Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ARIANE 5
Europarakete bringt zwei Satelliten ins All
Redaktion / Pressemitteilung des DLR 
astronews.com
5. August 2010

Auch beim dritten Ariane-Start in diesem Jahr verlief alles nach Plan: Die stärkste Rakete Europas brachte in der Nacht zwei Kommunikationssatelliten in einen geostationären Transferorbit. Damit hat Arianespace in diesem Jahr bereits sechs große Satelliten ins All befördert. An den Startvorbereitungen war auch das deutsche DLR beteiligt.

Ariane 5

Die Ariane 5 ECA, Europas stärkste Trägerrakete, hebt mit den Kommunikationssatelliten NILESAT 201 und RASCOM-QAF1R vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ab. Foto: ESA-CNES-Arianespace / Photo Optique Vidéo CSG

Europas stärkste Rakete, die Ariane 5 ECA (Evolution Cryotechnique Type A), ist am 4. August 2010 um 22.59 Uhr MESZ erfolgreich vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana zu ihrem 196. Flug (V-196) gestartet. Die Ariane 5 transportiert die beiden Telekommunikationssatelliten Nilesat-201 und RASCOM-QAF1R auf ihren vorgesehenen geostationären Transferorbit. Von dieser Erdumlaufbahn werden die Satelliten dann in ihre endgültige Position im geostationären Orbit gebracht.

Das Institut für Raumfahrtantriebe des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) war im Rahmen des ARTA-Programms (Ariane 5 Research and Technology Accompaniment) der Europäischen Weltraumagentur ESA an der Startvorbereitung für den Flug beteiligt.

Im Rahmen des begleitenden Technologie- und Forschungsprogramms erprobten die DLR-Ingenieure auf dem vom DLR betriebenen Prüfstand P5 in Lampoldshausen technische Spezifikationen und Neuentwicklungen am Haupttriebwerk Vulcain 2 der Ariane 5. In einer mehrmonatigen Kampagne haben die Wissenschaftler dabei nicht nur aktuelle Neuerung am Triebwerk vor ihrem Einsatz im Flug ausführlich getestet, sondern auch eine neue Düse als Prototyp implementiert.

V-196 ist eine kommerzielle Mission mit Satelliten zweier afrikanischer Betreiber. Nilesat-201 soll die bereits aus zwei Satelliten bestehende Konstellation des ägyptischen Betreibers Nilesat ergänzen und zusätzliche sogenannte Direct-to-Home-TV-Kapazitäten für den Nahen Osten und Nordafrika bereitstellen. RASCOM-QAF1R des afrikanischen Betreibers RascomStar soll den Satelliten RASCOM-QAF1 ersetzen und grundlegende Telekommunikationsdienstleistungen, gerade in noch nicht erschlossenen Gebieten, für den gesamten afrikanischen Kontinent bereitstellen.

Forum
Ariane 5 bringt zwei Satelliten ins All. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Ariane: Sieben erfolgreiche Starts in diesem Jahr - 21. Dezember 2009
Raumfahrttechnologie: Triebwerktest unter Weltraumbedingungen - 10. August 2007
Ariane 5 ECA: Schwerlast-Ariane nun voll einsatzbereit - 22. November 2005
Links im WWW
DLR
Arianespace
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/08