Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ISS
Experimente für Satellitenwartung im All
von Stefan Deiters
astronews.com
13. März 2012

Auf der Internationalen Raumstation ISS haben in der vergangenen Woche erste Experimente begonnen, mit denen neue Technologien und Verfahren zur Wartung von Satelliten durch Robotersonden getestet werden sollen. Eine wichtige Rolle dabei spielt der kanadische Roboterarm Dextre, der dabei erstmals für Forschungsaufgaben eingesetzt wurde.

RRM Modul

Das Robotic Refueling Mission Modul kurz nach der Ankunft auf der ISS im Juli 2011. Foto: NASA [Großansicht]

Die Robotic Refueling Mission (RRM) ist ein gemeinsames Projekt der Canadian Space Agency (CSA) und der amerikanischen Weltraumbehörde NASA. Ziel der Mission ist die Entwicklung und der Test neuer Technologien, Werkzeuge und Verfahrensweisen, die für die Wartung und das Auftanken von Satelliten durch Robotersonden benötigt werden. Dabei soll es insbesondere auch um die Wartung von Satelliten gehen, die ursprünglich gar nicht dafür ausgelegt waren.

Eine wichtige Rolle bei den in der vergangenen Woche begonnen Experimenten auf der Internationalen Raumstation ISS spielt der Special Purpose Dexterous Manipulator (kurz Dextre), ein komplexer Roboterarm, der einer der Beiträge der kanadischen Raumfahrtagentur zur ISS ist. Im Rahmen der RRM wurde Dextre jetzt erstmals auch für die Forschung und Entwicklung eingesetzt, zuvor war das System lediglich für Wartungsaufgaben auf der ISS benutzt worden.

Die erste Aufgabe im Rahmen des RRM-Projektes war die Entfernung von speziellen Verschlussklappen, mit denen die Tanköffnungen von Raumsonden vor dem Start verschlossen werden. Dazu musste ein Team am Johnson Space Flight Center der NASA Dextre fernsteuern und mit dem Greifer die entsprechenden Werkzeuge auswählen, um damit anschließend die erforderlichen Arbeitsgänge durchführen zu können. Als Testeinrichtung steht den Ingenieuren dabei ein spezielles Modul zur Verfügung, das außen an der ISS angebracht ist.

Werbung

"RRM zeigt, welche wichtige Rolle die Internationale Raumstation als Testeinrichtung für die Entwicklung neuer Raumfahrttechnologien spielen kann", meint Frank Cepollina, der in leitender Funktion an den fünf Wartungsmissionen zum Weltraumteleskop Hubble beteiligt war. "Bei den Hubble-Wartungsmissionen haben wir gelernt, wie wichtig es ist, innovative und fortschrittliche Technologien möglichst schnell in den Orbit zu bekommen, um ein gutes Ergebnis erzielen zu können." Die Rolle der ISS könne dabei gar nicht unterschätzt werden: "Neue Technologie zur Fernwartung von Satelliten kann hier in echter Weltraumumgebung innerhalb von Monaten und nicht erst nach Jahren getestet werden. Das ist ein wichtiger Unterschied und stellt einen enormen Fortschritt dar."

Das RRM-Modul war im Juli 2011 im Rahmen der letzten Shuttle-Mission STS-135 an Bord der ISS gebracht worden. Mit dem Modul sollen in den kommenden zwei Jahre noch eine ganze Reihe weiterer Tests und Experimente, wie etwas das Auftanken eines Satelliten, durchgeführt werden. Die dabei erprobten Verfahren könnten letztlich zu neuen Wartungsmissionen mit Robotersonden führen, in deren Rahmen Satelliten repariert, aufgetankt oder auf einen anderen Orbit gebracht werden.

Satelliten sind von der NASA schon mehrfach eingefangen und dann von Astronauten repariert wurden. Das prominenteste Beispiel dafür ist das Weltraumteleskop Hubble, das mehrfach im All gewartet worden ist. Robotersonden könnten auch eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Weltraummüll spielen, indem sie beispielsweise antriebslose, nicht mehr funktionierende Satelliten auf eine Umlaufbahn bringen, von der aus ein kontrollierter Absturz oder ein gefahrloses Umrunden der Erde möglich ist.

Forum
Tests für Satellitenwartung im All. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ISS - die astronews.com Berichterstattung über die Internationale Raumstation
Links im WWW
Robotic Refueling Mission, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/03