Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
EUROPEAN EXTREMELY LARGE TELESCOPE
Offizieller Baubeginn mit Bergsprengung
von Stefan Deiters
astronews.com
20. Juni 2014

Die europäische Südsternwarte ESO hat gestern Abend mit einer Zeremonie offiziell mit den Bauarbeiten für das weltweit größte Teleskop begonnen, das ab 2024 das All im Optischen und Infraroten ins Visier nehmen soll. Höhepunkt der Feier war eine Sprengung auf dem Gipfel des Cerro Armazones, wo das European Extremely Large Telescope entstehen wird.

Sprengung

Die Sprengung auf dem Gipfel des Cerro Armazones. Foto: ESO [Großansicht]

Der offizielle erste Spatenschicht für die Bauarbeiten am weltweit größten Teleskop, das im Optischen und Infraroten beobachten soll, wurde von den offiziellen Gästen der Feierstunde aus sicherer Entfernung vom Cerro Armazones, dem vorgesehenen Standort für das European Extremely Large Telescope (E-ELT), verfolgt, nämlich vom Gipfel des etwa 20 Kilometer entfernten Paranal aus, wo sich das Very Large Telescope befindet.

Der Grund war einfach: Der offizielle Spatenstich war nämlich in Wirklichkeit eine gewaltige Sprengung, durch die Teile des 3.060 Meter hohen Berggipfels weggesprengt wurden. Die Sprengung ist Teil der einleitendenden Infrastrukturmaßnahmen für den Bau des Teleskops und sollte helfen, den Gipfelbereich einzuebnen.

Die Bauarbeiten am Cerro Armazones hatten im März begonnen. Zunächst geht es dabei um die Schaffung von Zufahrtswegen, den Bau einer Plattform auf der Bergkuppe und das Anlegen eines Schachts für Versorgungsleitungen zum künftigen Teleskopstandort. Diese Arbeiten werden insgesamt rund 16 Monate dauern.

Anschließend soll auf dem Gipfel des Cerro Armazones dann das weltgrößte Einzelteleskop entstehen, das im Optischen und Infraroten beobachtet. Es wird einen Spiegeldurchmesser von 39 Metern haben. Nach den derzeitigen Planungen können erste Beobachtungen mit dem E-ELT ab 2024 durchgeführt werden.

Werbung

Die ESO hatte den Bau des E-ELT 2012 beschlossen (astronews.com berichtete). Die Gesamtkosten werden auf mehr als eine Milliarde Euro geschätzt. Der Cerro Armazones hatte sich bei einer mehrjährigen Suche nach einem geeigneten Standort für das Riesenteleskop letztlich durchgesetzt. Bis zuletzt war auch noch die Kanareninsel La Palma im Rennen gewesen, wo sich bereits das Roque-de-los-Muchachos-Observatorium befindet, zu dem auch das Gran Telescopio Canarias (GTC) mit einem Spiegeldurchmesser von 10,4 Metern gehört.

Den Ausschlag für Chile gaben schließlich auch ganz praktische Überlegungen: Der Cerro Armazones ist nicht weit vom Paranal Observatory der ESO entfernt, was natürlich logistische und auch organisatorische Vorteile hat. Beide Standorte verfügen zudem über exzellente Beobachtungsbedingungen mit 320 klaren Nächten im Jahr.

Eine Aufzeichnung der von der ESO ins Internet gestreamten Veranstaltung am gestrigen Abend mit Reden und der Sprengung als Abschluss ist inzwischen auch abrufbar.

Forum
Offizieller Baubeginn für das European Extremely Large Telescope. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Bild des Tages - 16. Juni 2014: Bauarbeiten
European Extremely Large Telescope: Bau des neuen Riesenteleskops vor dem Start - 11. Dezember 2013
ESO: 50 Jahre Zusammenarbeit mit Chile - 6. November 2013
E-ELT: ESO beschließt Bau des weltgrößten Teleskops - 12. Juni 2012
ESO: Vereinbarung für Riesenteleskop unterzeichnet - 14. Oktober 2011
ESO: Brasilien wird 15. ESO-Mitglied - 10. Januar 2011
ESO: Standort für 42 Meter-Teleskop festgelegt - 27. April 2010
Bild des Tages - 27. April 2010: Cerro Armazones
ESO: Startschuss für europäischen Teleskopgiganten - 12. Dezember 2006
Links im WWW
Aufzeichnung der Zeremonie des "ersten Spatenstichs" für das E-ELT
ESO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/06