Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CHANG'E 5 T1
China setzt Mondprogramm fort
von Stefan Deiters
astronews.com
24. Oktober 2014

Die chinesische Raumfahrtbehörde hat gestern Abend eine unbemannte Sonde Richtung Mond gestartet. Ziel der inoffiziell als Chang'e 5 T1 bezeichneten Mission ist es, Technologien zu testen, die für eine Probenrückholmission zum Mond benötigt werden. Diese ist für 2017 geplant. Chang'e 5 T1 wird einmal um den Mond herumfliegen und Ende des Monats zur Erde zurückkehren.

Chang'e 5 T1 Start

Start von Chang'e 5 T1 gestern Abend. Foto: CNSA

Die chinesische Raumfahrtbehörde hat gestern eine Technologietest-Mission gestartet, die als Vorbereitung für die Mission Chang'e 5 dient. Mit Chang'e 5 soll erstmals eine chinesische Sonde auf dem Mond landen und anschließend - mit Gesteinsproben an Bord - zur Erde zurückkehren.

Im Rahmen der inoffiziell als Chang'e 5 T1 bezeichneten Mission wird nun das Rückkehrsystem der Kapsel getestet. Die Mission soll, so offizielle Angaben, ungefähr acht Tage dauern. Dabei wird das Raumschiff einmal den Mond umfliegen und dann zur Erde zurückkehren.

Die Kapsel wird dabei mit einer Geschwindigkeit von etwa 11,2 Kilometern pro Sekunde auf die Erdatmosphäre treffen. Geplant ist, dass durch ein wiederholtes kurzes Eintauchen in die Atmosphäre die Geschwindigkeit der Kapsel zunächst reduziert wird, bevor sie dann endgültig in die Atmosphäre eintritt und in der inneren Mongolei landet.

Die Volksrepublik China hat in den letzten Jahren bereits drei erfolgreiche Mondmissionen durchgeführt: In den Jahren 2007 und 2010 erkundeten die Orbiter Chang'e 1 und Chang'e 2 die Oberfläche des Erdtrabanten, im Dezember vergangenen Jahres setzte die Sonde Chang'e 3 erfolgreich auf der Mondoberfläche auf.

Werbung

An Bord von Chang'e 3 war der kleine Rover Yutu, der allerdings im Januar technische Probleme bekam, die eine Weiterfahrt unmöglich machten. Anfang des Monats soll allerdings noch immer Kontakt zum Rover bestanden haben.

In China wurde als Reservemission für Chang'e 3 auch die Mission Chang'e 4 gebaut. Wann und mit welchen Zielen diese nun starten soll, ist bislang nicht bekannt. Von offizieller Seite heißt es nur, dass damit künftige Mondmissionen vorbereitet werden würden. Die Probenrückholmission Chang'e 5 ist für das Jahr 2017 vorgesehen.

Parallel zum Mondprogramm engagiert sich die Volksrepublik auch in der bemannten Raumfahrt und arbeitet gegenwärtig am Aufbau einer eigenen Raumstation im niedrigen Erdorbit. Experten rechnen damit, dass China, nach einigen erfolgreichen unbemannten Mondmission, auch eine bemannte Mission zum Mond ins Auge fassen wird.

Forum
China setzt Mondprogramm mit Testmission fort. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Chang'e 3: Lebenszeichen vom Mondrover Yutu - 13. Februar 2014
Chang'e 3: Erfolgreiche Mondlandung am Wochenende - 16. Dezember 2013
Chang'e 3: Chinesische Sonde im Mondorbit - 9. Dezember 2013
Chang'e 3: China startet ambitionierte Mondmission - 2. Dezember 2013
Chang'e-1: Chinesische Mondsonde gestartet - 24. Oktober 2007
Zukunftspläne: Der neue Wettlauf zum Mond - 26. November 2004
Links im WWW
China National Space Administration
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/10