Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
PROGRESS
Raumfrachter sicher an ISS angedockt
von Stefan Deiters
astronews.com
5. Juli 2010

Die Versorgung der Internationalen Raumstation ISS mit den russischen Progress-Raumfrachtern ist schon fast Routine. Am Freitag aber lief etwas nicht nach Plan: Das automatische Andocken wurde abgebrochen, das Raumschiff flog in sicherem Abstand an der ISS vorüber. Im zweiten Anlauf klappte das Andockmanöver am Sonntag dann problemlos.

Progress

Ein Progress-Raumfrachter. Hier ein Bild vom Abdocken von Progress 35 von der ISS im April. Foto: NASA

Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt: Gestern dockte der russische Progress-Raumfrachter ohne Probleme mit Hilfe seines automatischen Rendezvous-Systems an die Internationale Raumstation ISS an. An Bord des Raumschiffs befinden sich Treibstoff, Sauerstoff, Wasser, zahlreiche Experimente und Ersatzteile sowie Versorgungsgüter für die Besatzung. Der Raumfrachter war am 30. Juni vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan aus gestartet.

Ursprünglich war das Andockmanöver bereits für Freitag vorgesehen gewesen, allerdings ging die Telemetrie-Verbindung zwischen dem Progress-Raumfrachter und der Internationalen Raumstation ISS 25 Minuten vor dem geplanten Andocken verloren. Das Manöver wurde dadurch abgebrochen und das Raumschiff passierte die ISS in sicherem Abstand. Der Raumfrachter war beim Abbruch der Verbindung noch zu weit entfernt, um das Andockmanöver von Hand durchführen zu können.

Experten vermuten, dass der Ausfall des automatischen Andocksystems am Freitag mit dem Einschalten einer Fernsehkamera zu tun hatte, die eigentlich Bilder der Andockschleuse an die ISS übermitteln soll, falls das Manöver von Hand durchgeführt werden muss. Die Kamera war daher während des gestrigen Manövers nicht angeschaltet worden.

Nach den aufregenden Ereignissen des Wochenendes, kann sich die Besatzung der ISS heute über einen freien Tag freuen. Die Progress-Raumfrachter stellen - insbesondere nach Außerdienststellung der amerikanischen Raumfähren Anfang des kommenden Jahres - eine wichtige Komponente für die Versorgung der ISS dar. Außer den russischen Progress-Raumschiffen stehen aber noch europäische und japanische Raumfrachter zur Versorgung der ISS zur Verfügung.

Forum
Progress-Raumfrachter dockt an ISS an. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ISS - die Berichterstattung über die ISS bei astronews.com
Links im WWW
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/07