Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
WISE
Neuer Katalog mit noch mehr Objekten
von Stefan Deiters
astronews.com
20. November 2013

Die NASA hat jetzt einen überarbeiteten Katalog mit Objekten veröffentlicht, die im Rahmen der Mission des Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) während zweier Durchmusterungen des Himmels erfasst worden waren. Er enthält Daten zu mehreren Hundert Millionen Infrarotquellen. Einige davon waren ursprünglich gar nicht zu erkennen gewesen.

AllWISE

Vergleich eines Bildes aus dem ursprünglichen WISE-Katalog (oben) mit einem Bild aus dem neuen AllWISE-Katalog. Das Licht der jetzt sichtbar gewordenen Galaxie hat acht Milliarden Jahre benötigt, um die Erde zu erreichen. Bild: NASA / JPL-Caltech / UCLA

Mit dem Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) wurde von Januar 2010 an der gesamte Himmel in infraroten Wellenlängenbereichen erfasst und dabei alle Sterne und Galaxien gleich mehrfach von dem Teleskop aufgenommen. Im Oktober 2010 ging dann das Kühlmittel zur Neige, das WISE für die Beobachtungen in bestimmten Infrarotwellenlängen benötigte. Seine eigentliche Aufgabe hatte WISE bis dahin auch schon erfüllt.

Damit hätte die WISE-Mission zu Ende sein können, doch bei der NASA entschloss man sich, mit den noch funktionierenden Detektoren den Himmel erneut zu erfassen, wobei der Schwerpunkt diesmal bei der Suche nach Asteroiden und Kometen liegen sollte. Nach Abschluss dieses NEOWISE genannten Projekts wurde WISE dann im Februar 2011 abschaltet, ist aber inzwischen wieder reaktiviert worden, um erneut bei der Suche nach Asteroiden zu helfen (astronews.com berichtete).

Die Daten aus der zweiten Durchmusterung des Himmels kommen aber jetzt noch einmal zu ganz neuen Ehren: Die NASA bewilligte nämlich Geld für das Projekt "AllWISE", in dessen Rahmen man die eigentlich für die Suche nach Asteroiden gedachten Aufnahmen der zweiten Durchmusterung mit den Daten der ersten Durchmusterung kombinierte.

Auf diese Weise wurde die Belichtungszeit einzelner Himmelsregionen praktisch verdoppelt, wodurch zuvor nicht sichtbare Sterne und Galaxien erkennbar wurden. "Durch das Zusammenführen der Daten habe wir nun eine riesige Datenbank zur Verfügung, die für jede Infrarotquelle, die wir entdeckt haben, gleich Dutzende von individuellen Messungen enthält", erklärt Ned Wright von der University of California in Los Angeles, der verantwortliche Wissenschaftler für WISE.

Mithilfe der neuen, verbesserten WISE-Bilder wollen Astronomen unter anderem nach nahegelegenen Sternen suchen, insbesondere nach Exemplaren, die eine so geringe Temperatur haben, dass sie nur bei Infrarotbeobachtungen zu sehen sind. Möglich wird dies, weil sich Objekte, die uns vergleichsweise nahe sind, im Laufe der Zeit schneller bewegen als weit entfernte Sterne. Durch den Vergleich von Aufnahmen eines Objekts, die im Abstand von einem halben Jahr entstanden sind, lässt sich jetzt entscheiden, ob es sich um einen entfernten Stern oder eventuell um einen bislang unbekannten Nachbarn der Sonne handelt.

Werbung

Mit dem neuen Katalog sollen außerdem entfernte Galaxien näher untersucht werden, die erst durch die Kombination der Daten sichtbar wurden. "Die zusätzliche Tiefe der AllWISE-Daten lässt uns Galaxien erkennen, die so weit entfernt sind, dass ihr Licht in der ersten Hälfte der Geschichte des Universums ausgesandt wurde", erklärt Peter Eisenhardt, der Projektwissenschaftler für WISE am NASA Jet Propulsion Laboratory.

Insgesamt enthält der jetzt vorgestellte AllWISE-Katalog über 747 Millionen Objekte. Die entsprechenden Daten sind über die Webseite der WISE-Mission für jedermann zugänglich.

Forum
Neuer WISE-Katalog mit noch mehr Objekten. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Asteroidensuche: Weltraumteleskop WISE wird reaktiviert - 22. August 2013
WISE: Kühlmittel erschöpft, Mission geht weiter - 5. Oktober 2010
WISE: Erste Himmelsdurchmusterung abgeschlossen - 20. Juli 2010
WISE: Infrarotteleskop beginnt regulären Betrieb - 18. Januar 2010
WISE: Erster Blick auf den Infrarothimmel - 7. Januar 2010
WISE: Neues Infrarotteleskop erfolgreich gestartet - 14. Dezember 2009
Links im WWW
Wide-Field Infrared Survey Explorer, Seite der University of California
WISE, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/11