Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
DAWN
Erste Details von Vestas Oberfläche
Redaktion / Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V.
astronews.com
14. Juni 2011

Aus einer Entfernung von 481.000 Kilometern hat die Raumsonde Dawn erste Bilder des Asteroiden Vesta gemacht, aus denen sich Informationen über dessen Oberfläche ableiten lassen. Die Sonde soll den Asteroiden in etwa einem Monat erreichen und den Brocken dann rund ein Jahr lang aus einer Umlaufbahn untersuchen.

Vesta

Dawn lieferte nun erste Aufnahmen, auf denen Details von Vesta erkennbar sind. Bild: NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA

Eigentlich dienen die Aufnahmen des deutschen Kamerasystems auf der amerikanischen Sonde Dawn zurzeit der Navigation auf dem Weg zum Asteroiden Vesta (astronews.com berichtete). Ein Film, den Wissenschaftler des Dawn-Teams jetzt aus einzelnen Bildern aus 481.000 Kilometern erstellten, zeigt allerdings bereits, wie komplex die Oberfläche des Asteroiden ist.

Für den Film, der Vesta als unförmigen Körper zeigt, verwendeten die Wissenschaftler Aufnahmen, die die so genannte Framing Camera am 1. Juni 2011 innerhalb von 30 Minuten aufzeichnete. Deutlich zu erkennen sind die Unterschiede zwischen heller und dunkler Oberfläche auf dem Asteroiden: Ein dunkler Fleck nahe des Äquators "wandert" von links nach rechts, während Vesta rotiert. Auch Vestas riesiger Krater am Südpol ist bereits aus der Entfernung von 481.000 Kilometern rechts unten im Bild zu erahnen. Jeder Pixel auf den Aufnahmen entspricht dabei 45 Kilometern - somit nähert sich die Qualität der Kamera-Aufnahmen von Vesta den Bildern, die das Weltraumteleskop Hubble bisher in bester Auflösung erstellte.

Die Sonde Dawn der amerikanischen Weltraumbehörde NASA ist bereits seit dem 27. September 2007 im Weltraum unterwegs, um den Asteroiden Vesta im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter zu erreichen. Nach dem Besuch bei Vesta reist Dawn zum Asteroiden Ceres weiter, den sie voraussichtlich im Februar 2015 erreichen wird. Mit an Bord sind ein Spektrometer, ein Gammastrahlen- und Neutronendetektor sowie ein deutsches Kamerasystem.

Werbung

Wenn die Sonde am 16. Juli 2011 in die Umlaufbahn von Vesta einschwenkt, werden die Wissenschaftler erstmals die Gelegenheit haben, einen Asteroiden aus großer Nähe zu erforschen. Die Planetenforscher des DLR sind sich sicher, dass sich der Asteroid Vesta nach seiner Entstehung vor 4,6 Milliarden Jahren kaum verändert hat - "wir fliegen sozusagen in die Morgendämmerung des Sonnensystems", sagt Prof. Ralf Jaumann vom DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin.

Bis zur Ankunft bei Vesta zeichnet das Kamerasystem weiterhin den Asteroiden während seiner Annäherung auf. Aus der Umlaufbahn um Vesta wird die Kamera dann aus einer Entfernung von zeitweise nur noch 200 Kilometern auf die Oberfläche blicken. Spannend bleibt es für die Wissenschaftler aber auch während des Anflugs: Mit der größeren Nähe zum Asteroiden werden sie unter anderem die Herkunft des schwarzen Flecks mit einem Durchmessers von 100 Kilometern erforschen können, den die Kamera jetzt aufzeichnete.

Forum
Erste Details von Vestas Oberfläche. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Dawn: Erster Blick auf Vesta - 11. Mai 2011
Dawn: Anflugphase auf Vesta hat begonnen - 5. Mai 2011
Dawn: Virtueller Blick auf Vesta - 11. März 2011
Asteroiden: Brocken aus dem Inneren von Vesta - 7. Januar 2011
Hubble: Die Jahreszeiten auf Vesta - 12. Oktober 2010
Dawn: Kameraprobe bei Marsvorüberflug - 16. Februar 2009
Dawn: Erster Test des Ionentriebwerks - 11. Oktober 2007
Dawn: Asteroidensonde gestartet - 27. September 2007
Dawn: Start zu Vesta und Ceres - 26. September 2007
Dawn: Reise zu den Anfängen des Sonnensystems - 5. Juli 2007
Hubble: Neue Bilder von Ceres und Vesta - 27. Juni 2007
Asteroiden: Pläne für Mission zu Ceres und Vesta - 22. Januar 2001
Links im WWW
Video von Vesta aus den Dawn-Aufnahmen
DLR
Dawn, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2011/06