Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS SCIENCE LABORATORY
Curiosity ist mehr als einen Kilometer gefahren
von Stefan Deiters
astronews.com
18. Juli 2013

Durch seine gestrige Fahrt von 38 Metern hat der Marsrover Curiosity seit seiner Landung nun über einen Kilometer auf der Oberfläche des roten Planeten zurückgelegt. Läuft alles nach Plan, sollte der Kilometerzähler des Rovers schon bald einen deutlich höheren Wert anzeigen. Das nächste Ziel von Curiosity ist nämlich acht Kilometer entfernt.

Curiosity

Ein Blick der vorderen Kamera zur Gefahrenvermeidung nach Ende der Fahrt am Mittwoch. In diese Richtung wird Curiosity seine Fahrt auch fortsetzen. Bild: NASA /JPL-Caltech  [Großansicht]

Die gestrige Fahrt des Marsrovers Curiosity hatte zwar nur eine Länge von 38 Metern, also sie aber beendet war, zeigte der Kilometerzähler des Rovers eine Strecke von 1,029 Kilometern an, die Curiosity seit seiner Landung auf dem roten Planeten zurückgelegt hat. Der Rover ist also inzwischen mehr als einen Kilometer auf der Marsoberfläche gefahren.

Manche dürften sich fragen, warum sich der Rover eigentlich so langsam fortbewegt: Die Erklärung ist relativ einfach. Curiosity wird schließlich nicht per Fernsteuerung in Echtzeit gelenkt. Dies wäre allein schon wegen der Lichtlaufzeit von der Erde zum Mars gar nicht möglich. Ein sicherer Weg um Felsen und sandige Bereiche herum muss deshalb Stück für Stück auf Grundlage der Bilder des Rovers festgelegt werden. Gewisse Entscheidungen kann der Rover dabei auch alleine treffen.

"Als ich gesehen hatte, dass die Fahrt gut verlaufen ist und wir die Kilometermarke damit überschritten hatten, war ich wirklich zufrieden und auch stolz", so Frank Hartman vom Jet Propulsion Laboratory der NASA, der als "Fahrer" von Curiosity fungierte. "Hoffentlich ist dies nur der erste von vielen weiteren Kilometern in der Zukunft."

Wenn alles gut geht, dürfte der Kilometerzähler von Curiosity bald schon einen deutlich höheren Wert anzeigen: Der Rover hat nämlich erst kürzlich die Region Glenelg verlassen, wo er sich viele Monate lang aufgehalten hatte und eine längere Fahrt zum Fuß des Zentralbergs des Gale-Kraters begonnen. Einen geeigneten Punkt, um die interessanten Ablagerung an den Berghängen zu erreichen, hat das Roverteam in einer Entfernung von rund acht Kilometern ausgemacht.

Werbung

Damit ist Curiosity nun endlich auf dem Weg zu dem Ziel, das immer als Haupteinsatzort des Rovers gegolten hatte. In den Ablagerungen nämlich hoffen die Forscher Hinweise auf die früheren Umweltbedingungen auf dem Planeten zu finden, um so feststellen zu können, ob es auf dem Mars einmal primitives Leben gegeben haben könnte.

Dieses Hauptziel der Mission wurde allerdings praktisch schon erreicht (astronews.com berichtete): Bereits die Analyse des Pulvers, das durch die erste Bohrung in einen Stein im Bereich Glenelg gewonnen wurde, hatte ergeben, dass früher einmal Bedingungen auf dem Mars geherrscht haben dürften, die primitives Leben erlaubt haben sollten.

Da dürfte es auch nicht so ins Gewicht fallen, dass durch die langwierige Inbetriebnahme der verschiedenen Instrumente und auch durch einen Computerausfall inzwischen schon über die Hälfte der für die Hauptmission vorgesehenen Zeit vergangen ist. Der Rover soll nämlich den Mars mindestens ein Marsjahr lang erkunden, genau ein halbes Marsjahr seit der Landung war am Dienstag bereits vergangen.

Der Marsrover Curiosity war am 6. August 2012 im Gale-Krater des Mars gelandet und hatte sich seitdem die meisten Zeit in einem Bereich namens Glenelg aufgehalten, der rund 500 Meter von der Landestelle entfernt liegt. Natürlich besteht bei der NASA die Hoffnung, dass Curiosity deutlich länger funktionieren wird als ein Marsjahr. Ein Beispiel für die Langlebigkeit von Marsrovern ist noch immer auf dem Planeten aktiv: Der Rover Opportunity erforscht die Marsoberfläche statt der ursprünglich vorgesehenen drei Monate inzwischen schon über neun Jahre lang und hat mehr 36 Kilometer auf dem Planeten zurückgelegt.

Forum
Curiosity ist mehr als einen Kilometer gefahren. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Science Laboratory: Curiosity auf dem Weg zum Aeolis Mons - 9. Juli 2013
Mars Science Laboratory: Curiosity hat lange Fahrt vor sich - 6. Juni 2013
Mars Science Laboratory: Hinweise auf einst lebensfreundlichen Mars - 13. März 2013
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/07