Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS RECONNAISSANCE ORBITER
Trockeneis-Schnee auf dem Mars
von Stefan Deiters
astronews.com
14. September 2012

Untersuchungen mit dem Mars Climate Sounder an Bord der Sonde Mars Reconnaissance Orbiter haben den bislang eindeutigsten Hinweis dafür erbracht, dass es auf dem Mars Schneefall aus gefrorenem Kohlendioxid, also Trockeneis, gibt. Damit wäre der rote Planet der einzige bislang bekannte Ort im Sonnensystem, wo sich dieses Wetterphänomen beobachten lässt.

Schneeablagerungen

Karte der Schneeablagerungen aus Trockeneis im Winter am Mars-Südpol. Die Farben stehen für unterschiedliche Größen der Partikel, wobei blau für große Partikel steht und rötlich-weiß für kleine. Bild: NASA/JPL-Caltech [Großansicht]

Damit Kohlendioxid gefriert und "Trockeneis" entsteht, muss es deutlich kälter sein als für das Gefrieren von Wasser. Dass es auf dem Mars offenbar Schneefall aus Trockeneis gibt, macht einmal wieder deutlich wie sehr sich der rote Planet doch von unserer Erde unterscheidet und was für unwirtliche Bedingungen hier herrschen.

"Wir haben hier den ersten definitiven Nachweis von Kohlendioxid-Schneewolken", erläutert Paul Hayne vom Jet Propulsion Laboratory der NASA, der auch Erstautor einer Fachartikels über die Untersuchungen ist, der in der Zeitschrift Journal of Geophysical Research erscheint. "Wir konnten sicher feststellen, dass die Wolken aus Kohlendioxid bestehen und dass sie dick genug sind, um für Schnellfall zu sorgen, der sich auf der Oberfläche ansammelt."

Zu dieser besonderen Form des Schneefalls kommt es allerdings nur im südlichen Winter rund um den Südpol des roten Planeten. Dass es in der ständigen und saisonalen südlichen Polkappe des Mars Kohlendioxideis gibt, war schon länger bekannt. Der Marslander Phoenix hat zudem im Jahr 2008 auch Schneefall aus Wassereis in der nördlichen Polarregion des Planeten verfolgen können (astronews.com berichtete).

Die Forscher um Hayne untersuchten mit Hilfe des Mars Climate Sounder an Bord der Sonde Mars Reconnaissance Orbiter Wolken in der Marsatmosphäre. Mit dem Instrument ist es möglich, die Zusammensetzung der Marsatmosphäre, ihre Temperatur, die Größe von Partikeln und die Konzentration eines Stoffes zu ermitteln. Die Daten stammten aus dem Marswinter 2006/2007. Damals befand sich über dem Südpol lange Zeit eine rund 500 Kilometer durchmessende Kohlendioxidwolke und es gab auch mehrere kurzlebigere und kleinere Wolken aus Kohlendioxideis in geringerer Höhe rund um den Südpol.

Werbung

Auf Schneefall konnten die Wissenschaftler zum einen aus der Größe der Kohlendioxideis-Partikel schließen, sowie aus quasi vertikalen Beobachtungen des Wolkensystems, bei der sich die Signatur von Kohlendioxideis-Partikeln von der Wolke bis zum Boden nachweisen ließ.

Die Eiskappe am Südpol des Mars ist der einzige Ort, an dem es das ganze Jahr über gefrorenes Kohlendioxideis gibt. Die Frage war bislang, wie sich das Kohlendioxideis hier ablagert: Kommt es zu Schneefall oder setzt es sich als Frost einfach auf dem Boden ab. Die neuen Daten zeigen nun, dass der Trockeneis-Schneefall offenbar besonders heftig über der permanenten Polkappe des Mars auftrifft. Dem Schneefall könnte also eine wichtige Rolle bei ihrer Erhaltung zukommen.

Forum
Schneefall aus Kohlendioxideis auf dem Mars. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars: Heftige Schneestürme auf dem Mars? - 25. Juli 2011
Phoenix: Schnee auf dem Mars - 30. September 2008
Mission Mars - die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Reconnaissance Orbiter, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/09