Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Amateurastronomie : Artikel [ Druckansicht ]

 
VOLKSSTERNWARTEN
Kölner Sternfreunde mit neuem Teleskop
von Stefan Deiters
astronews.com
10. Oktober 2012

Zum 50-jährigen Bestehen ihrer Sternwarte in Köln-Sülz haben sich die Sternfreunde Köln ein besonderes Geschenk gemacht: Ende September weihten sie mit dem Cologne Large Telescope (CLT) ein neues Instrument in ihrer Sternwarte auf dem Dach des Schillergymnasiums ein. Das 60-Zentimeter-Spiegelteleskop gehört mit zu den größten Teleskopen Nordrhein-Westfalens.

CLT

Das neue Cologne Large Telescope der Volkssternwarte Köln. Foto: Verein der Sternfreunde Köln e. V.

Grund zur Freude bei der Vereinigung der Sternfreunde Köln e. V.. Der Verein kann in diesem Jahr nämlich nicht nur seinen 90. Geburtstag und das 50-jährige Bestehen der Volkssternwarte Köln im Stadtteil Sülz feiern, sondern konnte am 29. September 2012 auch ein neues Teleskop für die Volkssternwarte einweihen. Das vom Teleskopbauer Matthias Wirth konstruierte Cologne Large Telescope (CLT) ist mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern gegenwärtig das zweitgrößte Teleskop Nordrhein-Westfalens und zugleich das größte öffentlich genutzte Instrument der Volkssternwarten des Bundeslandes.

Die Vereinigung der Sternfreunde Köln wurde 1922 gegründet, um eine breitere Öffentlichkeit an die Astronomie heranzuführen. 1935 konnte der Verein dann auf dem Dach einer Schule in der Kölner Innenstadt eine erste Sternwarte in Betrieb nehmen, die allerdings im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Auf dem Neubau des Schillergymnasiums in Köln-Sülz entstand dann 1962 die heutige Sternwarte.

Von hier aus, seit 1967 mit einem 22,5-Zentimeter-Coude-Refraktor von Wachter, versuchen die Sternfreunde bei klarem Himmel den Kölnern die Geheimnisse des Sternenhimmels nahezubringen. Die Beobachtungsabende werden dabei durch ein umfangreiches Vortragsprogramm ergänzt. Die Aktivtäten des Vereins wurden in den ersten Jahren auch von der Stadt Köln finanziell unterstützt. Seit den 1980er Jahren wird der Betrieb der Volkssternwarte allein aus den Beiträgen der Vereinsmitglieder, aus den Eintrittsgeldern und durch private Spenden finanziert.

Werbung

In den letzten Jahren machte sich, besonders bei DeepSky-Beobachtungen, die Lichtverschmutzung in Köln immer mehr bemerkbar, so dass man sich bei den Beobachtungsabenden in der Regel auf die Objekte des Sonnensystems beschränken musste. Mit dem neuen Großteleskop mit einem Spiegeldurchmesser von 60 Zentimetern hoffen die Kölner nun, ihren Gästen auch wieder die faszinierenden Objekte im All zeigen zu können, die sich jenseits unseres Sonnensystems befinden - und dies klar und kontrastreich.

Der Cassegrain-Reflektors verfügt über eine Brennweite von 5.400 Millimetern, eine deutsche Montierung und wird von der flexiblen Steuerung LittleFoot Elegance Photo dirigiert. Zusätzlich finden auf der Montierung noch ein 140-Millimeter-Refraktor für die Beobachtung großer Objekte und ein 60-Millimeter-H-Alpha-Sonnenteleskop Platz. 

Zwei Aspekte, so heißt es in einer Pressemitteilung, seien am CLT bemerkenswert: Tubus, Fokussierung und Steuerung sind bei dem Teleskop für die öffentliche visuelle Beobachtung mit Gruppen ausgelegt, entsprechend dem Ziel einer Volkssternwarte. Außerdem wurden die Anschaffungs- und Baukosten von rund 100.000 Euro zum Großteil durch Kleinspenden aus der Bevölkerung finanziert. Das CLT sei damit, so die Sternfreunde, eines "der wenigen 'Bürgerteleskope' Deutschlands". Der erste öffentliche Einsatz der neuen Optik ist für Anfang November geplant.

Forum
Kölner Sternfreunde mit neuem Teleskop. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
Links im WWW
Volkssternwarte Köln - Die Sternwarte auf dem Schillergymnasium
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/10