Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Amateurastronomie : Artikel [ Druckansicht ]

 
GALILEUM SOLINGEN
Ein Planetarium im Kugelgasbehälter
Redaktion / Pressemitteilung der Walter-Horn-Gesellschaft e. V.
astronews.com
29. Oktober 2013

Die Betreiber der Sternwarte Solingen wollen in Solingen-Ohligs ein bislang wohl einmaliges Projekt realisieren: In einem ungenutzten Kugelgasbehälter soll eine Erlebniswelt aus Sternwarte und Planetarium entstehen. Mehr als die Hälfte der projektierten Kosten haben die Amateurastronomen schon zusammen. Jetzt suchen sie weitere Förderer und Unterstützer für das Vorhaben.

Galileum Solingen
 
Guido Steinmüller und Dr. Sebastian Fleischmann, Präsident und Vizepräsident der Walter-Horn-Gesellschaft e. V., präsentierten gestern Logo und Motto für das geplante Galileum Solingen. Foto: Norman Schwarz

Unter dem Motto "Der Himmel ist eine Kugel" startete die Walter-Horn-Gesellschaft e.V., die die Sternwarte in Solingen betreibt, gestern eine umfassende Spendenaktion für ein ehrgeiziges Projekt, das bereits im Jahr 2016 eröffnet werden soll: das Galileum Solingen. In einem ungenutzten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs soll eine interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte entstehen.

Im Planetarium kann der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen in die Kuppel projiziert werden, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den realen Sternenhimmel erkunden. Die Gesamtkosten für den Bau des Galileum Solingen betragen 6,3 Millionen Euro. Der Großteil davon, vier Millionen Euro, wird durch die Städtebauförderung NRW aufgebracht. 2,3 Millionen Euro müssen durch Spenden und Sponsoring finanziert werden.

Die Sternwarte Solingen wurde vor 90 Jahren aus eigener Kraft aufgebaut und wird seitdem von einem engagierten ehrenamtlichen Team betrieben - mit über 220 Veranstaltungen jährlich, zahlreichen individuellen Führungen und Aktionen für Schulen und Kindergärten. Mit dem Galileum Solingen wagt sich die Sternwarte nun an ein ambitioniertes neues Projekt.

"Das Galileum Solingen ist für uns eine echte Herzensangelegenheit", so Guido Steinmüller, der Präsident der Walter-Horn-Gesellschaft. "Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit einer solchen Erlebniswelt zahlreiche große und kleine Besucher für das spannende Thema Sterne und am Ende auch für die MINT-Fächer begeistern können."

Werbung

Das Galileum Solingen ist das weltweit einzige Planetarium in einem Kugelgasbehälter. Realisiert wird das Projekt vom Sieger eines Planungswettbewerbs, dem Architekturbüro mvmarchitekt+ starkearchitektur aus Köln. Außerdem ist geplant, das Planetarium mit einem modernen Projektor und einer ausgeklügelten Licht- und Audiotechnik auszustatten, so dass es sich nicht hinter anderen Planetarien wird verstecken müssen.

"Das Galileum Solingen wird ein Tourismusmagnet für die gesamte Region und fördert eine interaktive Auseinandersetzung mit den Naturwissenschaften", ist Vereins-Schatzmeister Dr. Frank Lungenstraß überzeugt. "Bis es so weit ist, sind wir zwingend auf Unterstützung von Unternehmen, Organisationen, Einrichtungen und Bürgern angewiesen. Dafür legen wir uns jetzt richtig ins Zeug." So gäbe es von einem symbolischen Sterneverkauf bis zu einem Sponsoringpaket für Privatleute und Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten der Unterstützung.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Webseite des Projekts.

Nachtrag (22. November 2013): Die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. bat heute um folgende Präzisierung, die wir hier im Wortlaut wiedergeben:

Der Walter-Horn-Gesellschaft e. V. ist es sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass derzeit noch kein Bewilligungsbescheid über die im Artikel angesprochenen circa vier Millionen Euro öffentlicher Fördergelder vorliegt. Allerdings wurde eine etwa 80 Prozent Förderung der Baukosten (die erwähnten rund vier Millionen Euro) unter verschiedenen Bedingungen in Aussicht gestellt. Diese Förderung bezieht sich nur auf das Gebäude als Gemeinbedarfseinrichtung und ist Teil eines integrierten Handlungskonzeptes der Städtebauförderung für Solingen-Ohligs. Sie kann aber nur erfolgen, wenn der Eigenanteil der Baukosten sowie der technischen Ausstattung in Höhe von insgesamt ca. 2,3 Millionen Euro nachgewiesen wird und einige weitere Bedingungen erfüllt sind. 

Forum
Ein Planetarium im Kugelgasbehälter. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
Links im WWW
Galileum Solingen
Sternwarte Solingen
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/10