Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ERDNAHE ASTEROIDEN
Erster Asteroid des Jahres über Atlantik zerbrochen
von Stefan Deiters
astronews.com
6. Januar 2014

In den ersten Stunden des neuen Jahres wurde mit einem Teleskop des Catalina Sky Survey in der Nähe der Stadt Tucson im US-Bundesstaat Arizona der erste Asteroid des Jahres 2014 entdeckt. Weniger als einen Tag später allerdings war der nur wenige Meter durchmessende Brocken auch schon wieder Geschichte: Er trat über dem Atlantik in die Erdatmosphäre ein.

2014 AA

Die Bildfolge zeigt den Asteroiden 2014 AA am 1. Januar 2014. Bild: CSS / LPL / UA

In den ersten Stunden des neuen Jahres, als man in Teilen der USA noch den Beginn von 2014 feierte, wurde mit einem der Teleskope des Catalina Sky Survey in der Nähe von Tucson im US-Bundesstaat Arizona ein sich bewegender Lichtpunkt registriert, der sich als zwei bis drei Meter großer Asteroid entpuppte, der sich auf Kollisionskurs mit der Erde befand.

Das Objekt, dessen Orbit aufgrund der spärlichen Beobachtungen nur sehr ungenau berechnet werden konnte, erhielt die Bezeichnung 2014 AA und war damit die erste registrierte Asteroiden-Neuentdeckung des Jahres 2014.

Die Region, über der der Asteroid in die Erdatmosphäre eindringen würde, konnte allerdings - wegen der fehlenden genauen Bahndaten - nur sehr ungenau angegeben werden: Sie lag in einem großen Bereich, der von Mittelamerika, über den Atlantik bis nach Ostafrika reichte.

Anlass zur Sorge bestand allerdings nicht: Ein Asteroid dieser Größe erreicht die Erdoberfläche kaum unbeschadet, sondern dürfte in der Erdatmosphäre komplett auseinanderbrechen und größtenteils verglühen. 2014 AA hat ähnliche Ausmaße wie der Asteroid 2008 TC3, der im Oktober 2008 über dem Sudan auseinanderbrach (astronews.com berichtete). 2014 AA ist zudem, nach 2008 TC3, erst der zweite Asteroid, der schon vor dem Eintritt in die Erdatmosphäre entdeckt wurde.

Werbung

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend wurden dann erste Daten vorgestellt, die etwas mehr über das Schicksal von 2014 AA verrieten: Danach ist der Asteroid in den frühen Morgenstunden des 2. Januar 2014 über dem mittleren Atlantik in die Erdatmosphäre eingedrungen - etwa 21 Stunden nach seiner Entdeckung.

Die mögliche Region des Eintritts in die Erdatmosphäre, die auf Grundlage der ersten Beobachtungen berechnet wurde, erlaubte auch eine gezielte Suche in den Aufzeichnungen von Infraschallstationen der "Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen". Dabei wurden schwache Signale in den Daten von Stationen in Bolivien, Brasilien und auf den Bermudas entdeckt, was darauf hindeutet, dass die Vorhersagen über das Eintrittsgebiet des Asteroiden korrekt waren.

Die Auswertung aller bislang vorliegenden Daten ergab einen Eintrittszeitpunkt von 2014 AA von 5.02 Uhr MEZ am 2. Januar und einen Eintrittsort von 11,7 Grad nördlicher Breite und 40,3 Grad westlicher Länge.

Es gibt rund eine Milliarde erdnahe Objekte mit der Größe von 2014 AA. Die Kollision eines solchen Brockens mit der Erde ist alles andere als eine Seltenheit: Astronomen schätzen, dass mehrmals im Jahr ein Asteroid wie 2014 AA in die Erdatmosphäre eintritt. In den seltensten Fällen gelingt es allerdings, das Objekt schon vor dem Eintritt in die Atmosphäre zu entdecken.

Vor seinem Ende kreiste 2014 AA fast genau in der Ebene der Planeten um die Sonne und war von unserem Zentralstern zwischen 0,9 und 1,3 Astronomische Einheiten entfernt. Eine Astronomische Einheit ist der mittlere Abstand zwischen Erde und Sonne und entspricht rund 150 Millionen Kilometern. Für eine Umrundung der Sonne benötigte 2014 AA etwa 1,2 Jahre.

Forum
Erster Asteroid des Jahres über Atlantik zerbrochen. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Asteroiden: Die Bruchstücke von 2008 TC3 - 26. März 2009
Asteroiden: Wettersatellit registrierte Einschlag - 10. Oktober 2008
Links im WWW
Near-Earth Object Program der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/01