Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
OPPORTUNITY
Wie eine zweite Landestelle
von Stefan Deiters
astronews.com
6. September 2011

Vor knapp einem Monat erreichte der Marsrover Opportunity sein neues Ziel, den Rand des Kraters Endeavour, und hat inzwischen mit dessen Erkundung begonnen. Die erste Analyse eines Gesteinsbrockens ergab, dass dessen Zusammensetzung anders ist als die von allen anderen Gesteinen, die der Rover in den vergangenen 7,5 Jahren untersucht hat.

Tisdale 2

Der Marsrover Opportunity bei der Untersuchung des Brockens Tisdale 2. Das Bild entstand am 23. August 2011. Der Brocken ist rund 30 Zentimeter hoch. Bild: NASA / JPL-Caltech  [Großansicht]

Der NASA-Marsrover Opportunity hatte vor knapp einem Monat den Rand des 22 Kilometer durchmessenden Endeavour-Kraters erreicht (astronews.com berichtete) und bald darauf mit der Untersuchung eines flachen Gesteinsbrockens begonnen, dem die Wissenschaftler den Spitznamen "Tisdale 2" gegeben haben. Er gelangte vermutlich durch den Einschlag an seine jetzige Position, der für einen etwa Tennisplatz-großen Krater am Rand von Endeavour verantwortlich ist.

"Dieses Gestein unterscheidet sich von allen anderen Gesteinen, die wir bislang auf dem Mars untersucht haben", erläutert Steve Squyres, der verantwortliche Wissenschaftler für Opportunity an der Cornell University. "Seine Zusammensetzung ähnelt der von bestimmtem Vulkangestein, der Anteil von Zink und Brom ist aber sehr viel höher. Die Entdeckung zeigt, dass die Ankunft am Endeavour-Krater einer zweiten Landestelle für Opportunity gleichkommt."

Das Rover-Team hofft nun, dass die ungewöhnliche Zusammensetzung von Tisdale 2 nur ein erster Vorgeschmack auf zahlreiche weitere Entdeckungen am Rand des Endeavour-Kraters sein wird. Der Rover hatte in den vergangenen zwei Wochen den Brocken an verschiedenen Stellen mit Hilfe der Kamera für extreme Nahaufnahmen sowie in unterschiedlichen Wellenlängenbereichen mit der Panorama-Kamera untersucht.

Werbung

Bei früheren Beobachtungen aus dem Marsorbit hatten Wissenschaftler Hinweise darauf entdeckt, dass das Gestein am Rand des Endeavour-Kraters aus einer frühen Phase der Marsgeschichte stammen muss, da sich hier auch Mineralien finden lassen, die nur unter feuchteren Bedingungen entstehen konnten. Damals herrschten auf dem Mars somit vermutlich auch lebensfreundlichere Bedingungen als heute. Vom ursprünglichen Rand des Endeavour-Kraters sind inzwischen nur noch einige Bergrücken übrig. Opportunity erreichte den Kraterrand an einem "Cape York" genannten Bergrücken. Die Lücke zwischen diesem und dem nächsten Überrest des Kraterrandes trägt den Namen "Botany Bay".

"Auf dem letzten Teil unseres Wegs nach Cape York haben wir Gesteinsbrocken in Botany Bay gesehen, die mit nichts vergleichbar sind, was Opportunity bis dahin entdeckt hat", erläutert Ray Arvidson von der Washington University in St. Louis. "Am Rand von Cape York konnten wir Strukturen erkennen, die wie Sedimentgestein aussehen, das zerteilt wurde und in das anderes Material eingedrungen ist, möglicherweise mit Hilfe von Wasser. Wir haben uns entschieden, das alte Gestein von Cape York zuerst zu untersuchen."

Vor fast genau drei Jahren hatte der Marsrover Opportunity den Victoria-Krater verlassen und sich auf den Weg zum Krater Endeavour gemacht. Um diesen zu erreichen, ist Opportunity rund 21 Kilometer gefahren. "Wir haben hier einen sehr alten Rover, der inzwischen 30-mal länger funktioniert als eigentlich geplant war", so John Callas, der Rover-Projektmanager am Jet Propulsion Laboratory. "Jederzeit könnte eine kritische Komponente von Opportunity versagen und die Mission wäre beendet. Vielleicht leistet uns der Rover aber auch noch weitere Jahre wertvolle Dienste. Am Endeavour-Krater jedenfalls gibt es jede Menge zu entdecken."

Forum
Opportunity erreicht Endeavour-Krater. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Exploration Rover: Opportunity erreicht Endeavour-Krater - 11. August 2011
Bild des Tages - 11. August 2011: Spirit Point
Marsrover: Opportunity stellt neuen Rekord auf - 21. Mai 2010
Mars Exploration Rover: Fahren, aufladen, forschen - 4. Mai 2010
Mars Exploration Rover: Spirit vermutlich im Winterschlaf - 1. April 2010
Marsrover Opportunity: Neue Tricks für einen alten Rover - 26. März 2010
Mars Exploration Rover: Blick auf Ziel in weiter Ferne - 19. März 2009
Marsrover: Opportunity vor langer Fahrt - 23. September 2008
Mars Exploration Rover - Missions-Webseite bei astronews.com
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Exploration Rovers, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2011/09