Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
DAWN
Anflugphase auf Vesta hat begonnen
Redaktion / Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung
astronews.com
5. Mai 2011

Für die Sonde Dawn, die in den kommenden Jahren gleich zwei Asteroiden gründlich untersuchen soll, hat die Anflugphase auf Vesta begonnen. Dies bedeutet, dass zur Navigation nun auch die in Deutschland entwickelten Kameras an Bord der Sonde eingesetzt werden. Mit diesen will man unter anderem nach einem Mond des Asteroiden suchen.

Dawn

Für die Raumsonde Dawn hat jetzt offiziell die Anflugphase auf den Asteroiden Vesta begonnen. Bild: NASA / JPL

Nur noch weniger als drei Monate Flugzeit und etwa 1,2 Millionen Kilometer trennen die Raumsonde Dawn der amerikanischen Weltraumbehörde NASA von ihrem ersten wissenschaftlichem Ziel: dem Asteroiden Vesta, der jenseits der Umlaufbahn des Mars im so genannten Asteroidengürtel um die Sonne kreist. Jetzt ist die Mission in ihre offizielle Anflugphase eingetreten; die Raumsonde wird nun beginnen, auch mit Hilfe des Kamerasystems an Bord zu navigieren. Die Weltraumkameras werden von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung (MPS) betrieben.

Seit ihrem Start im September 2007 bestimmte Dawn ihren Kurs in erster Linie durch Radiosignale: Das Dawn-Team ermittelte dafür die Laufzeit des Signals zwischen der aktuellen Position der Sonde und der Erde. Doch seit sich die Mission ihrem ersten Ziel nähert, sind auch die Anforderungen an die Navigation gestiegen. Hier helfen die Bilder des Kamerasystems an Bord. Denn auf diesen Aufnahmen können die NASA-Ingenieure die Position des Asteroiden Vesta in Relation zu bekannten Sternen genau erkennen und so die Flugbahn der Sonde überprüfen und gegebenenfalls korrigieren. 

In den nächsten Monaten wird das internationale Dawn-Team mit Hilfe der Kamerabilder zudem in der Umgebung von Vesta nach Monden suchen. Zwar konnten weder erdgebundene noch weltraumgestützte Teleskope bisher Monde aufspüren. "Doch das Kamerasystem von Dawn wird nun deutlich detailliertere Bilder liefern können - und möglicherweise einen bisher unbekannten Trabanten entdecken", hofft Dr. Andreas Nathues vom MPS, Leiter des Kamera-Teams.

Werbung

Nach der Ankunft der Raumsonde am Asteroiden Vesta im Juli dieses Jahres wird Dawn diesen Körper etwa ein Jahr lang begleiten. Ihr zweites Ziel, den Asteroiden Ceres, erreicht die Mission 2015. Durch die Untersuchung beider Körper wollen die Wissenschaftler mehr über die frühe Entwicklungsgeschichte unseres Sonnensystems erfahren. Dazu sollen die beide Asteroiden, die sich völlig verschieden entwickelt haben, verglichen werden. Die Instrumente an Bord der Sonde werden zu diesem Zweck Oberflächenzusammensetzung, -beschaffenheit und Topografie der Asteroiden bestimmen. Zudem erlauben Messungen der Gravitationskraft Rückschlüsse auf die innere Struktur von Vesta und Ceres.

Die Mission DAWN wird vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der amerikanischen Weltraumbehörde NASA geleitet. Die University of California in Los Angeles ist für den wissenschaftlichen Teil der Mission verantwortlich. Das Kamerasystem an Bord der Raumsonde wurde unter Leitung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau in Zusammenarbeit mit dem Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin und dem Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze in Braunschweig entwickelt und gebaut. Es besteht aus zwei identischen Kameras. Das Kamera-Projekt wird finanziell von der Max-Planck-Gesellschaft, dem DLR und NASA/JPL unterstützt.

Forum
Virtueller Blick auf Vesta. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Dawn: Virtueller Blick auf Vesta - 11. März 2011
Asteroiden: Brocken aus dem Inneren von Vesta - 7. Januar 2011
Hubble: Die Jahreszeiten auf Vesta - 12. Oktober 2010
Dawn: Kameraprobe bei Marsvorüberflug - 16. Februar 2009
Dawn: Erster Test des Ionentriebwerks - 11. Oktober 2007
Dawn: Asteroidensonde gestartet - 27. September 2007
Dawn: Start zu Vesta und Ceres - 26. September 2007
Dawn: Reise zu den Anfängen des Sonnensystems - 5. Juli 2007
Hubble: Neue Bilder von Ceres und Vesta - 27. Juni 2007
Asteroiden: Pläne für Mission zu Ceres und Vesta - 22. Januar 2001
Links im WWW
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
Dawn, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2011/05