Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
LA SILLA
Ein neues Bild von NGC 247
von Stefan Deiters
astronews.com
2. März 2011

Die europäische Südsternwarte ESO hat heute ein neues Bild der Galaxie NGC 247 veröffentlicht, das mit dem Wide Field Imager am MPG/ESO 2,2-Meter-Teleskop in La Silla aufgenommen wurde. Die - von der Erde aus gesehen - starke Neigung dieser Spiralgalaxie ist nach Ansicht der Astronomen der Grund dafür, dass ihre Entfernung bislang überschätzt wurde.

NGC 247

Das heute von der ESO veröffentlichte Bild von NGC 247. Bild: ESO [Großansicht]

Die Spiralgalaxie NGC 247 gehört mit zu den uns am nächsten gelegenen Galaxien am südlichen Nachthimmel. Auf der heute von der europäischen Südsternwarte ESO veröffentlichten Aufnahme lassen sich zahlreiche einzelne Sterne in dem System erkennen sowie rosafarben leuchtende Wolken aus Wasserstoffgas in den nicht sonderlich ausgeprägten Spiralarmen. Hier entstehen gerade neue Sterne. Das Bild wurde mit dem Wide Field Imager am MPG/ESO 2,2-Meter Teleskop des La Silla Observatory der ESO in Chile gemacht.

NGC 247 gehört zur Skulptor-Galaxiengruppe rund um die Skulptor-Galaxie im Sternbild Bildhauer (Sculptor), liegt aber selbst im Sternbild Walfisch. Obwohl es sich dabei um die nächstgelegene Galaxiengruppe handelt, war es in der Vergangenheit relativ schwierig, eine exakte Entfernung zu den Galaxien zu ermitteln. Dazu verlassen sich Astronomen nämlich - zumindest in diesen Entfernungsbereichen - auf eine bestimmte Art von veränderlichen Sternen, sogenannten Cepheiden. Aus der Periode, mit der sich die Helligkeit dieser Sterne ändert, lässt sich mit einer einfachen Beziehung ihre tatsächliche Helligkeit und damit ihre Entfernung bestimmen. Eine Schwierigkeit entsteht allerdings dadurch, dass diese Perioden-Leuchtkraft-Beziehung auch von der genauen chemischen Zusammensetzung des jeweiligen Sterns abzuhängen scheint.

Ein weiteres Problem ist Staub, der sich entlang der Sichtlinie von der Erde zu den jeweiligen Cepheiden befindet. Er kann Teile des Lichts verschlucken. Die Sterne erscheinen dadurch leuchtschwächer und man nimmt fälschlicherweise an, dass sie weiter entfernt sind. Dies ist besonders im Fall von NGC 247 eine Schwierigkeit, da wir die Galaxie unter einem sehr starken Neigungswinkel sehen und das Licht der Cepheiden auf dem Weg zur Erde die staubige Scheibe der Galaxie durchqueren musste.

Im Rahmen des Araucaria-Projekts versuchen Astronomen gegenwärtig die unterschiedlichen Faktoren zu erfassen, die die Entfernungsbestimmung mit Cepheiden beeinflussen könnten. Die Astronomen aus Europa, den USA und Chile nutzten dazu Daten des Very Large Telescope der ESO auf dem Gipfel des Paranal. Sie konnten inzwischen zeigen, dass NGC 257 uns rund eine Millionen Lichtjahre näher ist, als lange Zeit angenommen wurde. Die Galaxie ist etwas mehr als 11 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

Auf dem Bild sind außerdem noch zahlreiche weitere Galaxien im Hintergrund zu erkennen, wie beispielsweise eine Reihe von drei Spiralgalaxien am oberen rechten Rand der Aufnahme (siehe Großansicht). Auch durch die staubige Scheibe hindurch lassen sich weit entfernte Galaxien ausmachen. Die jetzt veröffentlichte Aufnahme entstand durch Kombination mehrerer einfarbiger Bilder, die durch Blau-, Gelb/Grün- und Rotfilter über mehrere Jahre hinweg gemacht worden sind. Außerdem wurde ein Filter verwendet, durch den das Leuchten von Wasserstoffgas hervorgehoben wird. Es erscheint auf dem Bild rot.  

Forum
Ein neues Bild von NGC 247. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ESO: VISTA blickt auf die Sculptor-Galaxie - 16. Juni 2010
Links im WWW
ESO
Fachartikel über die Entfernungsbestimmung von NGC 247 (Gieren et al. 2009)
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2011/03