Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel [ Druckansicht ]

 
NY OCTANTIS
Hinweise auf planetaren Geisterfahrer?
von Rainer Kayser
4. Oktober 2010

Das Doppelsternsystem Ny Octantis hat Astronomen schon seit einiger Zeit Kopfzerbrechen bereitet: Beobachtungen zeigten nämlich eine verräterische Bewegung des Sterns, die auf die Existenz eines Planeten hindeutet. Allerdings wäre die Bahn des hypothetischen Planeten in dem System hochgradig instabil - es sei denn, er würde sich entgegen der Umlaufrichtung der Sterne bewegen.

Triton

Der Neptunmond Triton ist ein Beispiel für einen retrograd umlaufenden Mond in unserem Sonnensystem. Bild: NASA/JPL

Was ist los im Doppelsternsystem Ny Octantis? Langjährige Beobachtungen zeigen eine verräterische Bewegung des Sterns, die auf die Existenz eines Planeten mit der zweifachen Jupitermasse hindeutet. Das Problem: Die Bahn des hypothetischen Planeten wäre in dem Doppelsternsystem hochgradig instabil. Zwei amerikanische Astronomen präsentieren im Fachblatt Astrophysical Journal Letters nun eine Lösung für das Rätsel: Der Planet könnte sich demnach retrograd, also gegen die Umlaufrichtung der Sterne, in dem System bewegen. Und während Geisterfahrer auf der Autobahn lebensgefährlich sind, könnte die verkehrte Umlaufrichtung das Überleben des Planeten sichern: Die Computersimulationen der Wissenschaftler zeigen, dass eine solche gegenläufige Umlaufbahn langfristig stabil sein kann.

"Unsere Simulationen haben zunächst bestätigt, dass ein prograder Umlauf - also in gleicher Richtung wie die Bewegung der beiden Sterne - für den Planeten praktisch unmöglich ist", schreiben Manfred Cuntz und Jason Eberle von der University of Texas in Arlington. Im Gegensatz dazu sei ein retrograder Orbit aber "eine realistische Möglichkeit" und "konsistent mit langfristiger Stabilität". Die Forscher hoffen nun, dass weitere Beobachtungen die Existenz des Planeten bestätigen, denn "es wäre das erste Beispiel für einen Planeten auf retrograder Umlaufbahn in einem Doppelsternsystem."

Werbung

Das Ergebnis von Cuntz und Eberle könnte sich als äußerst wichtig für die Erforschung von Planeten bei anderen Sternen erweisen. Denn 60 Prozent aller Sterne sind im Gegensatz zur Sonne keine Einzelgänger, sondern bilden Doppel- oder Mehrfachsysteme. Bislang gingen die Astronomen davon aus, dass es in solchen Systemen in weiten Bereichen keine stabilen Umlaufbahnen geben könne, weil die Anziehungskräfte der Sterne sich dort gegenseitig stören.

In unserem Sonnensystem gibt es mehrere Monde, die ihre Planeten gegenläufig umrunden. Auch einige Exoplaneten bei Einzelsternen zeigen Umlaufbahnen entgegen der Eigendrehung ihres Sterns. Die Ursache für solche retrograden Bewegungen liegt vermutlich in der Entwicklungsgeschichte der jeweiligen Systeme. Beinahezusammenstöße mit anderen großen Objekten können die ursprünglichen Bahnen so stark ändern, dass die Bahnneigungen sich um 180 Grad drehen und die Planeten oder Monde sich schließlich entgegen der ursprünglichen Richtung bewegen.

Forum
Was ist los im Doppelsternsystem Ny Octantis? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Spitzer: Pulverisierte Planeten um Doppelsterne? - 24. August 2010
Extrasolare Planeten: Planeten mit vier Sonnen? - 26. Juli 2007
Extrasolare Planeten: Planet der drei Sonnen - 18. Juli 2005
Extrasolare Planeten: Gasplanet um Doppelstern? - 4. November 1999
Ferne Welten - auf der Suche nach extrasolaren Planeten und der zweiten Erde
Links im WWW
University of Texas at Arlington
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/10