Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
CURIOSITY
Strahlenbelastung auf dem Mars erträglich
Redaktion / idw / Pressemitteilung der Universität Kiel
astronews.com
12. Dezember 2013

Könnten sich Menschen auf der Oberfläche des Mars für längere Zeit aufhalten, ohne sich dabei einem unverhältnismäßig hohen Risiko auszusetzen? Erste Auswertungen von Strahlungsmessungen des Marsrovers Curiosity zeigen nun, dass eine bemannte Marsmission durchaus vertretbar wäre. Die Strahlenbelastung dabei ist allerdings nicht unwesentlich.

Curiosity

Selbstporträt von Curiosity von Anfang Februar 2013. Bild: NASA / JPL-Caltech / MSSS

Gab oder gibt es Leben auf dem Mars und sind bemannte Marsmissionen möglich? Um diese Fragen zu beantworten wird mithilfe des Radiation Assessment Detector an Bord des Marsrovers Curiosity seit dessen Landung im August des vergangenen Jahres die Strahlung auf der Oberfläche des roten Planeten gemessen. Die Informationen aus den ersten 300 Marstagen wurden inzwischen ausgewertet und in dieser Woche vorgestellt.

Die Studie ist eine Kooperation von Wissenschaftlern vom Institut für Experimentelle und Angewandte Physik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, der NASA, des Southwest Research Institute in Boulder im US-Bundesstaat Colorado und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Ziel war es, die Strahlenbelastung für einen Menschen für einen 500 Tage dauernden Aufenthalt auf dem Mars. Diese beträgt für die aktuelle Sonnenaktivität 0,32 Sievert.

In einer früheren Studie wurde bereits die Strahlenbelastung für eine 360 Tage dauernden Hin- und Rückreise zum Mars ermittelt (astronews.com berichtete). In einem Raumschiff mit derselben Abschirmung wie sie Curiosity hatte, beträgt die Strahlenbelastung für die Hin- und Rückreise 0,66 Sievert. Damit liegt die Gesamtbelastung etwas über der Grenze von ungefähr 0,8 Sievert, der Astronautinnen und Astronauten nach den internationalen Richtlinien in ihrer gesamten Laufbahn ausgesetzt sein dürfen.

Werbung

Insgesamt führt diese Strahlenbelastung zu einer Erhöhung des Krebsrisikos um rund drei Prozent. Dieses Risiko ist unvergleichlich kleiner, als das, welches eine Raucherin oder ein Raucher eingeht. Rauchen erhöht zum Beispiel das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, um etwa 1500 Prozent.

"Die gewonnen Daten sind ein wichtiger Schritt für die Realisierung einer bemannten Marsmission und können helfen, Astronautinnen und Astronauten auf zukünftigen Missionen beispielsweise durch eine bessere Abschirmung des Raumschiffs oder durch eine sichere Behausung auf dem Mars zu schützen", erläutert der Kieler Professor Robert Wimmer-Schweingruber.

Die Messungen, die mithilfe des Marsrovers Curiosity durchgeführt wurden, sind auch für die Suche nach potentiellen Lebensspuren oder möglicherweise noch vorhandenen Überresten von früherem Leben von Bedeutung. Sie erlauben nämlich eine Abschätzung, wie lange und wie tief im Boden etwaiges Leben auf dem Mars überleben könnte und wie lange entsprechende Hinweise in den Oberflächenschichten noch nachgewiesen werden können. 

Über ihre Resultate berichteten die Wissenschaftler jetzt in einem Artikel in der Fachzeitschrift Science.

Forum
Strahlenbelastung auf dem Mars erträglich. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Curiosity: Die Strahlenbelastung einer Marsmission - 31. Mai 2013
Mars Science Laboratory: Curiosity misst Strahlung im All - 14. Dezember 2011
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Universität Kiel
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/12