Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
TITAN
Etosha-Pfanne in Afrika ähnelt See auf Saturnmond
von Stefan Deiters
astronews.com
20. April 2012

Die Etosha-Pfanne in Namibia dürfte ähnlich entstanden sein wie der Ontario Lacus auf dem Saturnmond Titan. Das ergab jetzt eine neue Auswertung von Beobachtungen der Saturnsonde Cassini. Bei beiden Seen handelt es sich offenbar um sogenannte ephemere Seen, also ausgedehnte flache Senken, die sich manchmal mit Flüssigkeit füllen.

Titan - Erde

Ontario Lacus auf Titan (links) und die Etosha-Pfanne in Namibia könnten ähnlich entstanden sein.  Bild: JPL/NASA (Cassini) / ESA (Envisat) / LPGNantes (Montage) [Großansicht]

Ontario Lacus ist der größte See auf der Südhalbkugel des Saturnmonds Titan. Er ist nur wenig kleiner als der Ontariosee in Nordamerika, unterscheidet sich aber sonst deutlich von seinem irdischen Namensgeber. Ontario Lacus ist, so die Überzeugung der Wissenschaftler, nämlich nicht mit Wasser gefüllt, sondern mit flüssigen Kohlenwasserstoffen. Die Tiefe des Sees dürfte allerdings nur einige Meter betragen.

Der See liegt in einer flachen Senke in einem Sedimentbecken, das von kleineren Gebirgszügen umgeben ist. Neue Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Geländeformationen und auch das dort herrschende Klima den Bedingungen in den semiariden Klimaregionen der Erde gleichen, etwa den in den Salztonebenen im südlichen Afrika.

Bislang hatte man angenommen, dass es sich beim Ontario Lacus um einen See handelt, der ständig mit flüssigem Methan, Ethan und Propan gefüllt ist. Die Auswertung von Daten der Saturnsonde Cassini spricht allerdings jetzt gegen diese Annahme. Die Studie wurde jüngst in der Fachzeitschrift Icarus veröffentlicht.

Die Wissenschaftler um Thomas Cornet von der Universität im französischen Nantes werteten Bilder, spektroskopische Daten und Radaraufnahmen des Ontario Lacus aus, die Cassini gemacht hatte. Dabei entdeckten sie am südlichen Rand der Senke Hinweise auf Kanäle auf dem Boden des Sees. Diese Kanäle konnten bei Beobachtungen zwischen Dezember 2007 und Januar 2010 wiederholt eindeutig aufgelöst werden. "Wir haben daraus gefolgert, dass hier der feste Boden von Ontario Lacus offenbar frei liegt", so Cornet.

Werbung

Auf den Cassini-Bildern waren zudem Indizien dafür zu erkennen, dass der Flüssigkeitsstand zu anderen Zeiten schon einmal höher war. Der See scheint damit den sogenannten ephemeren Seen auf der Erde zu gleichen, also Seen die nicht dauerhaft mit Wasser gefüllt sind.

Nach Ansicht der Wissenschaftler dürfte der am ehesten mit Ontario Lacus vergleichbare See auf der Erde die Etosha-Pfanne in Namibia sein. Dieser ausgetrocknete Salzsee kann sich durch aufsteigendes Grundwasser während der Regenzeit mit Wasser füllen, das dann allerdings bald wieder verdunstet. Dabei bleiben Sedimente zurück, die den früheren Wasserstand verraten. Cornet und seine Kollegen glauben daher, dass auch Ontario Lacus durch das gelegentliche Aufsteigen von flüssigen Kohlenwasserstoffen aus dem Untergrund entstanden ist, die die Senke geflutet haben.

Von der Erde abgesehen, ist Titan die einzige bekannte Welt, auf der es einen Flüssigkeitskreislauf auf der Oberfläche zu geben scheint, der mit dem Wasserkreislauf der Erde vergleichbar ist. Die Rolle von Wasser übernehmen dabei Kohlenwasserstoffe. Die Seen des Saturnmondes spielen bei diesem Kreislauf eine entscheidende Rolle. "Diese Ergebnisse machen deutlich, wie wichtig vergleichende Planetologie sein kann: Die Entdeckung bekannter geologischer Strukturen auf fremden Welten wie Titan, erlaubt uns den Test von Theorien über ihre Entstehung", so Nicolas Altobelli, Projektwissenschaftler für die Cassini-Huygens-Mission bei der ESA. 

Forum
Etosha-Pfanne in Afrika ähnelt See auf Saturnmond. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Cassini: Spiegelglatter See auf Saturnmond Titan - 24. August 2009
Titan: Ethan-See auf Saturnmond entdeckt - 31. Juli 2008
Cassini: Methan-Seen auf Titan - 29. September 2006
Cassini: Ein See aus Methan auf Titan? - 1. Juli 2005
Links im WWW
Cassini, Webseite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/04