Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CASSINI
Saturnsonde ändert Orbit
von Stefan Deiters
astronews.com
23. Mai 2012

Die Saturnsonde Cassini ist in den vergangenen Tagen gleich an mehreren Saturnmonden ganz verschiedener Größe vorübergeflogen. Von besonderer Bedeutung war dabei die Passage am Mond Titan. Durch diese und weitere ähnliche Vorüberflüge soll Cassini nämlich auf einen neuen Orbit gelangen, von dem aus spektakuläre Blicke auf die Ringe und die Polregionen des Saturn möglich sein werden.

Methone

Ein noch unbearbeitete und nicht kallibrierte Aufnahme des kleinen Saturnmondes Methone. Bild: NASA/JPL/Space Science Institute

Die Serie von Vorüberflügen begann am Sonntag mit einer Passage des winzigen Saturnmondes Methone. Cassini flog in einem Abstand von rund 1.900 Kilometern an dem nur rund drei Kilometer durchmessenden Trabanten vorüber und konnte dabei deutlich bessere Aufnahmen des Mondes machen als bei früheren Passagen. So war Cassini im Juni 2005 in einem Abstand von rund 225.000 Kilometer an Methone vorübergeflogen. Der erst 2004 entdeckte Mond war auf diesen Bildern gerade so zu erkennen.

Am Sonntag flog Cassini zudem noch an dem deutlich größeren Mond Tethys vorüber, der immerhin einen Durchmesser von über 1.000 Kilometern aufweist. Cassini hatte bei der Passage eine Entfernung von 54.000 Kilometern von dem Trabanten. Die beiden Monde lagen allerdings eher zufällig auf dem Weg der Sonde, war doch das eigentliche Ziel der größte Saturnmond Titan, dem sich die Sonde am gestrigen Dienstag bis auf 955 Kilometer angenähert hat.

Durch den dichten Vorüberflug sollte der Orbit von Cassini um Saturn nämlich so geändert werden, dass er künftig einen Winkel von 16 Grad zur Äquatorebene des Ringplaneten aufweist. In der Äquatorebene befinden sich die Ringe und auch die meisten Monde des Planeten. Mit seinen Triebwerken allein, wäre eine solche Kursänderung für Cassini nicht möglich gewesen.

Werbung

So macht sich die Sonde die Anziehungskraft des größten Saturnmondes zunutze. In den kommenden Monaten soll das Manöver noch mehrfach wiederholt werden, so dass Cassini im kommenden Jahr in einem Winkel von 62 Grad in Bezug zur Äquatorebene um den Planeten kreist. Eine ähnlich große Inklination der Umlaufbahn hatte Cassini zuletzt 2008. Damals betrug der Winkel sogar 74 Grad.

Von dem neuen Orbit erwarten sich die Wissenschaftler eindrucksvolle Ansichten des Ringsystems und der Polregionen des Planeten. Weitere Untersuchungen von Saturnmonden werden allerdings erst wieder ab dem Jahr 2015 möglich sein, wenn Cassini wieder in eine äquatoriale Umlaufbahn zurückgekehrt ist.

"Um Cassini in diese Orbits zu bringen, brauchen wir die gleiche extrem genaue Navigation, mit der das Team schon in der Vergangenheit erfolgreich war", so Robert Mitchell, der Programmmanager für Cassini am Jet Propulsion Laboratory der NASA. "Jeder Vorüberflug an Titan muss genau passen. Aber mit nahezu acht Jahren Erfahrung, auf die das Team bauen kann, haben wir keinen Zweifel daran, dass die das schaffen." Der nächste Vorüberflug an Titan ist bereits in der übernächsten Woche geplant.

Forum
Saturnsonde Cassini verändert Orbit. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Cassini: NASA verlängert Saturnmission bis 2017 - 4. Februar 2010
Cassini: Drei Jahre im Saturnsystem - 29. Juni 2007
Cassini: Vollbremsung im Weltall - 28. Juni 2004
Links im WWW
Cassini, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/05