Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS ORBITER
Indiens erste Mission zum Mars gestartet
von Stefan Deiters
astronews.com
5. November 2013

Indien hat am Morgen die erste eigene Mission zum Mars gestartet. Die Sonde Mars Orbiter hob um 10.08 Uhr MEZ an Bord eines indischen Polar Satellite Launch Vehicle vom Satish Dhawan Space Center ab. Für die indische Raumfahrt ist die Mission vor allem ein Prestigeprojekt. Sie wurde innerhalb von rund zwei Jahren für nur 54 Millionen Euro realisiert.

Mars Orbiter

Die indische Sonde Mars Orbiter wurde heute in den vorgesehenen Orbit um die Erde gebracht. Von hier aus soll die Sonde Ende des Monats zum Mars starten. Bild: ISRO

Indien hat heute die erste eigene Mission zum Mars gestartet: An Bord eines Polar Satellite Launch Vehicle (PSLV) hob um 10.08 Uhr MEZ die Mission Mars Orbiter vom Satish Dhawan Space Center ab. Erreicht die Sonde den roten Planeten wie vorgesehen, würde sich der Subkontinent in einen exklusiven Kreis von Ländern einreihen können, denen eine erfolgreiche Marsmission gelungen ist - dazu gehören bislang nur die USA, Russland und die ESA. Indien würde damit insbesondere gegenüber dem regionalen Konkurrenten China punkten können.

Die Mangalyaan genannte Raumsonde wurde mit der bewährten indischen Trägerrakete PSLV gestartet. Allerdings hat die indische Weltraumagentur ISRO bislang noch keine Erfahrung mit dem Start einer interplanetaren Sonde sammeln können, so dass der Start für die Ingenieure alles andere als Routine war.

Verläuft auch weiterhin alles nach Plan, soll Mangalyaan den Mars am 24. September 2014 erreichen. Zu zeigen, dass es der indischen Raumfahrt möglich ist, eine Sonde in die Umlaufbahn eines anderen Planeten des Sonnensystems zu bringen, ist das Hauptziel dieser auch von der ISRO als "Technologiedemonstration" beschriebenen Mission.

Die Geschwindigkeit, mit der die indischen Ingenieure die Mission realisierten, ist rekordverdächtig - genau wie der Kostenrahmen: ISRO genehmigte die Mission im August 2011. Die gesamte Sonde wurde also in weniger als zwei Jahren zusammengebaut. Als Vorlage diente dabei die erfolgreiche indische Mondsonde Chandrayaan 1, die den Erdtrabanten von November 2008 bis August 2009 umkreiste (astronews.com berichtete). Die Kosten der Mars-Mission werden mit etwa 54 Millionen Euro angegeben.

Mangalyaan soll den Mars auf einer langgezogenen Bahn umkreisen, deren niedrigster Punkt bei 365,3 Kilometern über der Marsoberfläche liegt, auf der sich die Sonde aber auch bis zu 80.000 Kilometer vom Mars entfernt. Eine Umrundung des Planeten wird so über drei Tage dauern.

Werbung

An Bord von Mangalyaan befinden sich fünf wissenschaftliche Instrumente, mit denen die Atmosphäre und die Oberfläche des roten Planeten untersucht werden soll, darunter ein Methandetektor. Über das Vorhandensein von Methan in der Marsatmosphäre gab es in den letzten Jahren unterschiedliche Beobachtungen. Methan könnte ein Hinweis auf primitives Leben sein, jedoch auch durch geologische Aktivität entstehen. Außerdem befinden sich noch eine Kamera, zwei Spektrometer und ein Lyman-Alpha-Photometer an Bord.

Mit dem heutigen Start wurde Mangalyaan zunächst auf eine elliptische Umlaufbahn um die Erde gebracht. Der Orbit führt die Sonde in einer Höhe zwischen 246,9 und 23.566 Kilometern um die Erde - es sind fast exakt die Werte, die die indischen Ingenieure zuvor berechnet hatten. In jedem Apogäum, also dem erdfernsten Punkt der Bahn, wird nun der Orbit durch Zünden der Triebwerke weiter angehoben. Ende November soll dann die Reise zum Mars beginnen.

Forum
Indien startet erste eigene Marsmission. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Chandrayaan-1: Indische Mondmission beendet - 31. August 2009
Chandrayaan-1: Erste Röntgenstrahlen vom Mond - 26. Januar 2009
Chandrayaan-1: Sonde erreicht Arbeitsorbit um den Mond - 14. November 2008
Chandrayaan-1: Indische Sonde auf dem Weg zum Mond - 5. November 2008
Chandrayaan-1: Indiens erste Mondmission beginnt - 21. Oktober 2008
Monderkundung: Indiens Weg zum Mond - 15. August 2005
Zukunftspläne: Der neue Wettlauf zum Mond - 26. November 2004
Monderkundung: Auch Indien zieht es zum Erdtrabanten - 20. August 2003

Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Indian Space Research Organization
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/11