Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS SCIENCE LABORATORY
Curiosity auf Reservecomputer umgeschaltet
von Stefan Deiters
astronews.com
1. März 2013

Der Marsrover Curiosity wurde gestern vom Kontrollteam am Jet Propulsion Laboratory der NASA auf seinen Ersatzcomputer umgeschaltet. Grund dafür war ein vermutetes Speicherproblem beim bislang aktiven Computer. Durch den Wechsel wurde der Rover in einen sogenannten Safe-Mode versetzt. Der Routinebetrieb soll aber in den kommenden Tagen wieder aufgenommen werden.

Curiosity

Selbstporträt von Curiosity von Anfang Februar 2013. Bild: NASA / JPL-Caltech / MSSS  [Großansicht als Bild des Tages vom 8. Februar 2013]

Der Marsrover Curiosity hat seinen Hauptcomputer gewechselt. Die vom Kontrollteam am Jet Propulsion Laboratory angeordnete Umschaltung erfolgte gestern um 8.30 Uhr MEZ. Curiosity versetzte sich dadurch in einen sogenannten "Safe-Mode", in dem nur die wichtigsten Funktionen ausgeführt werden. In den kommenden Tagen will das Team aber alle Funktionen des Rovers wieder in Betrieb nehmen und gleichzeitig nach der Ursache der Speicherprobleme suchen, die den Wechsel der Computer nötig gemacht haben.

"Wir haben die Computer gewechselt, um einen definierten Grundzustand zu bekommen, von dem aus wir die Routineoperationen wieder aufnehmen können", so Richard Cook vom Jet Propulsion Laboratory, der Projektmanager der Mission. Wie viele andere Raumsonden und Raumfahrzeuge verfügt auch Curiosity über zwei vollkommen redundante Hauptcomputer, um im Falle eines Versagens eines Computers Ersatz zu haben.

Jeder Computer wiederum ist mit ebenfalls redundanten Untersystemen ausgestattet. Die Techniker sprechen bei diesen beiden voneinander unabhängigen Systemen von einer "A-Seite" und einer "B-Seite". Curiosity arbeitet gegenwärtig mit seiner "B-Seite". Dies hat der Rover schon einmal während eines Teils des Flugs von der Erde zum Mars gemacht. Doch schon vor der Landung im August 2012 hatte die A-Seite wieder den Betrieb übernommen - bis gestern.

Werbung

"Während wir den Betrieb mit der B-Seite aufnehmen, versuchen wir den besten Weg zu finden, um die A-Seite wieder als zuverlässiges Backupsystem herzustellen", erläutert Magdy Bareh, Ingenieur am Jet Propulsion Laboratory und dort für die Behebung von Anomalien der Mission verantwortlich.

 Curiosity hatte am Mittwoch zu allen vorgesehenen Terminen mit der Erde kommuniziert, dabei allerdings keinerlei aufgezeichnete Daten übermittelt, sondern lediglich aktuelle Statusinformationen. Aus diesen konnten die Ingenieure ablesen, dass sich der Computer offenbar nicht zum vorgesehenen Zeitpunkt in seinen täglichen Ruhezustand versetzt hatte. Eine Diagnose am Jet Propulsion Laboratory ergab dann, dass dies vermutlich mit einem Fehler in einem bestimmten Bereich des Speichers der A-Seite zu tun hat.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben wegen des Problems am Mittwoch und gestern nicht stattgefunden. Das Team plant aber, diese Arbeiten in den kommenden Tagen wieder aufzunehmen. Zuletzt hatte Curiosity Teile des Gesteinspulvers, das der Rover bei einer Bohrung in einen Stein gewonnen hatte, in seine beiden Analyseinstrumente  Chemistry and Mineralogy (CheMin) und Sample Analysis at Mars (SAM) gefüllt und mit der Untersuchung der Proben begonnen.

Der Marsrover Curiosity war Anfang August 2012 im Gale-Krater des Mars gelandet und befindet sich - zwecks Tests des Bohrers - derzeit in einem Yellowknife Bay getauften Bereich. Hauptsächliches Ziel von Curiosity ist jedoch der Hang des rund fünf Kilometer hohen Zentralbergs des Gale-Kraters. In den dortigen Ablagerungen hoffen die Wissenschaftler weitere Hinweise auf das Klima in früheren Marsepochen zu finden. Damit könnte sich dann die Frage beantworten lassen, ob auf dem Mars einmal Bedingungen herrschten, die die Entwicklung von Leben ermöglicht haben.

Forum
Curiosity auf Reservecomputer umgeschaltet. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/03