Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS RECONNAISSANCE ORBITER
Neue Rinne am Hang eines Marskraters
von Stefan Deiters
astronews.com
20. März 2014

Die Oberfläche des Mars verändert sich ständig: Anders als etwa bei unserem Mond sorgen hier nicht nur Einschläge von Meteoriten für Veränderungen, sondern auch der Wind und der Wechsel der Jahreszeiten. Nun hat die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter wieder eine neue Struktur auf der Marsoberfläche aufgespürt: An einem Abhang ist in den letzten Jahren eine weitere Rinne entstanden.

Rinne

Der Vergleich der Aufnahmen aus dem November 2010 (links) und aus dem Mai 2013 zeigt deutlich die neue Rinne (Pfeil). Bild: NASA / JPL-Caltech / Univ. of Arizona [Großansicht]

Die Marsorbiter der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA umkreisen den Roten Planeten schon seit vielen Jahren und können so bestimmte Bereiche der Oberfläche immer wieder aufnehmen. Auf diese Weise lassen sich Veränderungen entdecken, die beispielsweise durch die Einschläge von Meteoriten und Asteroiden entstehen oder auch durch den Wechsel der Jahreszeiten.

Anders als beispielsweise der Erdmond ist der Mars nämlich keine luftleere Welt, sondern verfügt über eine dünne Atmosphäre, so dass sich bei Kälte etwa Frost absetzen kann, der dann zu Beginn des Frühlings wieder verschwindet. Da die Marssonden weit über ein Marsjahr den Planeten umkreisen, konnten sie schon wiederholt den Wechsel der Jahreszeiten und ihren Einfluss auf die Oberfläche verfolgen.

Beim Vergleich zweier Aufnahmen der NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter, die im November 2010 und im Mai 2013 gemacht wurden, haben Wissenschaftler nun die Entstehung einer neuen Rinnenstruktur am Abhang eines Kraters in den südlichen Hochländern des Planeten entdeckt. Der Krater liegt in der Region Terra Sirenum. Solche Sturzrinnen sind auf dem Mars nichts Ungewöhnliches und kommen vor allem in den südlichen Hochländern an vielen Stellen vor.

Die mit der kontinuierlichen Beobachtung der Marsoberfläche verbundene Erkenntnis, dass solche Rinnen auch heute noch auf dem Mars entstehen, hat in den vergangenen Jahren zu mancherlei Spekulation darüber geführt, durch welchen Prozess - oder genauer: durch welches Medium - sie sich eigentlich bilden. Könnte es zum Beispiel noch heute von Zeit zu Zeit flüssiges Wasser auf dem Mars geben?

Werbung

Bei der jetzt entdeckten neuen Rinne scheint Material, das den Abhang hinunter geflossen oder gerutscht ist, aus einer schon vorhandenen Rinne ausgebrochen zu sein und einen neuen Kanal geformt zu haben. Da zwischen den beiden Aufnahmedaten mehr als ein volles Marsjahr liegt, lässt sich die Jahreszeit, in der die neue Rinne entstanden ist, nicht ermitteln.

Ähnliche Vorher-Nachher-Bilder der Kamera HiRISE an Bord des Mars Reconnaissance Orbiter haben aber gezeigt, dass solche Strukturen in der Regel im Winter entstehen. Die Temperaturen sind dann so niedrig, dass es sich beim "fließenden" Material hier eher um Kohlendioxid und wohl nicht um Wasser gehandelt hat. Frost aus Kohlendioxid, also Trockeneis, wird auch für ähnliche Strukturen an anderen Stellen verantwortlich gemacht.

Die NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter befindet sich seit März 2006 in einem Orbit um den Roten Planeten. Anfang des Monats hatte sich die Sonde in einen sogenannten Safe-Mode versetzt, nachdem es zu einem ungeplanten Wechsel der Computer an Bord gekommen war. Die Sonde verfügt über zwei redundante Systeme, so dass bei Problemen mit einem System auf ein anderes System umgeschaltet werden kann.

Während eines Safe-Mode werden nur die notwendigsten Operationen durchgeführt. Er versetzt die Sonde in einen möglichst stabilen Zustand, in dem das Betriebsteam auf der Erde die aufgetretenen Probleme untersuchen kann. Seit einer Woche arbeitet der Mars Reconnaissance Orbiter aber wieder normal und setzt seine wissenschaftlichen Beobachtungen der Marsoberfläche fort. 

Forum
Neue Rinne am Hang eines Marskraters. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars: Schlittert Trockeneis die Dünen hinab? - 13. Juni 2013
Mars Reconnaissance Orbiter: Trockeneis-Schnee auf dem Mars - 14. September 2012
Mission Mars - die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Reconnaissance Orbiter, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/03