Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CASSINI & MESSENGER
Blick aus der Ferne auf den blauen Planeten
von Stefan Deiters
astronews.com
23. Juli 2013

Die NASA hat gestern Abend zwei Aufnahmen veröffentlicht, die die Saturnsonde Cassini und die Merkursonde MESSENGER am vergangenen Freitag gemacht haben. Beide zeigen einen uns sehr vertrauten Ort im All, nämlich unseren Heimatplaneten und dessen Mond. Auf dem Cassini-Bild sind Erde und Mond zusammen mit Teilen des Ringsystems des Saturn zu sehen.

Erde

Cassinis Blick auf die Erde. Bild: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute [Großansicht]

Erde

Der Blick von MESSENGER auf die Erde. Bild: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Carnegie Institution of Washington

Zwei NASA-Sonden haben am Freitag vergangener Woche einmal ein ungewöhnliches Ziel ins Visier genommen, nämlich den Planeten, von dem aus sie ihre Erkundungsmission ins Sonnensystem begonnen hatten. Mit der Saturnsonde Cassini machte das Team eine Farbaufnahme von Erde und Mond aus einer Entfernung von rund 1,5 Milliarden Kilometern. Die Sonde MESSENGER, die erste Sonde im Orbit des Merkur, machte ein Schwarz-Weiß-Bild aus einer Entfernung von 98 Millionen Kilometern.

Details unserer kosmischen Heimat sind auf den beiden Aufnahmen jedoch nicht zu erkennen: Auf dem Cassini-Bild erscheint die Erde als bläulicher Punkt und der Mond als weißer Punkt unterhalb der Ringe des Saturn. Es war das erste Mal, dass die leistungsstärkste Kamera von Cassini eine solche Aufnahme der Erde gemacht hat.

Die NASA nutzte die Kampagne zudem zu einer bislang wohl einmaligen PR-Aktion. Die Aufnahme von Cassini war schon lange im Voraus geplant, so dass die amerikanische Weltraumbehörde die Menschen auf der zum Zeitpunkt der Aufnahme beleuchteten Seite der Erde aufgefordert hatte, die Position des Ringplaneten am Himmel auszumachen und Richtung Saturn zu winken. Dies sollte per Foto dokumentiert werden. Mehr als 20.000 Menschen nahmen an der Aktion teil.

"Wir können auf diesem Porträt der Erde zwar keine individuellen Kontinente oder Menschen erkennen, doch fasst dieser schwachblaue Punkt prägnant zusammen, wo wir alle am 19. Juli waren", meint Linda Spilker, die Projektmanagerin für Cassini am Jet Propulsion Laboratory. "Das Cassini-Bild erinnert uns daran, wie klein unser Heimatplanet in der Unendlichkeit des Alls ist und es ist gleichzeitig Zeugnis für den Erfindungsreichtum ihrer Bewohner, da sie in der Lage sind, eine Sonde so weit ins All zu schicken, um Saturn zu untersuchen und von dort ein Bild der Erde zu machen."

Es gibt nur wenige Aufnahmen, die unseren Heimatplaneten aus dem äußeren Sonnensystem zeigen. Dies liegt daran, dass sich unsere Erde aus dieser Perspektive sehr nahe an der Sonne befindet und ein direkter Blick in die Sonne die Instrumente der Sonden zerstören könnte.

Werbung

Die Cassini-Aufnahmen wurden möglich, weil die Sonne zu diesem Zeitpunkt gerade durch Saturn verdeckt war. Das Bild der Erde, das Cassini am Freitag aufgenommen hat, soll Teil eines größeren Mosaiks der Saturnringe werden, das das Team gerade zusammenstellt. Bis es verfügbar ist, werden allerdings noch einige Wochen vergehen.

Auf der Aufnahme der Sonde MESSENGER nehmen Erde und Mond weniger als einen Pixel ein. Sie erscheinen allerding deutlich größer, weil sie überbelichtet sind. Die Aufnahmen am Freitag waren Teil einer Kampagne des MESSENGER-Teams, um nach kleinen Monden zu suchen, die eventuell um Merkur kreisen könnten. Da diese sehr leuchtschwach sein dürften, wurden entsprechend lange Belichtungszeiten gewählt, wodurch helle Objekte auf den Bildern überbelichtet erscheinen. 

Forum
Blick aus der Ferne auf den blauen Planeten. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Voyager vor 20 Jahren: Ein letzter Blick aufs Sonnensystem - 16. Februar 2010
Links im WWW
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/07