Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Neuer Blick auf einen alten Haufen
von Stefan Deiters
astronews.com
15. November 2013

Die europäische Weltraumagentur ESA hat jetzt eine neue Aufnahme des Weltraumteleskops Hubble veröffentlicht, die den spektakulären Kugelsternhaufen Messier 15 zeigt. Diese Ansammlung von über 100.000 Sternen gehört mit zu den ältesten Haufen der Milchstraße und könnte ein dunkles Geheimnis in seinem Inneren verbergen: eine seltene Art von Schwarzem Loch.

Messier 15

Der Kugelsternhaufens Messier 15. Bild: NASA, ESA [Großansicht]

Die europäische Weltraumagentur ESA hat am Donnerstag eine neue Ansicht des Kugelsternhaufens Messier 15 veröffentlicht. Der Sternhaufen zählt mit einem Alter von rund zwölf Milliarden Jahren zu den ältesten Kugelsternhaufen der Milchstraße. Man kennt bis heute ungefähr 150 dieser Systeme, die das Zentrum unserer Heimatgalaxie umkreisen. Messier 15 besteht aus über 100.000 Sternen und ist rund 35.000 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Haufen liegt im Sternbild Pegasus.

Auf der Aufnahme, die aus Daten der Advanced Camera for Surveys und der Wide Field Camera 3 des Weltraumteleskops Hubble erstellt wurde, sind unzählige heiße bläuliche Sterne und kältere goldfarbene Exemplare zu sehen. Gut zu erkennen ist ein besonderes Merkmal von Kugelsternhaufen: Die Anzahl der Sterne wird Richtung Zentrum immer größer. Messier 15 ist einer der Haufen mit der höchsten Sternendichte im Zentrum. Hier ist auch der größte Teil seiner Masse versammelt.

Im strahlend hellen Zentrum von Messier 15 könnte sich aber ein dunkles Geheimnis verbergen: Im Jahr 2002 fanden Astronomen nämlich Hinweise auf ein mysteriöses Objekt an dieser Stelle, bei dem es sich entweder um eine Ansammlung von dunklen Neutronensternen oder um ein Schwarzes Loch mittlerer Masse handeln könnte (astronews.com berichtete). Neutronensterne bleiben nach Supernova-Explosionen von massereichen Sternen zurück, wenn dadurch kein Schwarzes Loch entsteht. Sie haben eine extrem hohe Dichte und vereinen typischerweise die doppelte Sonnenmasse in einer Kugel mit einem Radius von einigen zehn Kilometern.

Werbung

Inzwischen glaubt man allerdings, dass es sich bei dem mysteriösen Objekt in Messier 15 eher um ein Schwarzes Loch mittlerer Masse handelt. Dieses könnte entweder durch die Verschmelzung von zahlreichen kleineren Schwarzen Löchern entstanden sein oder durch die Kollision von massereichen Sternen. Alternativ könnten sich diese Schwarzen Löcher auch bereits während des Urknalls gebildet haben.

Während normale "stellare" Schwarze Löcher eine Masse von wenigen Sonnenmassen bis zu einigen zehn Sonnenmassen aufweisen und supermassereiche Schwarze Löcher, die man in den Zentren der meisten Galaxien vermutet, eine Masse haben, die dem 100.000-fachen bis zum Milliardenfachen der Masse unserer Sonne entspricht, liegt die Masse von Schwarzen Löcher der Mittelklasse bei einigen Tausend Sonnenmassen.

In Messier 15 haben Astronomen auch schon ein weiteres, für Kugelsternhaufen seltenes Objekt aufspüren können: einen Planetarischen Nebel. Das Objekt mit dem Namen Pease 1 war der erste Planetarische Nebel, der in einem Kugelsternhaufen nachgewiesen werden konnte. Inzwischen wurden noch in drei weiteren Kugelsternhaufen Planetarische Nebel entdeckt. Der Planetarische Nebel von Messier 15 ist als helles bläuliches Objekt links vom Haufenzentrum zu erkennen.

Forum
Neuer Blick auf einen alten Haufen. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Schwarze Löcher: Neues Messverfahren spricht für Mittelklasse - 18. Mai 2007
Schwarze Löcher: Neue Hinweise auf Mittelklasse - 9. Januar 2006
Schwarze Löcher: Das Geheimnis des Kugelsternhaufens M15 - 13. Januar 2003
Hubble: Schwarze Löcher in Kugelsternhaufen - 18. September 2002
Chandra: Neuer Typ von Schwarzen Löchern entdeckt - 13. September 2000
Schwarze Löcher: Die neue Mittelklasse - 25. August 2000
Links im WWW
spacetelescope.org, Seite der ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/11