Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
VLT
Entstehen und Vergehen in der LMC
von Stefan Deiters
astronews.com
29. November 2013

Die europäische Südsternwarte ESO hat in dieser Woche ein neues spektakuläres Bild eines Sternentstehungsgebiets in der Großen Magellanschen Wolke veröffentlicht. In dieser Region bilden sich gerade zahlreiche junge Sterne und formen durch ihre intensive Strahlung und stellaren Winde die Umgebung. Aber auch die Folgen eines gewaltsamen Sternentods sind auf der Aufnahme auszumachen.

NGC 2035

Blick auf den Supernova-Überrest SNR 0536-67.6 (links) und die Sternentstehungsregion NGC 2035. Bild: ESO [Großansicht]

Die Große Magellansche Wolke (Large Magellanic Cloud, abgekürzt LMC) ist eine Satellitengalaxie der Milchstraße und zählt mit einer Entfernung von gerade einmal 160.000 Lichtjahren zu den uns am nächsten gelegenen Galaxien. Sie befindet sich im Sternbild Schwertfisch. Einige Regionen in der Großen Magellanschen Wolke, in denen gerade zahlreiche neue Sterne geboren werden, sind so hell, dass sie sogar mit bloßem Auge zu sehen sind. Ein Beispiel dafür ist der bekannte Tarantelnebel, der auch 30 Doradus genannt wird.

Das Mitte der Woche von der europäischen Südsternwarte ESO veröffentlichte Bild zeigt in der rechten Bildhälfte mit NGC 2035 eine weniger bekannte Sternentstehungsregion, die manchmal auch als Drachenkopfnebel bezeichnet wird. Es handelt sich um einen Emissionsnebel, also um Wolken aus Gas, die von der energiereichen Strahlung junger Sterne zum Leuchten angeregt werden. Zwischen dem Gas befinden sich dunkle Schwaden aus Staub, die das Licht verschlucken und sich durch den hellen Nebel ziehen.

Während die Region auf der rechten Seite des Bilds also durch den Grundstoff für neue Sterne und die Strahlung junger Sonnen geprägt wird, dominiert die linke Bildhälfte eine Struktur, die mit dem explosiven Ende eines massereichen Sterns zu tun hat: Die feinen Filamente sind nämlich die Reste einer Supernova-Explosion.

Werbung

Sterne, die über eine deutlich größere Masse als unsere Sonne verfügen, sind nicht nur heller und verbrauchen ihren nuklearen Brennstoff erheblich schneller. Sie beenden ihr wesentlich kürzeres Leben auch in einer spektakulären Explosion, bei der ein Schwarzes Loch oder ein Neutronenstern zurückbleibt - sowie für einige Zeit ein sogenannter Supernova-Überrest als Zeugnis der gewaltigen Explosion. Auf diesem Bild ist es der Überrest SNR 0536-67.6.

Die Wolken auf der Aufnahme haben gewaltige Ausmaße: Ihre Durchmesser betragen mehrere Hundert Lichtjahre. Die Große Magellansche Wolke selbst ist mit nur etwa einem Zehntel der Masse der Milchstraße und einem Durchmesser von rund 14.000 Lichtjahren deutlich kleiner als unsere Heimatgalaxie.

Das System wird von Astronomen als irreguläre Zwerggalaxie klassifiziert: Vermutlich handelte es sich bei der Großen Magellanschen Wolke einst um eine normale Balkenspiralgalaxien. Durch gravitative Wechselwirkungen mit der Milchstraße und einer weiteren Zwerggalaxie, der Kleinen Magellanschen Wolke, entwickelte sie sich aber zu der irregulären Galaxie, die wir heute beobachten.

Die Aufnahme entstand aus Daten des Instruments FOcal Reducer and low dispersion Spectrograph (FORS), das an eines der Teleskope des Very Large Telescope der europäische Südsternwarte ESO auf dem Gipfel des Paranal in Chile montiert ist.

Forum
Entstehen und Vergehen in der LMC. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hubble: Panoramablick auf 30 Doradus - 17. April 2012
Hubble: Der Zentralbereich des Tarantelnebels - 15. März 2011
VISTA: Neuer Blick auf den Tarantelnebel - 11. August 2010
La Silla: Einblick in Tarantulas Reich - 10. Juni 2002
Links im WWW
ESO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/11