Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
AUSBILDUNG
Kooperation in der Luft- und Raumfahrt
Redaktion / Pressemitteilung des DLR 
astronews.com
12. Juli 2010

In München wurde am Freitag die gemeinsam von TU München, der Universität der Bundeswehr, dem DLR und dem Bauhaus Luftfahrt getragene Fakultät Munich Aerospace gegründet. Durch die neue Organisation sollen die Kräfte in der Luft- und Raumfahrtforschung in der bayerischen Hauptstadt gebündelt und so bessere Ausbildungsmöglichkeiten für den Nachwuchs geschaffen werden.

TerraSAR-X

Der deutsche Radarsatellit zur TerraSAR-X ist ein Beispiel für die Kooperation von öffentlichen Einrichtungen und der Industrie. Bild: EADS Astrium

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die TU München (TUM), die Universität der Bundeswehr München (UniBWM) und Bauhaus Luftfahrt (BHL, eine Initiative von Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie) bündeln ihre Kräfte in der Luft- und Raumfahrtforschung und wollen damit dem großen Bedarf an Luft- und Raumfahrtingenieure nachkommen: Am vergangenen Freitag wurde in München "Munich Aerospace", die gemeinsame Fakultät als Forschungs-, Entwicklungs- und Ausbildungsplattform der Münchener Luft- und Raumfahrt gegründet. Dazu trafen sich am Nachmittag die Spitzen von TUM, UniBwM, DLR und BHL im Deutschen Museum München zur Vertragsunterzeichnung.

In der gemeinsamen Fakultät Munich Aerospace werden die Stärken des Forschungs- und Technologiestandorts München mit seiner international profilierten Ausprägung in der Luft- und Raumfahrt in gemeinsamen Forschungsprojekten für die Luft- und Raumfahrt gebündelt. Angestrebt wird die Integration der industriellen Forschungs- und Fertigungskompetenzen unter Nutzung der einander ergänzenden Expertisen von rund 55 Professuren. Das Bayerische Wissenschaftsministerium fördert die Fakultät Munich Aerospace im Rahmen einer mit der TUM geschlossenen Zielvereinbarung bis zu fünf Jahre mit jährlich 150.000 Euro, das Bayerische Wirtschaftsministerium wird Munich Aerospace ebenfalls finanziell unterstützen. 

Werbung

"Die Konzeption von Munich Aerospace ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie die Potenziale von universitären und außeruniversitären Partnern sowie Partnern aus der Wirtschaft konstruktiv und zielorientiert zusammengeführt werden können. Ich halte diese Initiative, die mühelos Universitäts- und Institutionengrenzen überschreitet, für ein Modell der Zukunft," so der bayerische Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch zur Gründung der Fakultät Munich Aerospace.

Inhaltlich startet die Fakultät Munich Aerospace mit den Forschungsnetzwerken "Autonome Flugsysteme" (Koordination TUM), "Sicherheit im Orbit" (Koordination UniBwM) und "Geodätische Erdbeobachtung" (Koordination DLR). Zudem wird die "International Graduate School of Aerospace Sciences and Technology” mit einem anspruchsvollen Ausbildungsprogramm internationaler Prägung auf den Weg gebracht. Unter anderem werden dafür die Professuren für "Autonome Flugsysteme" (TUM - DLR), "Satelliten- und Sondenantriebe" (TUM) sowie "Adaptive Systeme in der Luft- und Raumfahrt" (TUM) neu eingerichtet.

Nach Angaben der beteiligten Organisationen stellt die neue Allianz die umfangreichste und fachlich differenzierteste Forschungsdichte der Luft- und Raumfahrt in Deutschland dar.

Forum
Fakultät Munich Aearospace gegründet. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Ausbildung: Masterstudium Raumfahrtelektronik in Jena - 2. Dezember 2009
UWE-2 UND BEESAT: Zwei deutsche Kleinstsatelliten im Orbit - 23. September 2009
Ausbildung: SpaceMaster wird weiterhin gefördert - 3. September 2009
Raumfahrt: Studium der Raumfahrt-Informatik in Würzburg - 5. Januar 2009
Pico-Satelliten: Aachener Mini-Satellit umrundet Erde - 29. April 2008
Ausbildung: Erste Space Master starten ins Berufsleben - 1. Oktober 2007
Satelliten: Mit UWE-2 zum Space Master - 15. März 2007
UWE-1: Würzburger Minisatellit im All erfolgreich - 15. Dezember 2005
UWE-1: Milchtütengroßer Satellit vor dem Start - 30. Juni 2005
Links im WWW
DLR
TU München
Universität der Bundeswehr München
Bauhaus Luftfahrt
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/07