Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ROSETTA
Kometensonde beginnt Kurskorrekturen
von Stefan Deiters
astronews.com
9. Mai 2014

Die ESA-Kometensonde Rosetta hat in dieser Woche mit einer Reihe von Kurskorrekturmanövern begonnen, durch die die Bahn der Sonde der des Zielkometen angeglichen werden soll. Insgesamt sollen die Triebwerke von Rosetta bis Ende Juli acht Mal gezündet werden. Ohne diese Kurskorrekturen würde die Sonde schon im Juni mit großem Abstand am Kometen vorbeifliegen.

Rosetta

Die Sonde Rosetta hat jetzt mit einer Reihe von Manövern zur Kurskorrektur begonnen. Bild: ESA - C. Carreau

Mit einer Triebwerkszündung am vergangenen Mittwoch um 19.30 Uhr MESZ begann eine ganze Serie von Kurskorrekturmanövern, mit denen in den kommenden Wochen die Bahn der ESA-Kometensonde Rosetta dem Orbit des Zielkometen 67P/Churyumov–Gerasimenko angeglichen werden soll. Rosetta ist inzwischen weniger als zwei Millionen Kilometer von dem Kometen entfernt und bewegte sich vor der ersten Zündung der Triebwerke mit einer relativen Geschwindigkeit von 775,1 Metern pro Sekunden zum Kometen.

"Würde das Missionskontrollteam nichts unternehmen, würde Rosetta bereits am 4. Juni in einer Entfernung von 50.000 Kilometern am Kometen 67P/Churyumov–Gerasimenko vorüberfliegen und das wäre schon recht blöd", schreibt Daniel Scuka vom European Space Operations Centre (ESOC) in Darmstadt im offiziellen Rosetta-Blog der europäischen Weltraumagentur ESA.

Mit dem ersten Manöver, das am vergangenen Mittwoch erfolgreich absolviert wurde, sollte die relative Geschwindigkeit zwischen Rosetta und 67P/Churyumov–Gerasimenko um etwa 20 Meter pro Sekunde reduziert werden. Während der für den übernächsten Mittwoch geplanten Triebwerkszündung ist dann eine Reduzierung der Geschwindigkeit um rund 290 Meter pro Sekunde geplant. Weitere Manöver sind im 14-tägigen Abstand vorgesehen, im Juli dann wöchentlich. Insgesamt stehen acht solcher Manöver auf dem Plan des Betriebsteams in Darmstadt.

Werbung

"Durch diese Manöver ändern wir kontinuierlich die Geschwindigkeit von Rosetta, so dass die Sonde am 6. August die gleiche Geschwindigkeit und Position wie der Komet hat", erklärt Rosetta-Flugdirektor Andrea Accomazzo. Das erste Kurskorrekturmanöver in dieser Woche war dabei nur eine Art Test, um sich zu vergewissern, dass alle Systeme so arbeiten, wie erwartet.

Die Triebwerkszündungen sind für den Erfolg der Mission von entscheidender Bedeutung. Sie müssen zudem zu vorberechneten Zeiten stattfinden, wobei das jeweilige Zeitfenster, in denen die Zündung erfolgen muss, im Verlauf der Serie immer kleiner wird. Verzögert sich eine Zündung durch Probleme mit der Raumsonde, muss beim darauffolgenden Manöver das Triebwerk entsprechend länger arbeiten, um dies wieder wettzumachen. Dies kostet dann natürlich zusätzlichen Treibstoff.

Nach Abschluss der Serie sind noch zwei weitere Manöver dieser Art geplant: Am 3. August soll die Bahn von Rosetta so angepasst werden, dass die Sonde ohne weitere Korrektur in einem Abstand von nur 70 Kilometern an 67P/Churyumov–Gerasimenko vorüberfliegen würde. Mit dem Manöver am 6. August wird Rosetta dann schließlich auf eine Umlaufbahn um den Kometen gebracht.

Rosetta wurde am 2. März 2004 gestartet und hat seitdem eine komplexe Reise durch das Sonnensystem gemacht - alles mit dem Ziel, in diesem Jahr den Kometen 67P/Churyumov–Gerasimenko einzuholen und diesen auf seinem Weg ins innere Sonnensystem zu begleiten. Die Reise führte Rosetta 2008 und 2010 an zwei Asteroiden vorbei, dreimal flog die Sonde an der Erde vorüber, einmal am Mars (astronews.com berichtete).

Im Juli 2011 versetzten die ESA-Techniker die Sonde dann in eine Art Tiefschlaf, aus dem die Sonde im Januar wie geplant erwachte. Seitdem wurden die verschiedenen Systeme der Sonde und die wissenschaftlichen Instrumente ausführlich getestet, um für die Ankunft beim Kometen bereit zu sein. 

Forum
Kometensonde Rosetta beginnt Kurskorrekturen. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Rosetta: Kometensonde hat Ziel im Blick - 28. März 2014
Rosetta: ESA-Kometensonde wieder voll einsatzbereit - 3. Februar 2014
Rosetta: ESA-Kometensonde aus Winterschlaf erwacht - 20. Januar 2014
Rosetta: Weckruf für ESA-Kometensonde - 16. Januar 2014
Rosetta: Countdown bis zum Aufwachen im Januar - 15. Oktober 2013
Rosetta: Sonde fliegt im Winterschlaf zum Ziel - 8. Juni 2011
Rosetta: Eindrucksvolle Bilder von Lutetia - 11. Juli 2010
Rosetta: Kometensonde vor Asteroidenbegegnung - 7. Juli 2010
Rosetta: Heimatbilder von OSIRIS - 24. November 2009
Bild des Tages - 13. November 2009: Rosettas Blick auf die Erde
Rosetta: Kometensonde vor letztem Heimatbesuch - 21. Oktober 2009
Rosetta: Kometensonde untersuchte Asteroid Steins - 6. September 2008
Rosetta: Spannung steigt vor Steins-Begegnung - 1. September 2008
Rosetta: Wiedersehen mit der europäischen Kometensonde - 28. Februar 2005
Rosetta: Kometensonde beobachtet erstmals Kometen - 1. Juni 2004
Rosetta-Lander: Alles klar an Bord von Philae - 27. Mai 2004
Rosetta: Besuch bei Steins und Lutetia - 12. März 2004
Rosetta: Die lange Reise hat begonnen - 2. März 2004
Rosetta: Kometen-Lander heißt jetzt Philae - 6. Februar 2004
Rosetta: Start zu neuem Zielkometen - 30. Januar 2004
Rosetta: Start der Kometensonde verschoben - 15. Januar 2003
Links im WWW
Rosetta, Seite der ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/05