwas getrickst: Das Bild ist nämlich eine Montage aus mehreren Hubble-Aufnahmen.

C/2013 A1 Siding Spring

Der Komet C/2013 A1 Siding Spring und der Mars in einer Montage aus Bildern, die mit dem Weltraumteleskops Hubble gemacht wurden. Bild: NASA, ESA, J.-Y. Li (PSI), C.M. Lisse (JHU/APL) und das Hubble Heritage Team (STScI/AURA)  [Großansicht]

Es war ein Ereignis, wie es nur äußerst selten zu beobachten ist: Am vergangenen Sonntag flog der Komet C/2013 A1 (Siding Spring) in einem Abstand von knapp 140.000 Kilometern am Planeten Mars vorüber. Dies war so nahe, dass der Komet von den Sonden im Marsorbit und auf der Oberfläche des Planeten ohne weiteres beobachtet werden konnte.

Zugleich stellten die Partikel aus der Koma des Kometen für die Sonden aber auch eine Gefahr dar, so dass man sie zur gefährlichsten Zeit "hinter" dem Mars positionierte, um sie vor den winzigen, doch äußerst schnellen Teilchen aus der Koma zu schützen.

Das Weltraumteleskop Hubble konnte sich das Geschehen am Roten Planeten ganz ungefährdet ansehen, lagen doch zwischen Erde und Mars am vergangenen Sonntag fast 240 Millionen Kilometer. Hubble blickte am vergangenen Wochenende gleich mehrfach zum Mars, um Bilder des Kometen zu machen und nahm zudem am frühen Sonntagmorgen auch den Mars selbst auf.

Aus diesen Beobachtungen erstellten die Experten der NASA dann eine Ansicht, die die tatsächliche Entfernung des Kometen vom Roten Planeten und die Größenverhältnisse zum Zeitpunkt des Vorüberflugs zeigt. Die Entfernung am Himmel betrug dabei 1,5 Bogenminuten, was etwa einem Zwanzigstel des Vollmonddurchmessers am nächtlichen Himmel entspricht. Der Hintergrund des Bildes wurde aus erdgebundenen Beobachtungen des Palomar Sky Survey ergänzt, die man zuvor der Auflösung von Hubble angepasst hatte.

Werbung

Der Kometenkern selbst ist zu klein, um von Hubble aufgelöst zu werden. Dafür sind aber die Koma aus Gas und Staub sowie ein staubiger Schweif gut auf der Aufnahme zu erkennen.

Eine solches Bild war nur als Montage zu realisieren, weil der Komet, Mars und die Hintergrundsterne ganz unterschiedliche Helligkeiten haben. So ist der Rote Planet beispielsweise 10.000-mal heller als der Komet. Außerdem haben sich Komet und Mars relativ zueinander bewegt, so dass das Teleskop bei der Aufnahme einmal dem einen Objekt und dann dem anderen Objekt nachgeführt werden musste.

Der Komet Siding Spring war am 3. Januar 2013 von einem Teleskop des Siding Spring Observatory in Australien entdeckt worden. Damals befand er sich etwa im Bereich der Bahn des Gasriesen Jupiter, näherte sich aber mit jedem Tag der Sonne weiter an. Nachdem man es zunächst sogar für möglich hielt, dass der Komet auf dem Mars einschlagen könnte, ergaben genauere Berechnung bald, dass er in einem Abstand von weniger als 140.000 Kilometern am Roten Planeten vorüberfliegen wird. Die Passage wurde von mehreren Sonden im Marsorbit verfolgt.

Forum
Der Rote Planet und ein Komet. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Siding Spring: Marssonden senden erste Bilder des Kometen - 21. Oktober 2014
Komet Siding Spring: Spannung vor dem Marsvorüberflug - 13. Oktober 2014
Marssonden: Kursänderungen wegen Komet Siding Spring - 28. Juli 2014
Mars: Vorbereitungen auf Komet Siding Spring - 29. Januar 2014
Kometen: Spektakulärer Komet für Marsbesucher - 16. April 2013
Links im WWW
Hubblesite.org, Seite des STScI
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/10