Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS SCIENCE LABORATORY
Curiosity auf dem Weg zum Aeolis Mons
von Stefan Deiters
astronews.com
9. Juli 2013

Knapp elf Monate nach seiner Landung auf dem roten Planeten hat sich der Marsrover Curiosity auf den Weg zum Fuß des Zentralbergs des Gale-Kraters gemacht. Zuvor hatte der Rover letzte Untersuchungen in der Region Glenelg durchgeführt, in der er sich seit Herbst letzten Jahres aufhielt. Das nächste Ziel ist nun acht Kilometer entfernt.

Spuren

Die Spuren der ersten Fahrt von Curiosity aus der Region Glenelg hinaus. Bild: NASA /JPL-Caltech  [Großansicht]

Elf Monate nach der Landung im Gale-Krater des Mars verlässt der Rover Curiosity nun den Bereich, in dem er seine Instrumente ausprobiert und erste umfangreiche Untersuchungen gemacht hat. Am vergangenen Donnerstag fuhr der Rover 18 Meter, am Sonntag noch einmal 40 Meter. Zuvor hatte Curiosity die Untersuchung einer "Shaler" genannten Gesteinsformation abgeschlossen. Es war das letzte Objekt, das der Marsrover im Bereich Glenelg genauer unter die Lupe genommen hatte.

Glenelg ist kaum größer als ein Fußballplatz und lediglich 500 Meter von der Stelle entfernt, in der Curiosity im August letzten Jahres auf dem Mars gelandet war. Glenelg war ausgewählt worden, um anhand der hier vorhandenen unterschiedlichen Oberflächenstrukturen die verschiedenen Instrumente des Rovers auszuprobieren und sich mit ihrer Funktion vertraut zu machen. Unter anderem waren in den letzten Monaten zwei Steine angebohrt worden.

Das nächste Ziel von Curiosity ist nun deutlich weiter von Glenelg und der Landestelle entfernt. Es handelt sich um den Fuß des Zentralbergs des Gale-Kraters. Von hier aus, so die Hoffnung des Teams, sind dann die in den Hängen vermuteten Ablagerungen erreichbar. Das ausgewählte Ziel ist etwa acht Kilometer von Glenelg entfernt. Vor Curiosity liegt also eine Fahrt von mehreren Monaten. Der Zentralberg des Kraters heißt offiziell Aeolis Mons, wird von der NASA jedoch Mount Sharp genannt.

Werbung

Die Ablagerungen an den Hängen von Aeolis Mons waren auf Bildern von Marssonden entdeckt worden. Die Wissenschaftler erhoffen sich von einer Analyse dieser Gesteinsschichten Einblicke in die Geschichte des Klimas in dieser Region des roten Planeten. Das Hauptziel der Mission von Curiosity ist es, herauszufinden, ob es auf dem Mars einmal Umweltbedingungen gegeben hat, die primitives Leben ermöglicht haben könnten. Diesem Ziel war Curiosity bereits durch die Analyse des Materials sehr nahe gekommen, das durch das erste Anbohren eines Steins auf dem Mars gewonnen worden war (astronews.com berichtete).

Das Betriebsteam von Curiosity am Jet Propulsion Laboratory der NASA plant jedoch keine "schnelle Fahrt" zum Fuß von Aeolis Mons. "Wir wissen nicht, wann wir Mount Sharp erreichen werden", hatte Jim Erickson, der Projektmanager für das Mars Science Laboratory, bereits im vergangenen Monat angekündigt. "Dies ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Entdeckungsmission. Das heißt also, dass wir, obwohl unser Endziel der Mount Sharp ist, auch interessante Strukturen untersuchen werden, auf die wir auf dem Weg dorthin stoßen."

Der Marsrover Curiosity war Anfang August 2012 im Gale-Krater des Mars gelandet. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern Spirit und Opportunity ist der Rover nicht auf Sonnenenergie zur Versorgung seiner Systeme angewiesen, sondern verfügt zur Stromversorgung über eine Radionuklidbatterie, die Energie aus der Wärme erzeugt, die beim Zerfall von radioaktiven Plutonium-238 frei wird. Auf diese Weise ist der Rover unabhängig vom Sonnenstand und man muss auch nicht befürchten, dass Staub auf den Solarzellen die Stromversorgung beeinträchtigt. Die Radionuklidbatterie soll Curiosity für mindestens ein Marsjahr (also 687 Erdtage) mit ausreichend Strom versorgen.

Forum
Auf dem Weg zum Aeolis Mons. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Science Laboratory: Curiosity hat lange Fahrt vor sich - 6. Juni 2013
Mars Science Laboratory: Hinweise auf einst lebensfreundlichen Mars - 13. März 2013
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/07