Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARSROVER OPPORTUNITY
Ein Stein namens Pinnacle Island
von Stefan Deiters
astronews.com
22. Januar 2014

Der Marsrover Opportunity, der am kommenden Wochenende den zehnten Jahrestag seiner Landung feiern kann, erforscht gerade einen nach Norden ausgerichteten Hang einer Anhöhe am Rande des Endeavour-Kraters. Nach einer kurzen Fahrt erschien vor dem Rover plötzlich ein heller Stein. Wurde er von einem seiner Räder aufgeschleudert?

Pinnacle Island

Plötzlich aufgetaucht: der Stein "Pinnacle Island". Bild: NASA / JPL-Caltech / Cornell Univ. / Arizona State Univ. [Vergrößerter Vorher-Nachher-Vergleich]

Der Marsrover Opportunity erkundet nun schon seit fast genau zehn Jahren den Mars: Am 25. Januar 2004 nämlich landete der Rover in einem kleinen Krater in der Hochebene Meridiani Planum des roten Planeten. Genauso wie sein "Zwilling" Spirit , der drei Wochen zuvor auf dem Mars gelandet war, sollte der Rover seine Umgebung eigentlich nur für 90 Marstage erkunden. Opportunity ist jedoch bis heute aktiv und liefert immer wieder spektakuläre Daten und Bilder von der Marsoberfläche.

Manche Aufnahmen stellen das Betriebsteam des Marsrovers am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA im kalifornischen Pasadena auch immer wieder vor Rätsel: So hatte Opportunity am 26. Dezember 2013 einen kleinen Geländebereich vor ihm aufgenommen und 13 Tage später eine weitere, ganz ähnliche Aufnahme gemacht. Doch plötzlich war dort ein heller, etwa faustgroßer Stein zu sehen.

Die Wissenschaftler tauften den Stein "Pinnacle Island" und rätseln nun, wie er in den gut zwei Wochen dorthin gelangt sein könnte. Die plausibelste Erklärung dürfte sein, dass Opportunity während einer kurzen Fahrt, die der Rover unmittelbar vor der Aufnahme absolvierte, den Stein mit einem seiner Räder aufgeschleudert hat.

Werbung

Da ein Teil des Steins eine tiefrote Farbe aufweist, der obere Bereich aber hell ist, dürfte er dabei vermutlich umgedreht worden sein, so dass man nun die zuvor geschützte Unterseite sieht. Für die Wissenschaftler wäre das ein Glücksfall, ließe sich doch so ohne größeren Aufwand die Unterseite eines Marssteins genauer studieren.

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten, wie der Stein an seine aktuelle Position gelangt sein könnte: Die Oberfläche des Mars verändert sich schließlich immer wieder, etwa durch Wind oder durch Einschläge von Meteoriten. Auch durch einen Einschlag können Steine in die Umgebung geschleudert werden und so plötzlich vor den Rädern des Rovers auftauchen.

Opportunity befindet sich gegenwärtig auf einer Erhebung namens Solander Point auf einem Murray Ridge genannten, nach Norden ausgerichteten Hang. Da sich Opportunity auf der Südhalbkugel des Mars befindet, ist damit sichergestellt, dass die Solarzellen des Rovers auch während des Winters in Richtung Sonne zeigen und damit eine optimale Energieversorgung gewährleistet ist.

Während des letzten Marswinters befand sich Opportunity an einem kleinen, nach Norden gerichteten Abhang in Cape York, konnte sich hier aber nicht bewegen. Der aktuelle Hang ist deutlich größer, so dass der Rover auch während des Winters mobil bleiben kann. Die Wintersonnenwende auf der Südhalbkugel des Mars ist im Februar, anschließend werden die Tage wieder länger.

Forum
Ein Stein namens Pinnacle Island. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Opportunity: Marsrover wird zum Bergsteiger - 25. Oktober 2013
Opportunity: Nächstes Ziel: Solander Point - 11. Juni 2013
Opportunity: Marsrover stellt alten NASA-Rekord ein - 17. Mai 2013
Mars Exploration Rover, Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Exploration Rover, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/01