Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Die Jahreszeiten auf Vesta
von Rainer Kayser
12. Oktober 2010

Neue Bilder des Weltraumteleskops Hubble vom Asteroiden Vesta lieferten jetzt detaillierte Informationen über dessen Jahreszeiten. Diese beginnen auf dem kleinen Himmelskörper 35 Tage später als bislang angenommen. Die Daten sind für die Planung der Mission der Sonde Dawn von Bedeutung, die den Asteroiden im kommenden Jahr erreichen und für einige Zeit umkreisen soll.

Vesta

Verschiedene Ansichten von Vesta während der 5,34-stündigen Rotation um die eigene Achse. Bild: NASA/ESA/STScI/UMd [Großansicht]

Die Polachse des Asteroiden Vesta ist um rund drei Grad stärker geneigt und die Jahreszeiten wechseln auf dem kleinen Himmelskörper 35 Tage später als bislang gedacht. Das zeigt die jetzt im Fachblatt Icarus veröffentlichte Auswertung von insgesamt 446 Aufnahmen, die das Weltraumteleskop Hubble von dem Asteroiden gemacht hat. Eine genaue Kenntnis der Rotation und der Jahreszeiten von Vesta ist wichtig für die Planung der Dawn-Mission. Die amerikanische Raumsonde soll den Asteroiden im Mitte 2011 erreichen und mehrere Monate lang auf einer polaren Umlaufbahn umkreisen.

"Unser Ziel ist es, Bilder der gesamten Oberfläche von Vesta zu gewinnen und die Höhe von Oberflächenstrukturen mit einer Genauigkeit von zehn Metern zu vermessen", erklärt Christopher Russell von der University of California in Los Angeles, Chef-Wissenschaftler der Dawn-Mission. "Wir müssen deshalb genau wissen, unter welchem Winkel die Sonnenstrahlung auf die Oberfläche fällt." Gemeinsam mit seinen Kollegen hat Russell zur Vorbereitung der Dawn-Beobachtungen 230 alte Hubble-Bilder aus den Jahren 1983 bis 2007, sowie 216 in diesem Jahr gewonnene Hubble-Aufnahmen ausgewertet, um Lage und Rotation des Asteroiden möglichst genau zu bestimmen. "Jetzt wissen wir, dass der Frühling auf der Nordhalbkugel etwas später beginnt, als ursprünglich erwartet", so Russell.

Werbung

Mit einem mittleren Durchmesser von 516 Kilometern ist Vesta nach Ceres und Pallas der drittgrößte Körper im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Der 1807 von Heinrich Olbers in Bremen entdeckte Asteroid hat die Form eines dreiachsigen Ellipsoids. Ein 450 Kilometer großer Einschlagkrater dominiert seine Oberfläche.

Die am 27. September 2007 gestartete Raumsonde Dawn ist mit optischen und Infrarot-Kameras, sowie Spektrographen zur Analyse der chemischen Zusammensetzung der Asteroiden-Oberfläche ausgestattet. Zudem soll Dawn das Gravitationsfeld von Vesta genau vermessen, um den Forschern so Rückschlüsse auf den inneren Aufbau des Himmelskörpers zu erlauben. Im Gegensatz zu kleineren Asteroiden ist Vesta vermutlich ausdifferenziert, besitzt also eine Kruste und einen Mantel aus leichteren Mineralien und einen Kern aus Nickel und Eisen. Für die Wissenschaftler ist Vesta besonders interessant, weil sie in dem Himmelskörper ein übriggebliebenes "Planetesimal" sehen, einen Planeten-Baustein aus der Frühgeschichte unseres Sonnensystems.

Forum
Die Jahreszeiten auf Vesta. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Dawn: Kameraprobe bei Marsvorüberflug - 16. Februar 2009
Dawn: Erster Test des Ionentriebwerks - 11. Oktober 2007
Dawn: Asteroidensonde gestartet - 27. September 2007
Dawn: Start zu Vesta und Ceres - 26. September 2007
Cape Canaveral: Phoenix vor dem Start, Dawn muss warten - 10. Juli 2007
Dawn: Reise zu den Anfängen des Sonnensystems - 5. Juli 2007
Hubble: Neue Bilder von Ceres und Vesta - 27. Juni 2007
Dawn: Mission zu Vesta und Ceres wiederbelebt - 29. März 2006
Ceres: Größter Asteroid ein Mini-Planet? - 8. September 2005
Discovery-Missionen: Kepler sucht nach zweiter Erde - 28. Dezember 2001
Asteroiden: Riesenkrater auf Ceres? - 2. November 2001
Asteroiden: Pläne für Mission zu Ceres und Vesta - 22. Januar 2001
Links im WWW
Pressemitteilung und Bilder aus HubbleSite
Dawn, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/10