Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
JUPITERMOND EUROPA
Leben durch Wasserstoffperoxid?
von Stefan Deiters
astronews.com
8. April 2013

Beobachtungen mit dem Keck-II-Teleskop auf Hawaii haben gezeigt, dass es fast überall auf der eisigen Oberfläche des Jupitermonds Europa signifikante Vorkommen von Wasserstoffperoxid gibt. Wenn dieser Stoff in den unter der Eisdecke vermuteten Ozean gerät, könnte er für dort eventuell vorhandenes primitives Leben eine wichtige Energiequelle darstellen.

Europa

Der Jupitermond Europa. Foto: NSSDC / NASA

"Leben wie wir es kennen benötigt flüssiges Wasser, Elemente wie Kohlenstoff, Stickstoff, Phosphor und Schwefel und es bedarf irgendeiner Form von Energie, aus dem Licht oder aus chemischen Reaktionen, als Antrieb für das Leben", erläutert Kevin Hand vom Jet Propulsion Laboratory der NASA, der auch Erstautor eines Fachartikels über die Beobachtungen in der Zeitschrift Astrophysical Journal Letters ist.

"Europa verfügt über flüssiges Wasser und die Elemente. Wir glauben, dass Verbindungen wie Peroxid einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung leisten könnten. Das Vorhandensein von Oxidationsmitteln wie Peroxid auf der Erde war ein entscheidender Faktor für die Entstehung von komplexerem, multizellularem Leben," so Hand.

Für ihre Studie haben die Wissenschaftler Beobachtungen im nahen Infrarot des Jupitermondes ausgewertet, die mit dem Keck-II-Teleskop auf dem Gipfel des Mauna Kea auf Hawaii während vier Nächten im September 2011 gemacht wurden. Die höchste Konzentration von Peroxid wurde dabei auf der "führenden" Seite von Europa gefunden, also der Hemisphäre, die in Richtung des Umlaufs des Monds um Jupiter zeigt. Hier stellte man eine Häufigkeit von 0,12 Prozent in Bezug auf Wasser fest. Die Konzentration fällt in Richtung der gegenüberliegenden Mondseite fast bis auf null ab.

Werbung

Wasserstoffperoxid wurde auf Europa erstmals mithilfe der Jupitersonde Galileo entdeckt, die das System des Gasriesen von 1995 bis 2003 erforscht hat (astronews.com berichtete). Allerdings konnte Galileo entsprechende Untersuchungen nur in Teilbereichen des Mondes machen. Die neuen Daten zeigen nun, dass sich in großen Bereichen der Oberfläche Wasserstoffperoxid findet.

Die höchste Konzentration konnten die Astronomen in Regionen nachweisen, in denen das Eis von Europa fast vollständig aus Wasser besteht und es nur eine äußerst geringe Verschmutzung durch Schwefel gibt. Das Peroxid entsteht durch Reaktionen des Eises auf der Oberfläche mit der intensiven Strahlung, der der Mond aufgrund seiner Position im Magnetfeld des Gasriesen ausgesetzt ist.

"Die Galileo-Messungen haben uns faszinierende Hinweise darauf geliefert, was sich überall auf der Oberfläche von Europa abspielen könnte", so Mike Brown vom California Institute of Technology. "Dank der Keck-Beobachtungen können wir dies nun quantifizieren. Was wir noch nicht wissen ist, ob es eine Vermischung von Oberfläche und Ozean gibt, durch die potentielles Leben das Peroxid nutzen könnte."

Wasserstoffperoxid gilt deswegen als ein so bedeutender Faktor für das Leben in dem unter der Eisdecke von Europa vermuteten Ozean, weil sich die Verbindung - wenn sie sich mit Wasser vermischt - auflöst und Sauerstoff freigibt. "Auf Europa könnten Verbindungen wie Peroxid den Bedarf an chemischer Energie decken helfen, der für Leben in dem Ozean nötig ist, wenn das Peroxid denn in den Ozean gemischt wird", so Hand.  

Forum
Leben durch Wasserstoffperoxid? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Jupitermond Europa: Ozean könnte irdischen Meeren gleichen - 6. März 2013
Jupitermond Europa: Schnelle chemische Reaktionen in der Eiskruste - 6. Oktober 2010
Jupitermond Europa: Neues vom eisigen Jupitermond - 14. Dezember 2007
Jupitermond Europa: Alle Zutaten für Leben vorhanden? - 22. Mai 2002
Jupitermond Europa: Ideale Bedingungen für die Entwicklung von Leben? - 11. Februar 2002
Jupitermond Europa: Rosa Farbe wegen tiefgefrorener Bakterien? - 6. Dezember 2001
Jupitermond Europa: Noch Leben im Ozean unter dem Eis? - 15. Juni 2001
Jupitermond Europa: Leben in der Eiskruste? - 3. November 2000
Jupitermond Europa: Neue Hinweise auf Wasser unter der Oberfläche - 28. August 2000
Jupitermond Europa: Bodenfalten auf der Oberfläche entdeckt
- 15. August 2000
Jupitermond Europa: Neue Beweise für Ozeane
- 11. Januar 2000
Jupitermond Europa: Leben ist, wo man es findet - 14. Dezember 1999
Mond Europa: Traum aller Blondinen - 26. März 1999
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/04