Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Porträt einer Balkenspiralgalaxie
von Stefan Deiters
astronews.com
3. Februar 2012

Die europäische Weltraumagentur ESA hat heute eine neue Aufnahme der Balkenspiralgalaxie NGC 1073 veröffentlicht, die das Weltraumteleskop Hubble gemacht hat. Das rund 55 Millionen Lichtjahre entfernte System liegt im Sternbild Walfisch und gleicht in mancherlei Hinsicht der Milchstraße. Das Studium von NGC 1073 kann den Astronomen also auch einiges über unsere galaktische Heimat verraten.

NGC 1073

Die Balkenspiralgalaxie NGC 1073. Bild: NASA & ESA [Großansicht]

Die meisten Spiralgalaxien, unsere Milchstraße eingeschlossen, verfügen in ihrem Zentrum neben dem eigentlichen Kern auch über eine balkenförmige Ansammlung von Sternen, von der die Spiralarme der Galaxie ausgehen. Das heute von der ESA veröffentlichte Bild der rund 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie NGC 1073 zeigt ein klassisches Beispiel einer solchen Balkenspiralgalaxie.

Balken entstehen nach Ansicht der Astronomen durch Dichtewellen, die Gas in Richtung des galaktischen Zentrums leiten und so das Material für die Entstehung neuer Sterne zur Verfügung stellen. Außerdem können diese Gasströme auch dafür sorgen, dass das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie neue Nahrung erhält.

Die Entstehung eines zentralen galaktischen Balkens könnte, so lautet zumindest eine Theorie, mit dem Entwicklungsstadium einer Spiralgalaxie zu tun haben (astronews.com berichtete). So wurden solche Balken häufiger in Galaxien mit einem großen Anteil alter, rötlicher Sterne entdeckt. Im jungen Universum scheint zudem nur jede fünfte Spiralgalaxie über einen Balken im Zentrum zu verfügen. In unserem lokalen Universum sind es mehr als zwei Drittel aller Spiralgalaxien.

Werbung

Auf der Hubble-Aufnahme ist aber mehr zu sehen als nur ein klassisches Portrait einer Balkenspiralgalaxie. So findet sich am oberen linken Bildrand eine ungefähr kreisförmige Struktur. Es handelt sich dabei um eine Region, in der gerade neue Sterne entstanden sind. In der Struktur verbirgt sich eine helle, IXO 5 genannte, Röntgenquelle, die natürlich auf der Hubble-Aufnahme im optischen Bereich des Lichts nicht weiter auffällt. IXO 5 ist vermutlich ein Schwarzes Loch, das von einem normalen Stern umkreist wird. Mit Unterstützung des NASA-Röntgenteleskops Chandra konnte man die Position des Systems auf einen von zwei dort sichtbaren leuchtschwachen Sternen eingrenzen, kann aber mit den gegenwärtig verfügbaren Instrumenten nicht erkennen, welcher der beiden Sterne es nun tatsächlich ist.

Auf dem Bild sind auch weiter entfernte Galaxien im Hintergrund zu sehen, etwa die rötlichen Flecken im linken oberen Bereich der Aufnahme. Auffällig sind auch drei helle Lichtpunkte in der rechten Bildhälfte. Dabei handelt es sich nicht etwa um Vordergrundsterne oder helle Sterne in NGC 1073, sondern um helle, weit entfernte Quasare, also die Kerne von aktiven Galaxien, in denen ein supermassereiches Schwarzes Loch gerade Unmengen an Material verschlingt. Ihrer großen Helligkeit ist es zu verdanken, dass sie auch trotz ihrer enormen Entfernung noch so deutlich zu erkennen sind. Da wundert es nicht, dass diese Objekte "Quasare" genannt wurden. Quasar steht nämlich für nichts anderes als für "quasistellares Objekt".

Forum
Porträt der Balkenspiralgalaxie NGC 1073. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Spiralgalaxien: Balken sind eine Frage des Alters - 30. Juli 2008
Spitzer: Milchstraße hat einen Balken - 17. August 2005
Links im WWW
spacetelescope.org
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2012/02