Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MSG-3
Eumetsat übernimmt Wettersatellit
Redaktion / Pressemitteilung von Eumetsat
astronews.com
17. Juli 2012

Nach dem erfolgreichen Start des Wettersatelliten MSG-3 und dem Abschluss der frühen Orbitphase hat die ESA den Satelliten gestern an Eumetsat übergeben. Nun stehen weitere sechs Monate mit Tests und Kalibrierungen auf dem Programm. Die ersten Bilder des Hauptinstruments SEVIRI werden aber schon für Anfang August erwartet.

MSG-3

Die Frühe-Orbit-Phase des Satelliten MSG-3 ist jetzt beendet. Bild: ESA/D. Ducros

Nach dem erfolgreichen Start des Satelliten MSG-3 am 5. Juli an Bord einer Ariane 5 vom europäischen Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana aus (astronews.com berichtete) und nach elf Betriebstagen in der Start- und frühen Umlaufphase (Launch and Early Orbit Phase, LEOP) unter Leitung des European Space Operations Centre (ESOC) der ESA in Darmstadt hat Eumetsat gestern um 14.00 Uhr Ortszeit die Verantwortung für den Satelliten übernommen.

Die Zeit seit dem Start war von den Experten der europäischen Raumfahrtagentur ESA genutzt worden, um den Satelliten in eine geostationäre Umlaufbahn zu bringen und die verschiedenen Komponenten von MSG-3 zu aktivieren und auf ihre Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Dies umfasste eine Reihe kritischer Manöver, wie das Zünden der Apogäumstriebwerke, die Änderung der Ausrichtung des Satelliten und die Entriegelung des SEVIRI-Scanspiegels. Der Spinning Enhanced Visible and InfraRed Imager (SEVIRI) ist das Hauptinstrument an Bord von MSG-3.

Nach der Übergabe kann Eumetsat jetzt damit beginnen, den Satelliten und seine Sensoren in Betrieb zu nehmen. Insgesamt sechs Monate soll es dauern, bis alle Funktionen von MSG-3 gründlich überprüft und die vom Satelliten aufgenommenen Bilder und Daten kalibriert und validiert worden sind. Der nächste bedeutende Meilenstein dabei ist die Freigabe der ersten Aufnahme von SEVIRI, die am 6. August erfolgen soll. 

Werbung

Die MSG-Satelliten (Meteosat Second Generation) sind ein Gemeinschaftsprogramm von ESA und Eumetsat. MSG-3 ist der dritte von insgesamt vier geplanten drallstabilisierten Satelliten, die als Hauptnutzlast ein Hochleistungsinstrument zur multispektralen Satellitenbilderzeugung im sichtbaren Licht und im Infrarotbereich, den Spinning Enhanced Visible and InfraRed Imager (SEVIRI) mit sich führen.

SEVIRI konzentriert sich hauptsächlich auf Europa und Afrika und liefert verbesserte Wetterbeobachtungen, um genauere örtliche Wettervorhersagen insbesondere bei rasch entstehenden Gewittern zu ermöglichen. Das Instrument tastet die Erdoberfläche und die Atmosphäre alle 15 Minuten in 12 unterschiedlichen Wellenlängen ab und beobachtet dabei die Wolkenbildung und misst die Temperaturen. SEVIRI kann Gebilde mit Durchmessern von nur einem Kilometer im sichtbaren Licht und drei Kilometern im Infrarotbereich aufspüren.

Eumetsat verfügt über dem Äquator jeweils über mindestens zwei Satelliten, um so eine kontinuierliche Datenversorgung sicherzustellen. MSG-3 wird, nach Ende der Probe- und Kalibrierungsphase, in Meteosat-10 umbenannt werden und soll einmal die Aufgaben von Meteosat-8 übernehmen, der 2002 als erster MSG-Satellit gestartet worden war. Der Start des letzten Satelliten der Reihe, MSG-4, ist für 2015 vorgesehen.

Forum
Eumetsat übernimmt MSG-3. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Ariane 5: Neuer europäischer Wettersatellit im Orbit - 6. Juli 2012
Meteosat: Nachfolger für MSG-Satelliten kommen - 28. Februar 2011
Metop-A: Datenempfang nun auch in der Antarktis - 7. Februar 2011
METOP-A: Neue Ära der Wettersatelliten beginnt - 20. Oktober 2006
MSG-1: Europas modernster Wettersatellit im All - 29. August 2002
Links im WWW
Eumetsat
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/07