Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MAVEN
NASA-Sonde auf dem Weg zum Mars
von Stefan Deiters
astronews.com
19. November 2013

Zum frühestmöglichen Zeitpunkt ist gestern Abend die Marsmission Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) zum roten Planeten gestartet. Die NASA-Sonde begann ihre 10-monatige Reise an Bord einer Atlas-5-Rakete von Cape Canaveral aus. MAVEN soll Informationen über die obere Marsatmosphäre und die Entwicklung des Klimas auf dem Planeten liefern.

MAVEN

Start von MAVEN. Foto: NASA/Bill Ingalls

Für jede Raumfahrtmission gibt es einen ganz bestimmten Zeitraum, in dem ein Start erfolgen muss, um etwa mit dem vorhandenen Treibstoff das vorgesehene Ziel erreichen zu können. Bei Missionen zum Mars spielt dabei auch die Stellung der beiden Planeten zueinander eine Rolle. Etwa alle zwei Jahre gibt es daher einen Zeitraum, in dem Sonden besonders treibstoffsparend und schnell den roten Planeten erreichen können.

Auch für die Marsmission Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) gab es ein solches "Startfenster" und dieses öffnete sich gestern um 19.28 Uhr MEZ. Und genau zu diesem Zeitpunkt hob die Sonde dann auch an Bord einer Atlas-5-Rakete von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida ab.

53 Minuten später trennte sich die Sonde von der zweiten Raketenstufe, rund eine Stunde nach dem Start waren die Solarzellenpanelle ausgefahren und sorgten für die Stromversorgung. Die rund 10-monatige Reise zum Mars hatte begonnen. MAVEN soll am 22. September 2014 in einen Orbit um den roten Planeten einschwenken.

"MAVEN wird sich zu den Rovern und Sonden gesellen, die sich gegenwärtig dort befinden und eine weitere Facette des roten Planeten erforschen und so eine bemannte Marsmission in den 2030er Jahren vorbereiten helfen", meinte NASA-Administrator Charles Bolden nach dem Start. "Die Mission ist Teil eines integrierten und strategischen Erkundungsprogramms, das die Geheimnisse des Sonnensystems erforschen soll und uns dabei helfen wird, immer weiter entfernte Ziele zu erreichen."

Werbung

Innerhalb der nächsten vier Wochen wird MAVEN nun die insgesamt acht Instrumente an Bord aktivieren, um ihre Funktionsfähigkeit zu testen. Nach der Ankunft werden dann noch einige Wochen vergehen, bevor die Sonde ihren endgültigen Orbit erreicht hat und mit den wissenschaftlichen Forschungen begonnen werden kann. Eingeplant sind für diese Untersuchungen mindestens ein Jahr. MAVEN wird aber gleichzeitig auch als Relaisstation für die Kommunikation der Rover auf der Marsoberfläche mit der Erde dienen.

"Nach mehr als zehn Jahren Arbeit am Konzept und an der Hardware ist es unglaublich aufregend, dass MAVEN nun auf dem Weg ist", freut sich Bruce Jakosky, der verantwortliche Wissenschaftler der Mission vom Laboratory for Atmospheric and Space Physics der University of Colorado in Boulder. "Richtig aufregend wird es aber in zehn Monaten werden, wenn wir in den Orbit einschwenken und die geplanten wissenschaftlichen Resultate erhalten."

Die Erleichterung beim MAVEN-Team über den Start zum frühestmöglichen Termin dürfte auch deswegen so groß sein, weil vor wenigen Wochen noch die Gefahr bestand, dass die Sonde in diesem Jahr gar nicht mehr wird abheben können. Die Startvorbereitungen waren nämlich nach Schließung der US-Regierungsbehörden wegen des Haushaltsstreits gestoppt worden. Sie konnten dann aber nach nur wenigen Tagen Zwangspause mit einer Ausnahmegenehmigung fortgesetzt werden (astronews.com berichtete).

MAVEN soll die obere Marsatmosphäre erforschen. Mit den Daten der Sonde hofft man unter anderem die Frage beantworten zu können, wie und in welchem Zeitraum der Mars den größten Teil seiner Atmosphäre verloren hat und wie dies die Entwicklung des Klimas auf dem Planeten beeinflusste.  

Forum
MAVEN ist auf dem Weg zum Mars. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Trotz Haushaltsstreits: Arbeiten für MAVEN-Start gehen weiter - 7. Oktober 2013
Raumfahrt: NASA muss wegen Haushaltsstreits schließen - 2. Oktober 2013
MAVEN: Namen können zum Mars mitreisen - 27. Mai 2013
MAVEN: NASA will Marsatmosphäre erforschen - 16. September 2008
Mission Mars - die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
MAVEN, Seite der University of Colorado
MAVEN, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/11