Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARSROVER CURIOSITY
Erster Stopp für die Wissenschaft
von Stefan Deiters
astronews.com
11. September 2013

Der Marsrover Curiosity hat fast den ersten Wegpunkt auf seiner Fahrt erreicht, an dem der Rover für einige Tage wissenschaftliche Untersuchungen machen soll. Am Donnerstag legte der Rover zudem mit 141,5 Metern die bislang längste Tagesetappe der Mission zurück. Von den Studien am Wegesrand versprechen sich die Forscher wichtige Hintergrundinformationen für künftige Untersuchungen.

Wegpunkt 1

Blick auf die Region, in der Curiosity in den nächsten Tagen Untersuchungen machen soll. Von Interesse sind vor allem die hellen länglichen Strukturen in der Bildmitte. Bild: NASA / JPL-Caltech / MSSS [Großansicht]

Vor etwas mehr als zwei Monaten hatte der Marsrover Curiosity die Region Glenelg verlassen und sich auf den Weg zu einer Stelle am Rand des Zentralbergs des Gale-Kraters gemacht, von der aus der Rover geschichtete Ablagerungen in den unteren Hangregionen des Bergs gut erreichen kann.

In Glenelg hatte sich der Rover die überwiegende Zeit seit seiner Landung Anfang August 2012 aufgehalten. Auf der insgesamt mehr als acht Kilometer langen Strecke zum nächsten großen Ziel der Mission hat das Rover-Team insgesamt fünf "Wegpunkte" festgelegt, an denen der Rover seine Fahrt für einige Tage unterbrechen und wissenschaftliche Untersuchungen machen soll.

Nach einer 141,5 Meter langen Fahrt am vergangenen Donnerstag - der längsten Wegstrecke, die Curiosity bislang an einem Tag zurückgelegt hatte - und einer weiteren kürzeren Fahrt am Sonntag erreichte der Rover eine "Panorama Point" genannte Erhebung, von der bereits ein direkter Blick auf den Bereich möglich war, den die Wissenschaftler als ersten Wegpunkt ausgesucht haben. Rund 40 Meter der langen Fahrt am Donnerstag wurden von Curiosity dabei wieder im autonomen Navigationsmodus zurückgelegt.

Das Hauptziel der Curiosity-Mission ist es, Informationen darüber zu sammeln, ob der Mars in längst vergangenen Epochen einmal Umweltbedingungen geboten hat, die die Entwicklung und Existenz von primitivem Leben möglich gemacht hätten. Dieses Ziel erreichte der Rover bereits während des Ausprobierens und Testens seiner verschiedenen Instrumente im Bereich Glenelg.

Werbung

In einem Geländeabschnitt namens "Yellowknife Bay" hatte Curiosity an zwei verschiedenen Stellen Felsbrocken angebohrt und in den analysierten Proben eindeutige Hinweise auf einen früher lebensfreundlicheren Mars gefunden (astronews.com berichtete). Durch die Analyse von verschiedenen Gesteinsschichten in den unteren Hängen des Zentralbergs des Gale-Kraters hoffen die Forscher nun, noch mehr über die damaligen Umweltbedingungen und auch über die Klimaveränderungen auf dem Planeten zu lernen. Der Zentralberg heißt offiziell Aeolis Mons, wird von der NASA jedoch Mount Sharp genannt.

"Wir möchten wissen, wie das Gestein, das wir in Yellowknife Bay untersucht haben, mit dem in Verbindung steht, was wir am Mount Sharp sehen werden", erläutert der Missions-Wissenschaftler John Grotzinger vom California Institute of Technology. "Diese Informationen erhoffen wir uns von den Untersuchungen an den Wegpunkten. Wir wollen die Daten verwenden, um eine Zeitleiste zusammenzustellen - welche Schichten sind älter und welche jünger."

Die Bilder, die Curiosity von Panorama Point aus gemacht hat, sollen nun helfen, die beste Stelle für Untersuchungen auszuwählen. Die verschiedenen freigelegten Felsstrukturen auf dem Boden, die dafür infrage kommen, lagen ungefähr 75 Meter südwestlich von Curiositys Position am Montag. Nach den Untersuchungen am ersten Wegpunkt wird Curiosity die Fahrt fortsetzen. Die Reise zum nächsten großen Ziel wird voraussichtlich noch mehrere Monate dauern.

Forum
Erster Stopp für die Wissenschaft. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Marsrover Curiosity: Erste selbstständige Fahrt auf dem Mars - 28. August 2013
Marsrover Curiosity: Über 100 Meter an einem Tag - 24. Juli 2013
Mars Science Laboratory: Curiosity ist mehr als einen Kilometer gefahren - 18. Juli 2013
Mars Science Laboratory: Curiosity auf dem Weg zum Aeolis Mons - 9. Juli 2013
Mars Science Laboratory: Curiosity hat lange Fahrt vor sich - 6. Juni 2013
Mars Science Laboratory: Hinweise auf einst lebensfreundlichen Mars - 13. März 2013
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/09