Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
LADEE
Neue NASA-Mondmission vor dem Start
von Stefan Deiters
astronews.com
26. August 2013

Auf der Wallops Flight Facility der NASA laufen derzeit die letzten Vorbereitungen für den Start der jüngsten Mondmission der amerikanischen Raumfahrtbehörde. Der Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer (LADEE) soll in weniger als zwei Wochen zum Mond starten. Aufgabe der Sonde wird es sein, die dünne Atmosphäre des Erdtrabanten zu untersuchen.

LADEE

Die Sonde LADEE über der Mondoberfläche. Bild: NASA Ames / Dana Berry

Der Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer (LADEE) ist etwa so groß wie ein Kleinwagen und soll aus dem Mondorbit detaillierte Informationen über die Struktur und Zusammensetzung der dünnen Atmosphäre des Mondes sammeln und zudem herausfinden, ob hier auch Staub von der Oberfläche nachzuweisen ist. Von den Daten versprechen sich die Astronomen nicht nur neue Informationen über den Erdtrabanten, sondern auch über andere Objekte im Sonnensystem, wie etwa große Asteroiden, den Planeten Merkur oder einige der großen Monde der Gasplaneten.

"Eine dünne Atmosphäre, wie die des Mondes, könnte im Sonnensystem viel häufiger vorkommen als wir bislang gedacht haben", so John Grunsfeld, der für Wissenschaft zuständige Administrator des NASA. "Ein gründlicheres Verständnis der Mondatmosphäre könnte uns zudem auch helfen, unser vielfältiges Sonnensystem und seine Entwicklung besser zu verstehen."

Mit der Mission betritt die NASA auf mehreren Gebieten Neuland: So stellt der Start von LADEE den ersten Flug einer Minotaur-V-Rakete dar. Es handelt sich dabei um eine frühere Interkontinentalrakete, die für Starts von Satelliten und Raumsonden umgerüstet wurde. Für die Wallops Flight Facility auf der Wallops Island vor der Ostküste Virginias ist es zudem der erste Start einer Sonde, die den Orbit der Erde verlassen soll.

Werbung

LADEE setzt zudem erstmals auf eine am Ames Research Center der NASA entwickelte modulare Busarchitektur. Das bedeutet, dass der Grundaufbau der Sonde nicht speziell für diese Mission konstruiert wurde und auch für ganz andere Aufgaben eingesetzt werden kann. In Zukunft könnte dies die Realisierung von Satellitenmissionen deutlich günstiger machen. Auch andere Weltraumagenturen verfolgen eine ganz ähnliche Strategie. Das Grundgerüst von LADEE besteht aus leichten Kohlenstofffaser-Verbundstoffen.

"Diese Mission ist ein Test für die allgemeine Busarchitektur", meint Ames-Direktor S. Pete Worden. "Der gleiche Bus kann dann für zukünftige Missionen zur Erforschung anderer Ziele genutzt werden, etwa einer Umrundung oder Landung auf dem Mond, eine Mission im niedrigen Erdorbit oder zu erdnahen Objekten."

Rund einen Monat nach dem Start beginnt dann eine etwa 40-tägige Phase der Inbetriebnahme der Sonde, wobei in den ersten 30 Tagen verschiedene Aktivitäten hoch über der Mondoberfläche durchgeführt werden sollen. So wird ein neues Laser-Kommunikationssystem getestet, was die Satellitenkommunikation einmal deutlich beschleunigen könnte.

Im Anschluss daran beginnt eine 100-tägige Wissenschaftsphase, während der LADEE mit drei Instrumenten, die Zusammensetzung der dünnen Mondatmosphäre erfasst und zudem nach in der Atmosphäre vorhandenem Staub sucht. Mit den Messungen hoffen die Wissenschaftler auch ein Mysterium aus der Zeit der Apollo-Missionen aufklären zu können: Vor Sonnenaufgang auf dem Mond war dabei nämlich mehrfach ein Leuchten am Mondhorizont aufgefallen. Eventuell könnte dafür Staub in der Atmosphäre verantwortlich sein, der durch das Sonnenlicht elektrisch aufgeladen wurde. LADEE wird den Mond in einer Höhe von rund 50 Kilometern umrunden.

Die Atmosphäre des Mondes hat vermutlich nur etwa ein 100.000-stel der Dichte der Erdatmosphäre. Diese besteht auf Meereshöhe aus etwa 100 Milliarden Luftmolekülen pro Kubikzentimeter. Auf der Oberfläche des Mondes dürften es lediglich 100.000 bis 10 Millionen sein. Obwohl sich dies viel anhört, handelt es sich dabei praktisch bereits um ein Vakuum.

Der Start von LADEE ist gegenwärtig für den 7. September 2013 um 5.27 Uhr MESZ geplant. 

Update (7. September 2013): Der Start von LADEE ist zum vorhergesehen Termin geglückt. Die Sonde ist auf dem Weg zum Mond.

Forum
Neue NASA-Mondmission vor dem Start. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
LADEE: Atmosphäre des Mondes im Visier - 26. Oktober 2009
Links im WWW
LADEE, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/08