Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
HAYABUSA
Japanische Asteroidenmission beendet
von Stefan Deiters
astronews.com
14. Juni 2010

Nach über sieben Jahren ist die japanische Asteroidensonde Hayabusa gestern zur Erde zurückgekehrt. Dabei könnte in einer kleinen speziellen Rückkehrkapsel auch Material vom erdnahen Asteroiden Itokawa auf die Erde gelangt sein, das Hayabusa vor fünf Jahren gesammelt hatte. Es ist die erste Rückkehr einer Sonde, die zuvor auf einem Asteroiden gelandet war.

Hayabusa

Die Hayabusa-Sonde (links) und die Probenrückkehrkapsel (rechts) sind gestern zur Erde zurückgekehrt. Die Kapsel ist im Süden Australiens niedergegangen(künstlerische Darstellung). Bild: NASA / JPL

Die japanische Mission Hayabusa (früher MUSES-C) wurde am 9. Mai 2003 vom Kagoshima Space Center in Japan aus gestartet und erreichte den Asteroiden Itokawa im September 2005. Zweieinhalb Monate lang untersuchte die Sonde den erdnahen Asteroiden und setzte am 25. November für kurze Zeit auf dessen Oberfläche auf. Nach Landung der NASA-Sonde NEAR-Shoemaker auf Eros war es erst die zweite Landung auf der Oberfläche eines Asteroiden in der Raumfahrtgeschichte.

Im Gegensatz zu NEAR-Shoemaker sollte Hayabusa aber auch eine Probe von der Oberfläche des Asteroiden entnehmen. Das Missionsteam musste - wie wiederholt berichtet - zahlreiche Schwierigkeiten meistern und es sah mehrfach so aus, als würde Hayabusa nicht mehr zur Erde zurückkehren können. 2007 trat die Sonde dann, mit rund eineinhalb Jahren Verspätung, doch die Rückreise an.

Gestern nun sollte Hayabusa die Erde wieder erreichen. Wie geplant trennte sich für den Eintritt in die Erdatmosphäre die Rückkehrkapsel von der Sonde und schlug in der Woomera Test Range im Süden Australiens auf. Einige Zeit nach der Landung wurde die Kapsel mit Hilfe eines Hubschraubers entdeckt und ist inzwischen auch geborgen worden.

Werbung

Die Probe wird jetzt in ein spezielles Labor der japanischen Raumfahrtbehörde Jaxa gebracht. "Die erste Analyse folgt dabei bestimmten Protokollen, die auch für das Apollo-Mondgestein sowie die Stardust- und Genesis-Proben angewandt wurden", erläutert Mike Zolensky, der als Wissenschaftler beim Astromaterials Research and Exploration Science Directorate am Johnson Space Center der NASA in Houston arbeitet. "Wenn sich Proben in der Kapsel befinden, wird es wohl etwa ein Jahr dauern, bis die erste Analyse abgeschlossen ist und entschieden wurde, wie man am besten damit umgeht. Dann werden die Proben an verschiedene Forschergruppen für gründlichere Untersuchungen verteilt."

Die Analyse des Materials von der Oberfläche des Asteroiden könnte den Astronomen wichtige Informationen über die Frühgeschichte des Sonnensystems liefern. Asteroiden gelten als Überreste aus der Entstehungszeit des Sonnensystems.

Forum
Hayabusa zur Erde zurückgekehrt.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hayabusa: Asteroidensonde startet Rückflug zur Erde - 27. April 2007
Asteroiden: Die Altersflecken von Itokawa - 7. September 2006
Itokawa: Schutthalde im All - 2. Juni 2006
Hayabusa: Doch keine Probe von Itokawa - 8. Dezember 2005
Hayabusa: Probenentnahme auf Itokawa vermutlich geglückt - 28.November 2005
Hayabusa: Japanische Sonde vor Landung auf Itokawa - 17. November 2005
Hayabusa: Minilander Minerva verfehlt Ziel - 15. November 2005
Hayabusa: Itokawa unter der Lupe - 18. Oktober 2005
MUSES-C: Eine Millionen Namen für Asteroiden 1998 SF 36 - 15. Mai 2002
MUSES-C: NASA streicht Nano-Rover - 6. November 2000
MUSES-C: Neuer Starttermin, neuer Asteroid - 9. August 2000
Links im WWW
JAXA - Japan Aerospace Exploration Agency
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/06