Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS SCIENCE LABORATORY
Die entscheidenden sieben Minuten
von Stefan Deiters
astronews.com
17. Juli 2012

Die Landung rückt näher: In weniger als drei Wochen soll der Marsrover Curiosity im Gale-Krater des Mars aufsetzten und anschließend die Region zwei Jahre lang erkunden. Bei der NASA gibt man sich zuversichtlich, dass alles klappt. Doch das Manöver ist nicht ohne Risiko und ein Misserfolg durchaus möglich. Entscheidend sind vor allem sieben Minuten.

Curiosity

Riskantes Manöver: Die Landung von Curiosity auf dem Mars ist der gefährlichste Teil der Mission. Bild: NASA / JPL-Caltech

 "Die Landung von Curiosity ist die schwierigste NASA-Mission, die in der Geschichte der robotischen Planetenerkundung je versucht wurde", urteilt John Grunsfeld, der für die wissenschaftliche Abteilung der NASA zuständige Administrator. "Die Herausforderungen sind zwar hoch, doch das Können und die Hingabe des Teams macht mich sehr zuversichtlich, dass die Landung klappen wird."

Sicher kann sich da bei einer Marslandung allerdings niemand sein. Das Mars Science Laboratory, wie die Mission des Rovers Curiosity offiziell heißt, wäre nicht das erste Unternehmen der NASA zur Erkundung des roten Planeten, das praktisch auf den letzten Metern gescheitert ist. Nur zu gut dürfte man sich bei der NASA noch an den bei der Landung vermutlich zerschellten Mars Polar Lander erinnern.

Und diesmal ist alles noch viel komplizierter, da bei Curiosity erstmals ein als "Sky crane" bezeichnetes Verfahren zur Anwendung kommt, bei dem der Rover an drei Nylonseilen von einer über dem Boden schwebenden Landeplattform abgeseilt werden soll. Wegen des hohen Gewichts von Curiosity kann man den Rover nicht wie seine Vorgänger Spirit und Opportunity in Airbags verpackt einfach auf die Marsoberfläche "plumpsen" lassen. Zudem dürfte es für die Entwicklung zukünftiger, eventuell auch bemannter Marsmissionen nicht unwichtig sein, ein Landeverfahren zu erproben, das eine präzise und kontrollierte Landung in einer ganz bestimmten Region erlaubt.

Werbung

Die Phase, in der sich entscheidet, ob der 6. August 2012 als Beginn einer neuen Ära der Marserkundung in die Geschichtsbücher eingeht, oder als weiterer NASA-Flopp, dauert nur rund sieben Minuten. In dieser Zeit muss die Raumsonde von einer Geschwindigkeit von rund 5.900 Metern pro Sekunde so weit abgebremst werden, dass der Rover schließlich sicher landen kann. Den exakten Landezeitpunkt gibt die NASA mit 7.31 Uhr MESZ am 6. August an.

"Diese sieben Minuten stellen die größte Herausforderung der gesamten Mission dar", so Pete Theisinger, der Projektmanager der Mission am Jet Propulsion Laboratory. "Damit die Landung klappt, müssen Hunderte von einzelnen Prozessen korrekt ablaufen, viele auf einen Sekundenbruchteil genau und dies autonom von der Raumsonde gesteuert. Wir haben alles was uns möglich war getan, damit die Landung gelingt. Wir erwarten daher, dass wir Curiosity sicher auf den Boden bekommen, aber es gibt keine Garantie. Das Risiko ist real."

Nach einer geglückten Landung wird Curiosity zunächst gründlich getestet werden, bevor sich der Rover dann zu seinem primären Ziel, einem Berghang in der Mitte des Gale-Kraters, auf den Weg macht. Bis er dort angekommen ist, könnten mehrere Monate vergehen. "Man sollte geduldig sein, während der Fahrt", so John Grotzinger vom California Institute of Technology. "Das Warten wird sich lohnen und vielleicht finden sich schon auf dem Weg einige interessante Forschungsobjekte."

Forum
Die entscheidenden sieben Minuten. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Science Laboratory: Landung näher am Mount Sharp geplant - 12. Juni 2012
Mars Science Laboratory: Noch 90 Tage bis zur riskanten Landung - 7. Mai 2012
Mars Science Laboratory: Curiosity soll im Gale-Krater landen - 22. Juli 2011
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/07