Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Blick auf ein ungleiches Galaxienpaar
von Stefan Deiters
astronews.com
7. September 2012

ESA und NASA haben in dieser Woche ein faszinierendes Bild eines ungleichen Galaxienpaars veröffentlicht. Das System Arp 116 besteht aus der großen elliptischen Galaxie Messier 60 und der deutlich kleineren Spiralgalaxie NGC 4647. Beide sind Teil des Virgo-Galaxienhaufens und rund 50 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

Arp 116

Das System Arp 116 besteht aus der elliptischen Riesengalaxie Messier 60 und der Spiralgalaxie NGC 4647. Bild: ESA & NASA  [Großansicht]

Elliptische Galaxien wie Messier 60 haben zwar oft eine beachtliche Größe, sind aber in der Regel relativ langweilig, weil keinerlei Strukturen in ihnen auszumachen sind. Ihr leicht gelblicher Farbton erklärt sich durch die unzähligen alten, kühleren und eher rötlichen Sterne in ihnen. In der deutlich kleineren Spiralgalaxie NGC 4647 hingegen finden sich zahlreiche junge und heiße Sterne, die eher bläulich erscheinen und der Galaxie ein deutlich anderes Aussehen geben.

Messier 60 allein mag nicht besonders interessant sein, mit der benachbarten Spiralgalaxie zusammen jedoch ist das Paar ein interessantes Beobachtungsobjekt am nächtlichen Himmel. Messier 60 ist zudem die dritthellste Galaxie des Virgo-Galaxienhaufens, einer gewaltigen Ansammlung von mehr als 1.300 Galaxien. Das Paar ist rund 50 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

Lange Zeit haben Astronomen gerätselt, ob es eine Verbindung zwischen den beiden Galaxien gibt, sie sich also irgendwie gegenseitig beeinflussen. Ein Hinweis dafür könnte etwa eine überraschend heftige Sternentstehungsaktivität sein, wie man sie oft in wechselwirkenden Systemen beobachtet. Da dabei Gaswolken durcheinandergewirbelt und komprimiert werden, wird hier die Entstehung von Sternen begünstigt. Entdeckt hat man in diese Richtung bei Arp 116 jedoch nichts. Die Analyse von detaillierten Hubble-Aufnahmen des Systems deutet aber darauf hin, dass die Wechselwirkung zwischen den beiden ungleichen Galaxien gerade beginnen könnte.

Werbung

Ganz egal, ob die beiden Galaxien sich nun gegenseitig beeinflussen oder nicht, eines wissen die Astronomen sicher: Beide Galaxien sind sich vergleichsweise nahe und haben in etwa die gleiche Entfernung von uns. Sie sind damit ein perfektes Beispiel dafür, wie sich elliptische Riesengalaxien in Größe, Struktur und Farbe von kleineren Spiralgalaxien unterscheiden.

Messier 60 wurde im Jahr 1779 unabhängig von gleich drei Astronomen entdeckt. Einer war der Franzose Charles Messier, der sie als 60. Objekt in seinem berühmten Katalog aufführte. Der US-Astronom Halton Arp nahm das Paar dann in seinen Katalog "merkwürdiger Galaxien" auf, der 1966 erschienen ist und insgesamt 338 verschmelzende, überlappende und wechselwirkende Galaxien enthält.

Bei dem gestern von ESA und NASA veröffentlichten Bild handelt es sich um ein Mosaik von Aufnahmen, die im sichtbaren Licht und im Infraroten mit Hilfe der Advanced Camera for Surveys und der Wide Field and Planetary Camera 2 des Weltraumteleskops Hubble gemacht wurden.

Forum
Blick auf ein ungleiches Galaxienpaar. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
VLT: Detaillierter Blick auf merkwürdiges Galaxienpaar - 18. März 2009
Hubble: Der Tanz zweier Galaxien - 30. Oktober 2007
Links im WWW
spacetelescope.org
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/09