Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
SPITZER
Schneller Stern mit Bugwelle
von Stefan Deiters
astronews.com
24. Februar 2014

Wer nur im sichtbaren Bereich des Lichts beobachtet, übersieht manche interessante Information. Das zeigt nun wieder eine neue faszinierende Aufnahme des Sterns Kappa Cassiopeiae, der sich mit hoher Geschwindigkeit durch das All bewegt. Er hat nämlich einen eindrucksvollen Bow Shock, eine Art Bugwelle, ausgebildet, der nur im Infraroten zu sehen ist.

Kappa Cassiopeiae

Der eindrucksvolle Bow Shock von Kappa Cassiopeiae. Bild: NASA / JPL-Caltech [Großansicht]

Sterne, die sich mit hoher Geschwindigkeit durch das All bewegen, können einen erheblichen Einfluss auch auf ihre weitere Umgebung haben. Zu erkennen ist dies allerdings oft erst, wenn man den Stern nicht im sichtbaren Bereich des Lichts, sondern in anderen Wellenlängen beobachtet, wie auch eine in der vergangenen Woche veröffentlichte Aufnahme des Infrarot-Weltraumteleskops Spitzer deutlich macht.

Spitzer hatte den Stern Kappa Cassiopeiae ins Visier genommen, der auch unter der Bezeichnung HD 2905 bekannt ist. Es handelt sich dabei um einen massereichen und sehr heißen Überriesen, der sich mit einer Geschwindigkeit von rund vier Millionen Kilometern pro Stunde (rund 1.100 Kilometer pro Sekunde) in Bezug auf die benachbarten Sterne durch das All bewegt.

Bemerkenswert auf dem Bild ist jedoch die Umgebung des Sterns. Hier ist ein bugwellenartiger Bogen aus rötlich leuchtendem Material zu sehen. Astronomen bezeichnen solche Strukturen als "Bow Shock" und es handelt sich dabei um Stoßwellen, die man häufig vor sehr schnellen und massereichen Sternen beobachten kann.

Werbung

Die Bow Shocks entstehen dort, wo Material, das der Stern von seiner Oberfläche ins All abgeblasen hat, mit dem diffusen und normalerweise unsichtbaren Gas und dem Staub im interstellaren Raum kollidiert. Die Art und Weise wie diese Stoßwellen dann aufleuchten, verrät den Astronomen einiges über den Stern, der dafür verantwortlich ist, aber auch über das Material zwischen den Sternen.

Selbst Sterne, die sich langsamer bewegen, haben solche Bow Shocks, sogar unsere Sonne. Allerdings sind diese in praktisch allen Wellenlängen unsichtbar. Bei schnelleren Sternen hingegen lassen sich die eindrucksvollen Bow Shocks im Infraroten beobachten. Der Bow Shock auf diesem Bild hat sich in einer Entfernung von rund vier Lichtjahren ausgebildet und beweist damit, in welchem Ausmaß schnelle Sterne ihre Umgebung beeinflussen können. Vier Lichtjahre entspricht fast der Entfernung der Sonne zum nächstgelegenen Stern.

Während Kappa Cassiopeiae selbst schon mit bloßem Auge zu sehen ist, verrät sich der Bow Shock nur bei Infrarot-Beobachtungen. Die entsprechenden Infrarot-Wellenlängen wurden für dieses Bild rötlich gefärbt. Das schwache grünliche Leuchten stammt von kohlenstoffhaltigen Molekülen, die sich in Staubwolken auf der Sichtlinie zwischen uns und dem Stern befinden, die von anderen Sonnen angestrahlt werden.

Die rötlichen Filamente, die durch den Bow Shock laufen, könnten nach Ansicht einiger Astronomen ein Hinweis auf das Magnetfeld unserer Galaxie sein. Dieses Bild würde somit eine der seltenen Gelegenheiten darstellen, wo zumindest Teile der Struktur dieses ansonsten unsichtbaren Magnetfelds zu erkennen sind, da es hier mit Gas und Staub wechselwirkt.

Kappa Cassiopeiae ist rund 4.000 Lichtjahre von der Erde entfernt und liegt, wie der Name des Sterns bereits andeutet, im Sternbild Kassiopeia, dem sogenannten Himmels-W.

Forum
Schneller Stern mit Bugwelle. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Spitzer: Schneller Riesenstern im Schlangenträger - 27. Dezember 2012
WISE: Schneller Stern pflügt durchs All - 28. Januar 2011
Links im WWW
Spitzer, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/02