Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ROSETTA
Erste aufgelöste Bilder vom Zielkometen
Redaktion / Pressemitteilung des Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
astronews.com
4. Juli 2014

Die europäische Raumsonde Rosetta ist ihrem Ziel, dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, inzwischen so nahe, dass dessen Kern schon mehrere Pixel des Kamerasystems überdeckt. Die Bilder vermitteln so einen ersten Eindruck vom Aussehen des Kometenkerns und zeigen auch, wie sich dieser in 12,4 Stunden einmal um die eigene Achse dreht.

67P/Churyumov-Gerasimenko

Die ersten aufgelöste Aufnahmen des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Bild: ESA / Rosetta / MPS für OSIRIS Team (MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA) [Großansicht]

Die europäische Kometensonde Rosetta hat ihr Ziel fast erreicht: Der Abstand zwischen Rosetta und ihrem Ziel, dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, entspricht nun der Entfernung, in der geostationäre Wettersatelliten um die Erde kreisen. Auf neuen Bildern, die mit Hilfe des wissenschaftlichen Kamerasystems OSIRIS an Bord der Sonde aufgenommen wurden, beginnt der Kern des Kometen, nun mehrere Pixel zu überdecken. Die Bilder erlauben einen ersten Eindruck von der Gestalt des Körpers.

"Nach einer langen, langen Reise haben wir jetzt das Gefühl, in der unmittelbaren Nachbarschaft von 67P angekommen zu sein", freut sich der Leiter des OSIRIS-Teams Holger Sierks vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) in Göttingen. "Nur noch etwa 40.000 Kilometer liegen vor uns." In den OSIRIS-Bildern, die das Team in den vergangenen Tagen erstellt hat, entspricht die Größe des Kometen zwei mal zwei Pixeln.

"Schaut man genau hin, sieht der Komet etwas unscharf aus und scheint eine etwas größere Fläche einzunehmen", beschreibt Sierks die Bilder. Dies ist jedoch kein Anzeichen einer sichtbaren Staubhülle, die den Kern umgibt, sondern Folge physikalischer Effekte, die in jedem optischen System auftreten. Sobald Rosetta sich dem Kometen weiter angenähert hat und OSIRIS hochaufgelöste Bilder liefert, werden diese Effekte vernachlässigbar sein. Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird das Abbild des Kometen auf eine Größe von 20 mal 20 Pixeln anwachsen.

Werbung

Auf den ersten aufgelösten Aufnahmen des Kometen lässt sich auch erkennen, wie der Kern innerhalb von 12,4 Stunden einmal vollständig um die eigene Achse dreht. Während die Aktivität von Churyumov-Gerasimenko derzeit zu schwach ist, um eine sichtbare Koma zu erzeugen, deuten die Daten daraufhin, dass die Staubproduktion leicht zunimmt. "Es ist jedoch noch zu früh um beurteilen zu können, ob dies nur ein kurzes Ereignis ist wie bereits zuvor in diesem Jahr oder Anzeichen eines kontinuierlichen Anstiegs", so Sierks.

Rosetta ist eine Mission der europäischen Weltraumagentur ESA mit Beiträgen der Mitgliedsstaaten und der amerikanischen Weltraumagentur NASA. Rosetta wird die erste Mission in der Geschichte sein, die einen Kometen anfliegt, ihn auf seinem Weg um die Sonne begleitet und eine Landeeinheit auf seiner Oberfläche absetzt.

Rosetta soll 67P/Churyumov-Gerasimenko Anfang August erreichen, die Landung der Landeeinheit Philae auf dem Kometen ist für November geplant.

Forum
Erste aufgelöste Bilder von Rosettas Zielkomet. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
67P/Churyumov-Gerasimenko: Rosettas Zielkomet verdampft Wasser - 2. Juli 2014
67P/Churyumov-Gerasimenko: Blick auf Rosettas Zielkomet mit Überraschung - 19. Juni 2014
67P/Churyumov-Gerasimenko: Rosettas Zielkomet wird aktiv - 15. Mai 2014
Rosetta: Kometensonde beginnt Kurskorrekturen - 9. Mai 2014
Rosetta: Kometensonde hat Ziel im Blick - 28. März 2014
Rosetta: ESA-Kometensonde wieder voll einsatzbereit - 3. Februar 2014
Rosetta: ESA-Kometensonde aus Winterschlaf erwacht - 20. Januar 2014
Rosetta: Weckruf für ESA-Kometensonde - 16. Januar 2014
Rosetta: Countdown bis zum Aufwachen im Januar - 15. Oktober 2013
Rosetta: Sonde fliegt im Winterschlaf zum Ziel - 8. Juni 2011
Rosetta: Eindrucksvolle Bilder von Lutetia - 11. Juli 2010
Rosetta: Kometensonde vor Asteroidenbegegnung - 7. Juli 2010
Rosetta: Heimatbilder von OSIRIS - 24. November 2009
Bild des Tages - 13. November 2009: Rosettas Blick auf die Erde
Rosetta: Kometensonde vor letztem Heimatbesuch - 21. Oktober 2009
Rosetta: Kometensonde untersuchte Asteroid Steins - 6. September 2008
Rosetta: Spannung steigt vor Steins-Begegnung - 1. September 2008
Rosetta: Wiedersehen mit der europäischen Kometensonde - 28. Februar 2005
Rosetta: Kometensonde beobachtet erstmals Kometen - 1. Juni 2004
Rosetta-Lander: Alles klar an Bord von Philae - 27. Mai 2004
Rosetta: Besuch bei Steins und Lutetia - 12. März 2004
Rosetta: Die lange Reise hat begonnen - 2. März 2004
Rosetta: Kometen-Lander heißt jetzt Philae - 6. Februar 2004
Rosetta: Start zu neuem Zielkometen - 30. Januar 2004
Rosetta: Start der Kometensonde verschoben - 15. Januar 2003
Links im WWW
Rosetta, Seite der ESA
Max Planck Institut für Sonnensystemforschung
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/07