Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ESA
ESOC in Darmstadt wird erweitert
von Stefan Deiters
astronews.com
14. Januar 2011

Das European Space Operations Centre der europäischen Weltraumagentur ESA in Darmstadt wird in den kommenden Jahren deutlich erweitert. Gestern wurden die Pläne für den ersten Bauabschnitt vorgestellt, der bis 2014 fertig sein soll und für den 24 Millionen Euro vorgesehen sind. Die ESA will sich damit auf die Raumfahrtmissionen der Zukunft vorbereiten.

ESOC II

Das geplante erste Haupt-Bürogebäude der ESOC II genannten Erweiterung. Bild: ESA / Hascher Jehle Architekturbüro

Von Darmstadt aus werden schon seit Jahren die europäischen Raumfahrtmissionen kontrolliert. Im European Space Operations Centre (ESOC) der europäischen Weltraumagentur ESA wird der Betrieb von Missionen wie Mars Express, Rosetta, Herschel oder Planck ständig überwacht. Um nun auch für künftige Missionen vorbereitet zu sein, soll "Europas Tor zum All" in den kommenden Jahren umfassend modernisiert und erweitert werden. Für eine erste Phase, deren Pläne gestern in Darmstadt vorgestellt wurden, stehen insgesamt 24 Millionen Euro bereit.  9,5 Millionen Euro davon kommen von der Bundesregierung, zwei Millionen Euro vom Land Hessen.

Nach Worten von Prof. Jean-Jacques Dordain, dem Generaldirektor der ESA, sei heute keine ESA-Mission ohne das ESOC denkbar. Die Erweiterung und Modernisierung sei für künftige Missionen, wie die geplante Exomars-Mission, in deren Rahmen ein Rover auf der Marsoberfläche landen soll, von großer Bedeutung: "Wir haben noch viele Ideen für weitere Missionen - daher ist der Ausbau des Zentrums so notwendig und wichtig."

Werbung

"Ein guter Tag für die europäische Raumfahrt, ein guter Tag für das ESOC und für Darmstadt. Mit dem Ausbau des ESOC tragen wir dazu bei, dass Europa auch künftig in der ersten Liga der Raumfahrtnationen mitspielt. Wir stärken den Raumfahrtstandort Deutschland. Wir stärken die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Region", unterstrich auch Staatssekretär Peter Hintze vom Bundeswirtschaftsministerium, der Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung. "Für die Bundesregierung ist wichtig, dass dieses Tor zum All in Deutschland steht!"

Das ESOC wurde 1967 gegründet und war seitdem an der Planung und Überwachung der Missionen von mehr als 60 Satelliten beteiligt. Mit den Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Erweiterung soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Die Fertigstellung ist für 2014 geplant.

Forum
ESOC in Darmstadt wird erweitert. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2011/01