Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ERDNAHE ASTEROIDEN
Asteroid 2013 TV135 und das Jahr 2032
von Stefan Deiters
astronews.com
18. Oktober 2013

In der vergangenen Woche entdeckten Astronomen einen Asteroiden, der sich Mitte September der Erde unbemerkt bis auf 6,7 Millionen Kilometer genähert hatte. Der rund 400 Meter durchmessende Brocken wird regelmäßig in die Nähe der Erdbahn kommen - im Jahr 2032 besteht nach vorläufigen Berechnungen sogar eine geringe Chance, dass der Asteroid die Erde trifft.

2013 TV135

Die Bahn des Asteroiden 2013 TV135 und seine Position am 17. Oktober 2013. Bild: NASA / JPL-Caltech [Gesamtansicht]

Der Asteroid 2013 TV135 wurde am 8. Oktober 2013 von Astronomen entdeckt, die am Krim-Observatorium in der Ukraine arbeiteten. Nach ersten Schätzungen handelt es sich bei dem Brocken um einen etwa 400 Meter durchmessenden Asteroiden, der die Erde am 16. September in einem Abstand von 6,7 Millionen Kilometern passiert haben muss. Der Asteroid zählt damit zu den erdnahen Objekten, von denen derzeit über 10.000 bekannt sind.

Erdnahe Objekte nähern sich unserem Planeten regelmäßig an, müssen deswegen aber nicht unbedingt für die Erde gefährlich sein. Der Abstand beispielsweise, in dem 2013 TV135 im vergangenen Monat unsere Heimatwelt passierte, entspricht einem Vielfachen der Entfernung des Mondes von der Erde und gab damit keinerlei Anlass für Besorgnis.

Das könnte sich in Zukunft allerdings ändern: Bislang liegen über 2013 TV135 lediglich Beobachtungen aus wenigen Tagen vor und eine exakte Bestimmung der Bahn des Asteroiden ist deswegen noch schwierig. Erste Berechnungen ergaben jedoch, dass der Asteroid bei einer künftigen Annäherung an die Erde im Jahr 2032 mit einer Wahrscheinlich von 1 zu 63.000 auf der Erde einschlagen wird. Ein Brocken mit einem Durchmesser wie 2013 TV135 dürfte bei einem Einschlag für erhebliche regionale Verwüstungen sorgen.

Werbung

Für schlaflose Nächte ist es allerdings noch deutlich zu früh: Immer wieder werden von Astronomen neue Asteroiden entdeckt, deren Bahn dann lediglich aus den bislang vorhandenen Beobachtungen errechnet werden muss. Je weniger Daten vorliegen, desto ungenauer ist diese Bahnbestimmung. Bei Neuentdeckungen ist sie in den ersten Tagen noch extrem ungenau. In der Vergangenheit ergab sich bei allen Asteroiden, bei denen man anfangs von einer geringen Einschlagwahrscheinlichkeit auf der Erde ausgehen musste, dass sie die Erde in absehbarer Zukunft mit Sicherheit verfehlen werden.

Dies erwarten die Astronomen auch im Fall von 2013 TV135: Weitere Beobachtungsdaten sollten eine immer genauere Bahnbestimmung erlauben, die dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ergeben wird, dass im Jahr 2032 keine Kollision mit der Erde zu befürchten ist. Und schon jetzt, so die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA auf ihrer Webseite, sei die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags außerordentlich gering.

"Man kann es auch anders ausdrücken", meint Don Yeomans, der Manager der Near-Earth-Object Office der NASA am Jet Propulsion Laboratory, "die gegenwärtige Wahrscheinlichkeit, dass der Asteroid die Erde nicht trifft, liegt bei 99,998 Prozent. Es ist eine relativ neue Entdeckung und mit weiteren Beobachtungen erwarte ich, dass sich die Trefferwahrscheinlichkeit noch deutlich reduziert oder wir sogar für die absehbare Zukunft einen Treffer ganz ausschließen können."

Forum
Asteroid 2013 TV135 und das Jahr 2032. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Erdnahe Asteroiden: Apophis auch 2036 keine Gefahr für die Erde - 10. Januar 2013
Apophis: Kollisionsrisiko mit Erde weiter gesunken - 8. Oktober 2009
Erdnahe Asteroiden: Ein Schüler, Apophis, BILD und die NASA - 17. April 2008
Erdnahe Asteroiden: Rendezvous mit Apophis? - 27. Februar 2008
Asteroidenablenkung: Raumschiff könnte Asteroiden abschleppen - 18. November 2005
Asteroiden: Wohin fliegt 2004 MN4? - 20. April 2005
Asteroiden: Möglicher Treffer am 13. April 2029 - 27./28. Dezember 2004
Links im WWW
Asteroid Watch, Seite am NASA Jet Propulsion Laboratory
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/10