Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
VOYAGER 1
Sonde nähert sich interstellarem Raum
von Stefan Deiters
astronews.com
19. Juni 2012

Seit Jahren befinden sich die beiden Weltraumveteranen Voyager 1 und Voyager 2 in der Grenzregion unseres Sonnensystems. Wann genau die Sonden den interstellaren Raum erreichen werden, wissen die Astronomen nicht. Neue Daten von Voyager 1 weisen aber nun darauf hin, dass die Sonde kurz davor stehen könnte, ihre kosmische Heimat endgültig zu verlassen.

Voyager

Die beiden Voyager-Sonden befinden sich gegenwärtig in einer Heliosheath genannten Grenzregion der Heliosphäre (langgestreckter ovaler Bereich rund um die Sonne). Voyager 1 (oben) könnte bald den interstellaren Raum erreichen.  Bild: NASA / JPL-Caltech [Großansicht]

"Die Gesetze der Physik sagen uns, dass Voyager eines Tages zum ersten von Menschen gebauten Objekt werden wird, das in den interstellaren Raum vordringt. Wir wissen allerdings noch immer nicht, wann dieser eine Tag kommen wird", so Ed Stone, Projektwissenschaftler für die Voyager-Sonden am California Institute of Technology in Pasadena. "Die aktuellen Daten deuten aber klar darauf hin, dass wir uns in einer neuen Region befinden, wo sich die Gegebenheiten deutlich schneller verändern. Das ist sehr aufregend, wir nähern uns der Grenze des Sonnensystems."

Die Daten, die die Astronomen so begeistern, stammen von speziellen Detektoren an Bord der 34 Jahre alten Sonde, die bestimmte energiereiche Partikel registrieren können, die entstehen, wenn Sterne als Supernova explodieren. Die Daten benötigen inzwischen mehr als 16,5 Stunden, um die Antennen des Deep Space Networks der NASA auf der Erde zu erreichen. Voyager 1 ist derzeit rund 18 Milliarden Kilometer von uns entfernt.

"Von Januar 2009 bis Januar 2012 konnten wir einen allmählichen Anstieg dieser von Voyager registrierten galaktischen kosmischen Strahlung um etwa 25 Prozent beobachten", erläutert Stone. "In jüngster Zeit haben wir eine deutlich schnellere Zunahme in diesem Bereich des Energiespektrums gesehen. Seit 7. Mai haben die Treffer von kosmischer Strahlung in einer Woche um fünf Prozent zugenommen und um neun Prozent in einem Monat."

Werbung

Die Intensität der kosmischen Strahlung, also von hochenergetischen Partikeln, die auf Voyager treffen, ist eine von mehreren Indikatoren, die den Astronomen zusammengenommen verraten, dass die Sonde gerade eine neue Region erreicht und damit Weltraumgeschichte geschrieben hat. Ein weiterer Indikator ist die Menge von energiereichen Partikeln, die innerhalb der Heliosphäre entstanden sind, also innerhalb einer Blase aus geladenen Teilchen, die von unserer Sonne ausgehen. Bislang zeigte sich hier zwar eine langsame Abnahme, aber noch kein markanter Abfall, wie er bei einem Eintritt in den interstellaren Raum zu erwarten wäre.

Ein weiterer Hinweis für das Erreichen des interstellaren Raums sollte sich aus der Messung der Ausrichtung der Magnetfeldlinien rund um die Raumsonde ergeben. Innerhalb der Heliosphäre verlaufen diese Linien in Ost-West-Richtung. Befindet sich die Sonde aber im interstellaren Raum, sollten sie - so die Erwartung des Voyager-Teams - mehr von Nord nach Süd verlaufen. Die Analyse der entsprechenden Daten nimmt allerdings mehrere Wochen in Anspruch und ist gegenwärtig noch nicht abgeschlossen.

"Als die Voyager-Sonden im Jahr 1977 starteten, hatte das Raumfahrtzeitalter vor gerade einmal 20 Jahren begonnen", blickt Stone zurück. "Viele in unserem Team haben damals davon geträumt, den interstellaren Raum zu erreichen, aber wir konnten gar nicht wissen, wie lange eine solche Reise dauern würde - und ob diese beiden Sonden, in deren Entwicklung wir so viel Zeit und Energie gesteckt hatten, überhaupt so lange funktionieren würden, dass sie den interstellaren Raum erreichen können."

Forum
Sonde Voyager 1 nähert sich interstellarem Raum. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Voyager: Sonden-Oldtimer muss Strom sparen - 24. Januar 2012
Voyager 2: Probleme bei der Datenübertragung - 7. Mai 2010
Voyager vor 20 Jahren: Ein letzter Blick aufs Sonnensystem - 16. Februar 2010
Voyager 1: Grenze des Sonnensystems erreicht - 25. Mai 2005
Voyager: Jubiläum der Weltraum-Veteranen - 20. August 2002
Voyager: Bald Grenze des Sonnensystems erreicht? - 14. Dezember 2000
Links im WWW
Voyager - The Interstellar Mission, Seite am JPL der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/06