Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
SPACE SHUTTLE
Die letzte Mission der Atlantis
Redaktion / Pressemitteilung des DLR 
astronews.com
17. Mai 2010

Die US-Raumfähre Atlantis hat gestern Nachmittag wie geplant an die Internationale Raumstation ISS angedockt. In den kommenden Tagen sollen die Astronauten bei insgesamt drei Arbeitseinsätzen im All den Bau der ISS fortsetzen. Für die Atlantis ist es die letzte Mission. Nach der Rückkehr zur Erde wird die Raumfähre ausgemustert.

STS-132

Start der Atlantis am Freitag zur Mission STS-132. Foto: NASA

Am vergangenen Freitag, dem 14. Mai 2010, ist um 20.20 Uhr MESZ das Space Shuttle Atlantis zur Mission STS-132 vom Kennedy Space Center in Florida zur 132. Shuttle-Mission und dem 34. Shuttleflug zur Internationalen Raumstation (ISS) gestartet. Es ist der 32. Flug der Atlantis, ihr elfter Flug zur ISS und ihr letzter Flug überhaupt. Bis zur Stilllegung der Shuttle-Flotte sind jetzt noch zwei weitere Starts geplant.

Verläuft der Flug ULF-4 (Utilization and Logistics Flight-4) planmäßig bleibt die Atlantis, die am gestrigen Sonntag bei der ISS angekommen ist, für acht Tage an die ISS angedockt. Zur Crew der Atlantis gehören die sechs NASA-Astronauten Ken Ham als Kommandant, der Pilot Tony Antonelli und die Missionsspezialisten Garett Reisman, Michael Good, Steve Bowen und Piers Sellers. Die Landung der Atlantis ist für den 26. Mai 2010 um 14.44 Uhr MESZ am Kennedy Space Center geplant.

Im Verlauf der Mission sind drei Außenbordeinsätze vorgesehen. Dabei sollen unter anderem eine neue Antenne installiert und sechs Batterien an den Gitterstrukturen ausgetauscht werden. Zudem wird die Atlantis das in Russland gebaute rund sieben Meter lange Miniforschungsmodul-1 (Mini Research Module-1, MRM-1) zur ISS bringen. MRM-1, montiert am russischen Zarya-Modul, dient zum einen als kleines Forschungslabor und zusätzlicher Lagerplatz, zum anderen als neuer Anlegeplatz für die Sojus- und Progress-Raumschiffe.

Dieser Flug der Atlantis läutet auch das Ende der Shuttle-Flüge ein, ist STS-132 doch die letzte Mission dieser Raumfähre: Der erste Flug der Atlantis war am 3. Oktober 1985 zur Mission 51-J. Während STS-30 brachte das Shuttle im Mai 1989 die Magellan-Sonde auf ihren Weg zur Venus. Die interplanetare Sonde Galileo begann ihren Flug zum Jupiter im Oktober 1989 aus der Ladeluke der Atlantis (STS-34). Raumfahrtgeschichte hat der Orbiter mit den Flügen STS-71, dem ersten Dockingflug zur Raumstation Mir, und mit STS-125, dem letzten Serviceflug zum Weltraumteleskop Hubble, geschrieben. Der Name Atlantis wurde von einem Zweimaster übernommen, der von 1930 bis 1966 für ein Ozeanografisches Institut auf den Weltmeeren unterwegs war.

Forum
Shuttle-Mission STS-132. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
STS-132 - Missionswebseite bei astronews.com
Space Shuttle - die astronews.com-Berichterstattung über die Shuttle und ihre Missionen
ISS - die Berichterstattung über die ISS bei astronews.com
Links im WWW
NASA
DLR
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/05