Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS
Zwei Rätsel um nördliche Eiskappe gelöst
von Stefan Deiters
astronews.com
28. Mai 2010

Mit Hilfe von Daten der NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter konnten Forscher jetzt zwei Rätsel um die nördliche Eiskappe des roten Planeten lösen, die die Wissenschaft seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt hatten: Für eine gewaltige Schlucht sowie zahlreiche spiralförmige Spalten waren offenbar Winde und keine anderen Prozesse verantwortlich.

Mars

Blick auf die nördliche Eiskappe des Mars. Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS [Großansicht]

Die neuen, gestern im Fachmagazin Nature veröffentlichten Ergebnisse basieren auf Daten des Shallow Radar (SHARAD) an Bord der NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter. "Dank SHARAD haben wir jetzt einen sehr gründlichen Einblick in Eisablagerungen auf dem Mars, ganz gleich, ob sie sich an den Polen oder in mittleren Breitengraden befinden", so Rich Zurek, Projektwissenschaftler für den Mars Reconnaissance Orbiter am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena.

Auf der Erde erhalten größere Eismassen ihre Form hauptsächlich durch eine langsame Fließbewegung. Dies aber, so die Ergebnisse der neuen Studie, hat offenbar beim Eis am Nordpol des Mars keine Rolle gespielt. Bei den Ablagerungen handelt es sich um Schichten aus Eis und Staub, die mehr als drei Kilometer dick sein können. Mit Hilfe der Radardaten konnten die Wissenschaftler die Ablagerungen am Computer Schicht für Schicht abtragen und daraus Rückschlüsse auf ihre Entwicklung ziehen.

Das auffälligste Merkmal der nördlichen Eiskappe ist ein gewaltiges Tal, das Chasma Boreale. Es ist länger und tiefer als der Grand Canyon auf der Erde. Manche Wissenschaftler haben vulkanische Aktivität für die Entstehung dieser Schlucht verantwortlich gemacht, andere glaubten, dass starke polare Winde die Ursache waren.

Eine zweite Auffälligkeit sind kleinere Spalten, die sich spiralförmig von der Mitte ausbreiten. Sie wurden 1972 entdeckt und seitdem kursieren verschiedene Theorien, wie sie entstanden sein könnten. So wurde ihre Entstehung etwa mit der Rotation des Mars oder mit unterschiedlich starker Aufheizung durch die Sonne in Verbindung gebracht.

Die neuen Daten sprechen nun dafür, dass beide Strukturen hauptsächlich durch Wind und über einen Zeitraum von vielen Millionen Jahren entstanden sind, parallel zum Anwachsen der Eisschicht. Das schon vorhandene Eis hat dabei die Windrichtung so beeinflusst, dass die Strukturen an bestimmten Stellen immer ausgeprägter wurden.

"Niemand hatte erwartet, dass wir in den Schichten so komplexe Strukturen finden würden", meint Jack Holt von der University of Texas in Austin. "Aus den Schichten kann man die Geschichte von Eisbildung, Erosion und Materialtransport durch Wind ablesen. Daraus lässt sich die Klimageschichte der Region genauer ermitteln, als wir das zuvor erwartet hatten."

Forum
Zwei Rätsel um nördliche Eiskappe des Mars gelöst. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Express: Blick auf den Rand der nördlichen Polkappe - 9. März 2009
Mars Express: Das Geheimnis der südlichen Polkappe - 22. September 2008
Mars: Zwei Bilder, ein Marsjahr - 5. Februar 2001
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Exploration Program, Seite des NASA Jet Propulsion Laboratory
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/05